coronavirus,

Geruchs- und Geschmacksverlust könnten ein gutes Zeichen für Covid-19-Patienten sein, meinen Experten

Was in Wuhan begann, hat mittlerweile weltweit Millionen von Menschenleben betroffen. Der mikroskopisch kleine Bösewicht, das Coronavirus, hat weltweit Chaos angerichtet, und es scheint kein Ende seiner Welle zu geben. Der Virusausbruch hat nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr als 57 Millionen Menschen betroffen und mehr als 1 Million Todesfälle verursacht. Der beste Weg, um die Krankheit zu bekämpfen, besteht darin, die richtigen Vorsichtsmaßnahmen zu befolgen und die Covid-19-Symptome zu beachten, um eine frühzeitige Diagnose zu erhalten. Geruchs- und Geschmacksverlust ist ein solches Symptom, von dem angenommen wird, dass es eines der ersten Anzeichen der Infektion ist. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Ein neuer Bericht deutete jedoch darauf hin, dass ein wahrer Verlust von Geruch und Geschmack zusammen mit Magenproblemen als Covid-19-Symptom eine gute Prognose sein könnte. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Geruchs- und Geschmacksverlust Ein Glücksfall für Covid-19-Patienten

Anfang April zeigten sich Anzeichen dafür, dass Geruchs- und Geschmacksverlust frühe Anzeichen für ein Coronavirus sein könnten. Aktuelle Richtlinien empfehlen auch, sich selbst zu isolieren, falls Sie einen Verlust oder eine Veränderung Ihres Geruchs- oder Geschmackssinns feststellen. Lesen Sie auch die Impfstoffplattform, die dazu beitragen kann, zukünftige Coronavirus-Pandemien zu verhindern

Ein Team von Ärzten aus renommierten Krankenhäusern schlägt jedoch vor, dass durch Coronaviren verursachter Geruch und Geschmack ein gutes Prognosezeichen sein könnten. In den meisten Fällen kann dies darauf hinweisen, dass die Patienten diese schwere Krankheit möglicherweise nicht bekommen. Sie brauchen möglicherweise nicht einmal einen Krankenhausaufenthalt oder Sauerstoffunterstützung.

Coronavirus kann die Zellen um die Nerven infizieren, die für Geruch und Geschmack verantwortlich sind, aber die Patienten können sich innerhalb einer Woche erholen, sagte Dr. Arun Lakhanpal, Brustarzt am Yatharth Hospital in Noida, gegenüber IANS. Selbst wenn eine Person mit Coronavirus infiziert wird und Geruchsverlust erfährt, ist dies reversibel und kann sich innerhalb einer Woche davon erholen.

Geruchsverlust kann auf andere gesundheitliche Probleme hinweisen

Anosmie, der Begriff, der zur Beschreibung des Geruchsverlusts verwendet wird, könnte ein Symptom für verschiedene andere Zustände sein. Eine Person, die an Grippe leidet, kann auch einen Geruchs- und Geschmacksverlust erleiden.

Neben Krankheiten wie Covid-19 und Influenza kann dies ein Zeichen für Rhinitis, Sinusitis, Hirntumoren, Durchfall und viele andere Probleme sein. Daher ist es ein häufiges Symptom für Atemwegsviren und nicht spezifisch für Coronavirus.

Wenn Geruchsverlust das einzige Symptom ist, das Sie haben, müssen Sie wissen, dass dies auch durch andere Gesundheitszustände verursacht werden kann. Besprechen Sie es daher besser mit Ihrem Arzt, isolieren Sie sich und lassen Sie sich auf Covid-19 testen. Achten Sie auch auf andere Symptome des Coronavirus wie Sauerstoffgehalt und Körpertemperatur.

Symptome von Coronavirus

Für die Unversierten sind hier die Anzeichen und Symptome des Coronavirus, die Sie kennen müssen.

  • Fieber oder Schüttelfrost
  • Husten
  • Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden
  • Lethargie
  • Körperschmerzen oder Muskelschmerzen
  • Plötzlicher Geschmacks- oder Geruchsverlust
  • Durchfall
  • Verstopfung oder laufende Nase
  • Halsentzündung
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Kopfschmerzen

Es ist wichtig zu beachten, dass nur ein Symptom wie der Geruchssinn möglicherweise nicht auf eine Coronavirus-Infektion hinweist. Es ist besser, einen Arzt zu konsultieren, um sicherzugehen. Sie sollten jedoch keines dieser Symptome leicht nehmen und die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen befolgen. Bleib sicher, bleib gesund!

(mit Beiträgen von Agenturen)

Veröffentlicht: 22. November 2020, 16:25 Uhr