contador gratuito Skip to content

Empfängnisverhütung: Hier finden Sie alles, was Sie über eine neue und bereits vorhandene Methode wissen müssen

Schwangerschaft-Empfängnisverhütung-THS

Unerwünschte Schwangerschaften sind eine Belastung, die mit vielen körperlichen und emotionalen Folgen verbunden ist und eine Abtreibung erforderlich macht. Abtreibung hat wiederum eigene negative Auswirkungen auf die Gesundheit. In Indien sind gesundheitliche Komplikationen und Todesfälle im Zusammenhang mit Abtreibungen nicht zu vernachlässigen. Daher ist es von größter Wichtigkeit, dass wir eine ungewollte Schwangerschaft verhindern, anstatt sie zu beenden. Zwar mangelt es im Land nicht an Verhütungsmethoden, doch wurde kürzlich von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) eine neue und effektivere Methode zugelassen. Der Name der neuen Verhütungsmethode lautet Annerova. Lesen Sie auch – 3 Natürliche Verhütungsmethoden, um ungewollte Schwangerschaften während der Sperrung zu verhindern

WIE FUNKTIONIERT ANNEROVA?

Lesen Sie auch – Stimmungsschwankungen und andere Nebenwirkungen von Antibabypillen

Dies ist ein Vaginalring, der ein Jahr lang verwendet werden kann, im Gegensatz zu den vorhandenen, die jeden Monat ausgetauscht werden müssen. Annovera wird drei Wochen lang angewendet und dann eine Woche lang entfernt. Vor dem erneuten Einsetzen wird der Vaginalring gewaschen und in einer Hülle aufbewahrt. Annovera bietet eine empfängnisverhütende Wirksamkeit für bis zu 13 Anwendungszyklen (1 Jahr), indem Antibabymedikamente freigesetzt werden, nämlich Segesteronacetat (150 µg) und Ethinylestradiol (13 µg). Es hat eine Erfolgsquote von 97 Prozent. Lesen Sie auch – 5 unausgesprochene Wahrheiten über Verhütungspillen, die Sie beachten sollten

Nach der Anwendung von Annovera können Symptome wie Übelkeit, Bauchschmerzen, Brustspannen, unregelmäßige Blutungen, Durchfall usw. auftreten. Sie sollten diesen Ring auch nicht verwenden, wenn Sie über 35 Jahre alt und rauchabhängig sind. Abgesehen von ihnen sollten Menschen mit Brustkrebs in der Vorgeschichte, hohem Risiko für arterielle Erkrankungen, schwerer Zirrhose und nicht diagnostizierten abnormalen Uterusblutungen die Anwendung ebenfalls vermeiden.

WAS SIND DIE BESTEHENDEN OPTIONEN?

Annovera wird einige Zeit brauchen, um in Indien eingeführt zu werden. Es gibt jedoch andere wirksame Methoden, mit denen Sie eine ungewollte Schwangerschaft erfolgreich verhindern können.

Antibabypillen

Antibabypillen sind traditionell Schutzmethoden gegen ungewollte Schwangerschaften. Sie kommen in zwei Varianten: Kombinationspillen und Gestagenpillen. Während das Kombinationspräparat die Hormone Östrogen und Gestagen enthält, enthalten Gestagenpillen nur das Gestagenhormon. Diese Antibabypillen hemmen die weibliche Fruchtbarkeit, indem sie den Zervixschleim verdicken und es den Spermien erschweren, in die Gebärmutter zu gelangen. Sie verhindern auch, dass Eierstöcke Eier produzieren. Sie müssen jeden Tag 1 Tablette einnehmen, bis Sie die Zeit haben, in der Sie eine Schwangerschaft vermeiden möchten. Es ist am besten, die Pille jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen. Bei Progestin-Pillen sollte der Zeitabstand zwischen zwei Pillen niemals mehr als 27 Stunden betragen. Es kann Ihr Risiko erhöhen, schwanger zu werden. Diese Pillen müssen angeblich zu 9 Prozent wirksam sein. Sie bieten zusätzliche Vorteile wie reduzierte Akne, ein geringeres Risiko für die Entwicklung verschiedener Krankheiten wie Eierstockkrebs, Eileiterschwangerschaft, Endometriumkrebs, Anämie und entzündliche Erkrankungen des Beckens. Sie lindern Sie auch von Menstruationsbeschwerden. Es gibt jedoch auch einige Nebenwirkungen. Dazu gehören Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Brustspannen, Gewichtszunahme, unregelmäßige Blutungen, Stimmungsschwankungen oder verminderter Sexualtrieb. Es wird daher empfohlen, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie sich für Antibabypillen entscheiden.

Es gibt auch eine andere Art von Antibabypille, die als Notfall-Verhütungspille bekannt ist. Es gibt zwei Arten von Pillen: Die mit Ulipristalacetat und die mit dem Hormon Levonorgestrel. Ersteres sollte innerhalb von 5 Tagen nach ungeschütztem Sex eingenommen werden, während letzteres innerhalb von 72 Stunden (3 Tagen) angewendet werden muss. Diese Pillen wirken, indem sie den Eisprung verzögern. Denken Sie daran, dass sie eine Schwangerschaft nicht beenden und daher unwirksam sind, wenn Sie bereits schwanger sind.

