contador gratuito Skip to content

Eltern, hier sind einige Tipps, um die Bildschirmzeit Ihrer Kinder zu verkürzen

Bildschirmzeit Kinder

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Ihre Kinder überhaupt keine elektronischen Geräte verwenden. Viele unserer Kinder benutzen nicht nur regelmäßig Geräte, sie sind auch süchtig nach einigen von ihnen. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie die Verwendung von Gadgets im Auge behalten. Wussten Sie, dass übermäßige Bildschirmzeiten die Gesundheit Ihrer Kinder extrem beeinträchtigen? Von Fettleibigkeit über trockene Augen und Depressionen bis hin zu geringem Selbstwertgefühl führt eine übermäßige Bildschirmdauer für Chaos bei unseren Kindern. Unabhängig davon, ob Ihr Kind gerade mit der Verwendung elektronischer Geräte begonnen hat oder diese seit einiger Zeit verwendet, müssen Sie bestimmte Maßnahmen ergreifen. Dies ist, was die prominente Ernährungswissenschaftlerin Rujuta Diwekar, die mit ihrem neuen Buch Notes to Healthy Kids unterwegs ist, den Eltern über die Verwendung von Gadgets und die Bildschirmzeit für Kinder vorschlägt. Lesen Sie auch – Probieren Sie diese 3-Bett-Strecken aus, um Körperschmerzen bei der Arbeit von zu Hause aus zu lindern

Lesen Sie auch – Die prominente Ernährungswissenschaftlerin Rujuta Diwekar schwört im Sommer auf Bel Sharbat: Informieren Sie sich über die Vorteile

1. Keine Bildschirme während der Mahlzeiten Dadurch wird sichergestellt, dass das Kind lernt, auf das Essen zu achten, und im Einklang mit dem Magen bleibt. Dies wird die Leptinempfindlichkeit verbessern und in Zukunft verhindern, dass zu viel gegessen wird. Dies wird auch die Bedeutung der Essenszeiten unterstreichen. Lesen Sie auch – Arbeiten von zu Hause aus? Rujuta Diwekar gibt 8 Tipps zur Linderung von Nacken- und Rückenschmerzen

2. Keine Bildschirme mindestens 60 Minuten vor dem Schlafengehen Dies sorgt für einen erholsamen Schlaf, der für die Erholung und das Wachstum in diesem Alter entscheidend ist. Hormone wie das Wachstumshormon können dann ihre Arbeit im Schlaf erledigen. Schlafstörungen können sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen eine Reihe von Gesundheitsproblemen verursachen. Auch kein Fernseher im Schlafzimmer, da es einen starken Zusammenhang zwischen einem Fernseher im Schlafzimmer und Krankheiten wie Fettleibigkeit bei Kindern gibt, die wie eine Epidemie geworden sind.

3. Täglich weniger als 30 Minuten Bildschirmzeit Dies kann Hausaufgaben am Computer ausschließen. Studien zeigen einen starken Zusammenhang zwischen der Screening-Zeit und dem Verlangen nach Junk Food, insbesondere nach zuckerhaltigen Getränken wie Cola, abgepackten Säften usw. Je länger die Screening-Zeit, desto geringer die körperliche Aktivität, die dann zu einer Insulinresistenz führen kann.

Veröffentlicht: 6. März 2019 12:41 | Aktualisiert: 6. März 2019, 12:44 Uhr