structure of SARS-CoV-2

Genau so sieht das neuartige Coronavirus aus – innen und außen

Das neuartige Coronavirus, auch als SARS-CoV-2-Virus bekannt, ist ein Rätsel, das Forscher und Mediziner auf der ganzen Welt zu lösen versuchen. Bisher wird davon ausgegangen, dass SARS-CoV-2 zur selben Familie von Viren gehört, die 2012-2004 Ausbrüche des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS) und des nahöstlichen respiratorischen Syndroms (MERS) im Jahr 2012 verursacht hatten. Forscher haben dies herausgefunden Wie andere Coronaviren sind SARS-CoV-2-Partikel kugelförmig und weisen Proteine ​​auf, die als Spikes bezeichnet werden und aus ihrer Oberfläche herausragen. Jeder ist jetzt mit dem Spike-Protein-Image des Virus vertraut. Aber wissen Sie, wie das Innere des Virus aussieht? Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Wissenschaftler der King Abdullah Universität für Wissenschaft und Technologie (KAUST) in Saudi-Arabien haben die aktuellste Illustration des Coronavirus veröffentlicht, die sowohl sein äußeres Erscheinungsbild als auch seine innere Struktur zeigt. Die Visualisierung wurde über ein 3D-Modell erstellt, das sie unter Verwendung der Informationen aus Elektronenmikroskopbildern und Proteindatenbanken entwickelt hatten. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

„Unser 3D-Modell demonstriert den aktuellen Stand der Technik von SARS-CoV-2 auf atomarer Ebene und enthüllt Details des Virus, die zuvor nicht zu sehen waren, wie wir glauben, dass Nukleokapsidproteine ​​eine seilartige Struktur bilden darin “, sagt der KAUST-Forscher Ondřej Strnad. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Neue Informationen könnten in das Modell aufgenommen werden, um eine aktuelle Struktur des Virus bereitzustellen, fügt er hinzu.

Sie hoffen, dass dieses neue Modell bei der Behandlung von Covid-19 helfen kann.

Wie unterscheidet es sich von anderen verfügbaren Modellen?

KAUST Informatik Ph.D. Der Student Ngan Nguyen behauptet, dass sein Modell die gesamte bisher bekannte virale Ultrastruktur zeigt und „nicht nur einige willkürlich platzierte, unvollständige Spike-Proteine ​​auf einer Lipidmembran“.

Andere verfügbare Modelle zeigen das Innere des Virus nicht, da seine Details derzeit nicht bekannt sind, sagt sie.

„Das Scripps Research Institute, USA, hat uns die wahrscheinlichste Hypothese für das Innere der Struktur auf der Grundlage aktueller Daten geliefert. Wenn sich diese Hypothese als falsch herausstellt, können wir das Modell problemlos aktualisieren “, erklärt Nguyen.

Das Team hofft, dass das detaillierte SARS-CoV-2-Modell dazu beitragen wird, Aspekte des Virus und seiner Struktur aufzudecken, die die Wirkstoffentdeckung zur Behandlung von COVID-19 beschleunigen könnten. Als nächstes planen sie, eine benutzerfreundliche grafische Benutzeroberfläche zu entwerfen, um die Verwendung zu vereinfachen.

Wie SARS-CoV-2 Menschen infiziert

Das SARS-CoV-2 infiziert Menschen ähnlich dem Virus, das den SARS-Ausbruch 2002 verursacht hat. Die Proteinspikes binden an Rezeptoren auf der menschlichen Zelloberfläche, die als Angiotensin-Converting-Enzym 2 (ACE2) bezeichnet werden. Die Spikes bringen den Rezeptor dann dazu, einen Weg in die Zelle zu öffnen, der es dem Virus ermöglicht, die Abwehr zu umgehen und COVID-19 zu verursachen

Es wird angenommen, dass der SARS-CoV-2-Spike 10 bis 20 Mal häufiger an ACE2 auf menschlichen Zellen bindet als der Spike des SARS-Virus von 2002. Dies ermöglicht es dem SARS-CoV-2 laut Forschern, sich von Mensch zu Mensch leichter zu verbreiten als das frühere Virus.

Trotz der strukturellen Ähnlichkeiten zwischen den beiden Viren konnten die Antikörper gegen das SARS-Virus von 2002 das SARS-CoV-2 nicht neutralisieren. Dies bedeutet, dass wir auf Antikörpern basierende Behandlungen oder Impfstoffe benötigen, die für das neue Virus einzigartig sind. Derzeit arbeiten Forscher auf der ganzen Welt an Impfstoffkandidaten, die auf das SARS-CoV-2-Spike-Protein abzielen.

Veröffentlicht: 12. November 2020, 11:29 Uhr | Aktualisiert: 13. November 2020, 9:23 Uhr