contador gratuito Skip to content

Erwarten Sie nicht, das Coronavirus bis 2021 loszuwerden: Die WHO warnt vor einer fortgesetzten Übertragung von Covid-19

Coronavirus-Impfstoffe sind hier. Den Menschen werden jetzt die Impfschüsse verabreicht. Aber sind wir jetzt in Sicherheit? Höchstwahrscheinlich nicht. Ein hochrangiger Beamter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat kürzlich vor dem Risiko einer weiteren Übertragung des neuartigen Coronavirus (Covid-19) gewarnt, auch nach groß angelegten Impfungen in absehbarer Zukunft. Lesen Sie auch – Indien impft an einem Tag mehr als 2 Lakh-Begünstigte und erreicht am schnellsten die 6-Millionen-Marke

Auf einer virtuellen Pressekonferenz sagte Michael Ryan, Exekutivdirektor des WHO-Programms für Gesundheitsnotfälle, er glaube nicht, dass die Welt damit beginnen sollte, die Beseitigung oder Ausrottung dieses Virus als Erfolgsmaßstab festzulegen. Lesen Sie auch – Proteinmangel in Verbindung mit einer langsameren Ausbreitung von COVID-19 in Indien: Studie

„Das ist nicht die Messlatte für den Erfolg. Die Messlatte für den Erfolg bei der Reduzierung der Fähigkeit dieses Virus, Menschen zu töten, ins Krankenhaus zu bringen, unser wirtschaftliches und soziales Leben zu zerstören “, zitierte die Nachrichtenagentur Xinhua Ryan. Lesen Sie auch – Dieses Krebsmedikament kann Sie vor schweren Komplikationen von COVID-19 bewahren

Wird Covid-19 irgendwann ein Endemiker?

Auf die Frage, ob Covid-19 endemisch werden wird, betonte der Exekutivdirektor der WHO: „Auf absehbare Zeit wird die Abdeckung von Impfstoffen nicht einen Punkt erreichen, an dem die Übertragung gestoppt wird. Wir haben also wahrscheinlich die Übertragung fortgesetzt. “

“Erwarten Sie nicht, Coronavirus bis 2021 loszuwerden”

Ryan bemerkte, dass die Länder wahrscheinlich nicht damit rechnen sollten, das Virus bis 2021 loszuwerden, und erinnerte uns daran, dass wir bisher in der Geschichte der Menschheit „nur eine Krankheit auf diesem Planeten ausgerottet haben: Pocken“. Er fügte hinzu: “Wir müssen einen Punkt erreichen, an dem wir die Kontrolle über das Virus haben.”

Ryans Warnung kam, als sich die globale Coronavirus-Fallzahl der 100-Millionen-Marke näherte.

In ihrem neuesten Update am Dienstagmorgen gab die Johns Hopkins University bekannt, dass die derzeitige weltweite Zahl der Fälle und die Zahl der Todesopfer bei 99.660.483 bzw. 2.138.299 lagen.

Indien kämpft gegen Covid-19

Indien meldete 9.102 Fälle von frischem Coronavirus an einem Tag, den niedrigsten Stand seit rund acht Monaten, als die Infektionszahl nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Union am Dienstag 1,06,76,838 erreichte.

Im gleichen Zeitraum wurden 117 Todesfälle verzeichnet, ebenfalls der niedrigste seit über acht Monaten, und die Zahl der Todesopfer stieg auf 1,53.587.

Von den bisher im Land gemeldeten Todesfällen im Zusammenhang mit Coronaviren verzeichnete Maharashtra 50.815 Todesfälle, Tamil Nadu 12.320, Karnataka 12.200, Delhi 10.813, Westbengalen 10.122, Uttar Pradesh 8.624 und Andhra Pradesh 7.149.

Das Gesundheitsministerium betonte, dass mehr als 70 Prozent der Todesfälle auf Komorbiditäten zurückzuführen seien.

“Unsere Zahlen werden mit dem ICMR abgeglichen”, sagte das Ministerium auf seiner Website und fügte hinzu, dass die staatliche Verteilung der Zahlen einer weiteren Überprüfung und Abstimmung unterliegt.

Veröffentlicht: 26. Januar 2021, 17:00 Uhr | Aktualisiert: 27. Januar 2021, 8:34 Uhr