Intrauterinpessar (IUP)

IUP ist ein T-förmiges Gerät, das von einer Krankenschwester oder einem Arzt in Ihre Gebärmutter eingebracht wird, um eine ungeplante Schwangerschaft zu verhindern. Der Vorgang dauert 5-10 Minuten. Ein IUP verhindert, dass Spermien die Eizelle erreichen und befruchten. In Indien gibt es zwei Arten von Spiralen, nämlich hormonelle Spiralen und Kupfer-Spiralen. Ersteres wirkt durch die Freisetzung einer Form von Gestagenhormon namens Levonorgestrel. Diese Methode verhindert eine Schwangerschaft für 3 bis 5 Jahre. Die Verwendung eines hormonellen IUP kann Menstruationsbeschwerden und Blutungen reduzieren. Es kann auch Endometriumkrebs vorbeugen und die Symptome der Endometriose lindern (eine Krankheit, bei der das Gewebe, das die Gebärmutter auskleidet, außerhalb des Organs wächst).

Ein Kupfer-IUP kann dagegen bis zu 10 Jahre bleiben. Es wird häufiger als das hormonelle IUP verwendet und ist das am häufigsten verwendete IUP. Bei einem Kupfer-IUP können Beschwerden wie Krämpfe und Blutungen auftreten. Sie werden jedoch von selbst nachlassen. Es wird allgemein empfohlen, während der Menstruation ein IUP einzuführen, da während dieser Zeit Ihr Gebärmutterhals ausreichend offen bleibt. Die Erfolgsquote von IUPs ist sehr hoch. Sie scheitern nur in Ausnahmefällen, wenn sie herausgeschoben werden.

Wie andere Verhütungsmethoden haben auch IUPs einige Nebenwirkungen. Ein Kupfer-IUP kann Menstruationsblutungen oder Krämpfe verstärken und zwischen den Perioden können Flecken auftreten. In einem seltenen Szenario kann beim Einsetzen eine Perforation auftreten. In diesem Fall sollte das IUP sofort entfernt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Spiralen aus der Gebärmutter in Ihre Vagina gedrückt werden. Dies geschieht im Allgemeinen, wenn das IUP unmittelbar nach der Geburt oder bei einer Frau eingeführt wird, die noch nicht schwanger war. Darüber hinaus ist es eine kostspielige Methode und bietet keinen Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten.

Geburtenkontrolle des Zwerchfells

Es ist eine flexible Tasse aus Silikon oder Latex, die Sie vor dem Sex in Ihre Vagina einführen können. Es enthält kein Hormon. Ärzte raten zur Verwendung von Spermiziden mit dem Zwerchfell, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Spermizid ist eine Chemikalie, die in Form eines Gels oder einer Creme vorliegt und verhindert, dass Spermien die Eier erreichen. Diese Barrieremethode, die zu 94 Prozent wirksam sein soll, behindert Ihr Sexualleben nicht. Stellen Sie sicher, dass Sie es nicht länger als 24 Stunden in Ihrer Vagina belassen, da Sie sonst möglicherweise Bakterien bekommen. Wenn Sie allergisch gegen Latex sind, wählen Sie die Sorte Silikon, um eine Harnwegsinfektion zu vermeiden. Sie müssen jedoch bedenken, dass dieses Gerät Sie nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen schützt und Vaginalreizungen verursachen kann. Darüber hinaus müssen Sie es jedes Mal einfügen, bevor Sie Sex haben, und können es während der Perioden nicht verwenden.

Geburtenkontrolle Ring

Ein Verhütungsring ist ein weicher und flexibler Ring, der leicht in die Vagina eingeführt werden kann, um zu verhindern, dass Ihre Eierstöcke Eier freisetzen. Die gute Nachricht ist, dass Sie es nicht jeden Tag ändern müssen, da es ungefähr drei Wochen lang wirksam ist. Abgesehen von der Empfängnisverhütung hilft dieser Ring bei der Vorbeugung von Zysten in Brüsten und Eierstöcken. Es reduziert auch das Risiko, an Endometrium- und Ovarialkarzinomen, Infektionen der Gebärmutter, der Eierstöcke und des Eileiters zu erkranken und gleichzeitig die Symptome des prämenstruellen Syndroms zu lindern. Ein Verhütungsring hat auch einige Nebenwirkungen, einschließlich Vaginalinfektion, Reizung und Ausfluss. In einigen Fällen kann es auch zu Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen in der Brust, vermindertem Sexualtrieb, Gewichts- oder Appetitveränderungen oder Schwindel führen.

Kondome

Kondome sind sowohl für Männer als auch für Frauen erhältlich. Aber in Indien benutzen sie meistens Männer. Kondome verhindern nicht nur eine Schwangerschaft, sondern schützen Sie auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Es wird als zu 97 Prozent wirksam angesehen. Im Gegensatz zu anderen Verhütungsmethoden kann ein Kondom ohne Rezept gekauft werden. Diese einfach zu verwendende Verhütungsoption, die nur einmal angewendet werden kann, wirkt sich nicht auf Ihre Fruchtbarkeit aus. In Indien gibt es eine Vielzahl von Kondomen, die sich in Textur, Geschmack und Größe unterscheiden. Wenn Sie allergisch gegen Latex sind, dann für latexfreie Optionen. Es besteht die Möglichkeit, dass das Kondom beim Geschlechtsverkehr aufgrund übermäßiger Reibung abreißt und eine ungewollte Schwangerschaft verursacht. Wählen Sie daher immer eine zuverlässige Marke und überprüfen Sie das Verfallsdatum eines Kondoms, bevor Sie es verwenden.

Veröffentlicht: 29. April 2019, 17:26 Uhr