contador gratuito Skip to content

Frühe Anzeichen einer Schwangerschaft: Wenn Sie vor dem Test wissen, dass dies der Fall ist

Es war kein Schwangerschaftstest oder eine verpasste Periode, die mir sagte, dass ich mit meinem zweiten Baby schwanger war. Für diese Dinge war es zu früh. Ein Döner sagte mir, ich würde wieder Mutter werden.

Als ich sah, wie das fettige Huhn aus der Rotisserie geschnitzt wurde und der wässrige Hommus darauf fiel, konnte ich es kaum erwarten, mit dem Fest zu beginnen. Aber als ich Minuten nach dem Abpolieren alles wieder auf den Kopf stellte, begann ich über meine Wahl für das Mittagessen zu rätseln.

Ich hatte seit einem Jahrzehnt keinen Döner mehr gegessen. Und obwohl ich mich übergeben hatte, hatte ich nicht das Gefühl, Magenverstimmung zu haben. Ich fühlte mich schwanger, der Vorfall erinnerte eher an die morgendliche Übelkeit, die meine Begleiterin während meiner ersten Schwangerschaft gewesen war.

Ich war eine Woche von meiner erwarteten Periode entfernt, aber ich habe trotzdem getestet. Es überrascht nicht, dass das Ergebnis negativ war. Es war zu früh.

Einige Tests und Tage später erschien schließlich eine schwache zweite Zeile. Die Linie, zusammen mit dem mulmigen Gefühl, wurde in den nächsten Tagen stärker und bestätigte in meinen Augen, dass der Vorfall mit dem Döner-Kebab mein erstes Anzeichen einer Schwangerschaft war.

Jess, eine Mutter von einer, sagt, ihr Körper habe ihr auch gesagt, dass sie schwanger sei, bevor ein Test eine Bestätigung lieferte. Wunde Brüste, etwas, das sie normalerweise vor einer bestimmten Zeit nicht erlebt hatte, lösten die Alarmglocken aus, auf die sie gehofft hatte zu hören.

«Als der Test zum ersten Mal negativ ausfiel, war ich wirklich enttäuscht, weil wir es versuchten und ich war mir sicher, dass ich das Gefühl hatte, eine frühe Schwangerschaft gewesen zu sein. Ich war so aufgeregt, als der Test das zweite Mal positiv ausfiel. Und ich war froh, dass das, was ich fühlte und dachte, nicht nur in meinem Kopf war. “

Einige Experten schlagen jedoch diese sehr frühen Symptome vor sind wahrscheinlich nur «in unserem Kopf» oder ein Ergebnis von Bestätigungsvoreingenommenheit.

Dr. Terri Foran, Ärztin für sexuelle Gesundheit und Dozentin für Frauengesundheit an der Universität von New South Wales, erklärt: «Ich sehe eine ganze Reihe von Frauen, die mit Symptomen zu mir kommen und davon überzeugt sind, dass sie schwanger sind und es tatsächlich nicht sind. Ich denke, wenn Sie versuchen und auf eine Schwangerschaft hoffen, sind Sie möglicherweise überempfindlich gegenüber Symptomen oder Gefühlen, die auftreten, bevor diese Schwangerschaft tatsächlich bestätigt wird. Wenn es so ist, haben diese Gefühle einen Kontext und eine Bedeutung. »

Foran sagt, dass frühe Schwangerschaftssymptome wie Brustspannen und Übelkeit gewöhnlich etwa eine Woche nach einer versäumten Periode beginnen. «Die Schwangerschaft wird erst etwa 10 Tage nach der Empfängnis oder höchstens vier Tage vor dem voraussichtlichen Zeitraum in die Gebärmutterschleimhaut implantiert.»

Bis die Implantation und die «hormonelle Explosion, die eine frühe Schwangerschaft darstellt, beginnen, sollten Sie den Symptomen wirklich nicht viel im Wege stehen», sagt sie.

Der registrierte Hebammen- und Geburtshelfer Pip Wynn Owen sagt jedoch, dass es subtile Veränderungen geben kann, die zwischen der Empfängnis und einer versäumten Periode auftreten. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen, die wirklich mit ihrem Körper im Einklang sind oder bereits Babys bekommen haben, in dieser frühen Phase eine Schwangerschaft erleben, sagt sie.

Wynn Owen gibt zu, dass Symptome des prämenstruellen Syndroms und anderer Ereignisse des Lebensstils leicht mit den häufigen Symptomen einer frühen Schwangerschaft verwechselt werden können, wie geschwollene, zarte oder prickelnde Brüste, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Blähungen, Kopfschmerzen, Verstopfung, Rückenschmerzen, häufiges Wasserlassen und vermehrtes Auftreten Geruchssinn, Essensabneigungen, Übelkeit, erhöhter Ausfluss, Schwindel und Ohnmacht.

Implantationsblutungen oder -krämpfe sind ein weiteres körperliches Symptom, das ein erstes Anzeichen für eine Schwangerschaft sein kann und im Allgemeinen einige Tage vor einer versäumten Periode auftritt. Es war etwas, das Lucy während ihrer dritten Schwangerschaft entdeckte, als sie zuerst dachte, es sei der Beginn ihrer Periode. «Es war nur sehr leicht fleckig, nicht einmal genug, um ein Pad zu verwenden, und hatte eine hellrosa / braune Farbe. Ich hatte auch einige sehr leichte Krämpfe. »

Die wissenschaftliche Debatte darüber, ob eine Schwangerschaft vor einer versäumten Periode oder einem positiven Schwangerschaftstest entdeckt werden kann, wird wahrscheinlich fortgesetzt, aber für viele Mütter gibt es nichts zu diskutieren. Sie sagen, dass es sich um eine weniger wissenschaftliche Zutat handelt: die Intuition der Mütter.

Kristin sagt, sie wusste, dass sie vor einer versäumten Periode für jede ihrer fünf Schwangerschaften schwanger war. “Ehrlich gesagt, so verrückt das auch klingen mag, ich konnte die Energie jedes Babys spüren … Ich habe es immer nur auf wirklich gute Muttisinne zurückgeführt.”

Eine andere erfahrene Mutter, Paivi, sagt, ein Schwangerschaftstest sei für sie immer «nur eine Formalität» gewesen: «Das Gefühl des Wissens ist wirklich stark. Alle Anzeichen und Symptome bestätigen oder verstärken dann dieses Gefühl des Wissens, und die endgültige Bestätigung kommt vom Test selbst. »

Aber «Wissen» in einem so frühen und fragilen Stadium der Schwangerschaft kann mit Kosten verbunden sein. Während sie fünf bestätigte Schwangerschaften hatte, sagt Paivi: «Es gibt noch eine, von der ich von Anfang an wusste. Ich habe diesen verloren, bevor der Test ihn bestätigen konnte, aber ich weiß, dass er da war. »