Geisterst du deinen Partner? Du sündigst nicht

Ghosting in a Beziehung? Ich war ziemlich schockiert, es zum ersten Mal zu hören. Tatsächlich wusste ich nicht, was es war, bis ich mich dem stellte und mir klar wurde, dass es das beschissenste ist, was zu tun ist. Es ist, wenn Sie aus dem Leben der Person verschwinden, mit der Sie plötzlich ausgehen. Sie geben keine Erklärung und reagieren einfach nicht mehr auf Anrufe oder Texte. Lassen Sie es uns kurz machen. Wenn Sie in einer Beziehung Geisterbilder machen, werden Sie zum Eskapisten. Egal, ob Sie introvertiert oder extrovertiert sind, Ghosting ist das schädlichste, was Sie jedem antun können, und vertrauen Sie mir. Sie enthüllen eine wirklich dunkle Seite von sich selbst, die Sie hätten vermeiden können, wenn Sie sich nur ein paar Minuten Zeit genommen hätten, um zwei Zeilen aufzuschreiben und zu schließen es ist wie ein Gentleman (oder eine sanfte Frau). Während es keine Entschuldigung für Geisterbilder geben könnte, gibt es hier einige Gründe, warum Menschen ihren Partner gespenstisch machen. Lesen Sie auch – Beziehung: 7 Symptome nach der Trennung, die Sie durchlaufen, und Möglichkeiten, sich von ihnen fernzuhalten

Vermeiden Sie Konfrontationen, Argumente: Falls jemand Konfrontationen, Auseinandersetzungen, Konflikte, emotionale Ausbrüche und vieles mehr vermeiden möchte, kann er oder sie seinen oder ihren Partner geistern. Sein ist ein Friedensliebhaber ist absolut das beste Charaktermerkmal, das man in der heutigen Welt haben kann. Aber auch hier ist es meines Erachtens nicht angemessen, jemanden in einer Beziehung im Namen eines Friedensliebhabers zu geistern. Es gibt jedoch einige, denen zufolge das Geisterbild und das Geisterbild eine Frage der emotionalen Reife sind. Sie stellen sich dem und gehen weiter. Lesen Sie auch – Das Ende einer Beziehung macht Sie möglicherweise nicht fett

Angst vor emotionaler Intimität: Nun, das ist definitiv ein echtes Problem und Sie können dem Ghoster wirklich keine Schuld geben. Es gibt einige, die Angst haben, emotional tief in den Partner einzudringen, und Angst vor dem ganzen Konzept haben, sich selbst zu erlauben, sich intensiv um den Partner zu kümmern. Sie bevorzugen es immer, sich zu verabreden, bis sie sich keiner Situation stellen müssen, die ihre Angst vor einer emotionalen Bindung an den Partner hervorrufen könnte. Es ist ein langfristiges Problem, und Sie müssen sich bemühen, dies zu überwinden. Lesen Sie auch – Emotionale Untreue: Wie Sie sie erkennen und weitermachen können

Kennzeichen des Narzissmus: Diejenigen, die narzisstisch sind und sich nicht um den emotionalen Schmerz anderer kümmern, neigen dazu, ihre Partner zu geistern. Ihnen fehlt Empathie für andere und sie haben sich möglicherweise bei vielen und nicht nur bei Ihnen genauso verhalten. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn dies der Fall ist, da diejenigen, die anderen gegenüber nicht einfühlsam sind oder nicht einfühlsam sein können, keine gesunden Menschen sind.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 22. August 2018, 17:29 Uhr