Erklärt: Wie das Coronavirus in die Lunge gelangt, beeinflusst die Atmung

Erklärt: Wie das Coronavirus in die Lunge gelangt, beeinflusst die Atmung

Forscher haben die Kette molekularer Reaktionen menschlicher Lungenzellen auf eine Infektion mit dem neuen Coronavirus entschlüsselt. Laut den Analysten kann dieser Fortschritt bei der Identifizierung klinisch zugelassener Medikamente hilfreich sein, die für die COVID-19-Behandlung neu bestimmt werden können. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Die in Immunity veröffentlichte Studie könnte unter anderem zu künftigen Behandlungen von COVID-19 beitragen. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Die Struktur der Lunge setzt sie Viren und Bakterien aus Luft und Blut aus. Makrophagen sind Immunzellen, die unter anderem die Lunge vor solchen Angriffen schützen. Unter bestimmten Bedingungen können Lungenmakrophagen aber auch zu schweren Lungenerkrankungen wie chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD) und COVID-19 führen. Lesen Sie auch – COVID-19 Live-Updates: Fälle in Indien steigen auf 10.527.683, während die Zahl der Todesopfer 1.51.918 erreicht

Bisher war die Forschung zur Entwicklung menschlicher Lungenmakrophagen begrenzt.

Wie Blutmonozyten zu menschlichen Lungenmakrophagen werden

Die Forscher verwendeten ein Modell, um die Entwicklung von Lungenmakrophagen direkt in einer lebenden Lunge zu untersuchen. Dies wurde mit einer Methode zur Untersuchung der Genaktivität in einzelnen Zellen und der RNA-Sequenzierung kombiniert und dabei entdeckt, wie Blutmonozyten zu menschlichen Lungenmakrophagen werden.

Die Studie zeigt, wie die klassischen Monozyten in Atemwege und Lungengewebe wandern und in Makrophagen umgewandelt werden, die die Gesundheit und Funktion der Lunge schützen.

“Wir haben eine spezielle Art von Monozyten identifiziert, HLA-DRhi, eine intermediäre Immunzelle zwischen einem Blutmonozyten und einem Atemwegsmakrophagen”, sagte einer der Forscher.

Was sind HLA-DRhi-Monozyten?

Diese HLA-DRhi-Monozyten können den Blutkreislauf verlassen und in das Lungengewebe wandern.

Makrophagen sind Immunzellen, die unter anderem die Lunge vor solchen Angriffen schützen.

Unter bestimmten Bedingungen können Lungenmakrophagen aber auch zu schweren Lungenerkrankungen wie chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD) und Covid-19 führen.

Wie sich nichtklassische Monozyten zu Makrophagen entwickeln

Die nicht-klassischen Monozyten entwickeln sich jedoch in den vielen Blutgefäßen der Lunge zu Makrophagen und wandern nicht in das Lungengewebe.

Bei einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-COV-2, das Covid-19 verursacht, glauben die Forscher, dass schützende, entzündungshemmende Makrophagen durch entzündungsfördernde Lungenmakrophagen aus Blutmonozyten ersetzt werden.

“Angesichts ihrer wichtigen Rolle bei schnellen Entzündungsreaktionen deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass sich zukünftige Behandlungen auf entzündliche Makrophagen und Monozyten konzentrieren sollten, um Lungenschäden und Mortalität durch schweres Covid-19 zu reduzieren”, sagte Willinger.

Wie greift Coronavirus Ihren Körper an?

Das Virus, das den Menschen verwüstet hat, hat eine einzigartige Art, Sie zu infizieren. Sie fragen sich, wie es in Ihren Körper gelangen kann? Nun, es gab viele Studien, die diese Frage beantwortet haben, aber Sie müssen wissen, dass dieses Virus Ihren Körper infiziert, indem es in gesunde Zellen eindringt. Dort macht der Eindringling Kopien von sich selbst und vermehrt sich im ganzen Körper. Das Coronavirus bindet seine stacheligen Oberflächenproteine ​​an Rezeptoren gesunder Zellen, insbesondere in Ihrer Lunge. Insbesondere brechen die viralen Proteine ​​durch ACE2-Rezeptoren in Zellen auf. Einmal drinnen, entführt das Coronavirus gesunde Zellen und übernimmt das Kommando. Schließlich tötet es einige der gesunden Zellen ab.

Was passiert, wenn Coronavirus in Ihren Körper eindringt?

Wenn das Coronavirus in Ihren Körper eindringt, bindet es sich zuerst an die beiden Zellen in Ihrer Lunge, nämlich an Becherzellen, die Schleim- und Zilienzellen produzieren, auf denen sich Haare befinden. Die Funktion dieser Zellen besteht darin, Ihre Lunge vor Staub und Verschmutzung von außen zu schützen. Sie verhindern normalerweise, dass sich Ihre Lungen mit Schmutz und Flüssigkeit wie Viren und Bakterien sowie Staub- und Pollenpartikeln füllen.

Das Coronavirus greift nach dem Eintritt in Ihren Körper diese Zellen an und beginnt sie abzutöten. Ihre Lungen füllen sich also mit Flüssigkeit, was Ihnen das Atmen erschwert. Den Studien zufolge dauert diese bestimmte Phase der Krankheit etwa eine Woche.

An diesem Punkt beginnt Ihr Immunsystem einzuschalten und die Eindringlinge abzuwehren – das Coronavirus. Während dieser Zeit entwickeln Sie Fieber. Sie beginnen auch, den Schleim in Form von Husten und einer laufenden Nase loszuwerden.

Bei einigen Menschen – insbesondere bei älteren Menschen und Menschen mit anderen gesundheitlichen Problemen – kann das Immunsystem jedoch auf Hochtouren gehen. Es tötet nicht nur das Virus ab, sondern beginnt auch, gesunde Zellen abzutöten.

Jetzt wissen Sie, was tatsächlich in Ihrem Körper passiert, wenn das COVID-19-Virus eindringt. Es ist auch wichtig zu verstehen, welche Auswirkungen es auf Ihre Lunge und andere Organe hat.

Wie schützen Sie sich?

Das Beste, was Sie tun können, um das Virus zu stoppen, ist, Ihre Hände häufig und gründlich zu waschen – insbesondere bevor Sie essen, Ihr Gesicht oder andere Körperteile berühren. Tragen Sie immer ein Händedesinfektionsmittel und schützen Sie sich mit einer hochwertigen Maske. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie dieselbe Maske nicht zweimal verwenden. Sie können eine Baumwollmaske verwenden und diese sofort nach Ihrer Rückkehr abwaschen, oder Sie können sich auch ein paar Gesichtsmasken zum Verwenden und Werfen zulegen.

Es ist am wahrscheinlichsten, dass das Virus von Ihren eigenen kontaminierten Händen in Ihren Körper eindringt, wenn Sie Nase, Augen und Mund berühren. Daher ist es äußerst wichtig, die Hände sauber zu halten. Stellen Sie außerdem sicher, dass die soziale Distanz erhalten bleibt. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung und nehmen Sie vitamin C-reiches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung auf. Warum? Da dies Ihnen helfen kann, Ihre Immunität zu stärken und Ihren Körper vor dem neuartigen Coronavirus zu schützen.

(Mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 31. Dezember 2020, 15:12 Uhr