Einige Schlaftrainingsmethoden sind einfach nicht in Ordnung

Einige Schlaftrainingsmethoden sind einfach nicht in Ordnung

Einige Schlaftrainingsmethoden sind einfach nicht in Ordnung

STEVE1305 / GETTY IMAGES (LINKSBILD) & FRIEDLICHE ELTERN / FACEBOOK (RECHTSBILD)

Ich war eine ziemlich knusprige Mutter, als meine Kinder klein waren. Weißt du, sie wurden für immer gestillt, das Baby trug sie, bis sie Kinder im Vorschulalter waren, ließ sie in meinem Bett schlafen (auch für immer!), Wickelte sie mit Stoffwindeln, übte positive Disziplin, yadda, yadda, yadda.

Jetzt, da sie älter sind, habe ich gelernt, dass die Elternentscheidungen, die Sie treffen, wenn Ihre Kinder jung sind, nicht so wichtig sind, wie Sie denken, wenn Sie mittendrin sind. Mit der Flasche oder gestillt, mitgeschlafen oder mit der Krippe geschlafen, rollt Ihr Tween immer noch mit den Augen, wenn Sie nur einen Meter von ihnen entfernt atmen.

All das wird dort gesagt ist Eine Elternwahl, an die ich mich wirklich nicht halten kann, als meine Kinder noch jung waren, und die ich heute noch keine Sekunde ertragen kann.

Es ist die Idee, dass Sie Ihr Kind während des Schlaftrainings so heftig weinen lassen sollten, dass es sich erbricht. Und wenn es soweit ist, sollten Sie Ihr Kind nicht einmal abholen, um es zu trösten. Nein, räumen Sie einfach die Kotze auf und lassen Sie Ihr Kind noch mehr weinen, bis es schließlich in einen verträumten Schlaf abdriftet.

Nein, das ist kein Scherz. Ja, die Leute machen es. Und es basiert auf tatsächlichen Ratschlägen aus einem veröffentlichten Buch, das von einem verdammten Kinderarzt (anscheinend einem, der im Mittelalter lebt) mitgeschrieben wurde.

Das betreffende Buch heißt Ihr Baby Woche für Woche: Der ultimative Leitfaden für die Pflege Ihres neuen Babysund wurde von Dr. Caroline Fertleman, einer Kinderärztin am Whittington Hospital in London, und Simone Cave, einer ehemaligen Gesundheitsredakteurin am Daily Mirror, geschrieben.

Die Facebook-Seite von Peaceful Parenting hat einen Auszug aus diesem schrecklichen Buch veröffentlicht, in dem dieser abscheuliche Rat (ganz beiläufig) entfesselt wird.

Der Abschnitt, aus dem diese Passage entnommen ist, scheint sich mit der Methode des kontrollierten Weinens zu befassen, die häufig in Schlaftrainingsmethoden verwendet wird. Die Autoren raten, dass einige Babys während einer bestimmten Phase dieses Trainings so stark schreien, dass sie krank sind.

Jetzt ist kontrolliertes Weinen, auch wenn Sie es nicht selbst tun würden, eine Schlaftrainingsmethode, die viele liebende Eltern anwenden. Was eine besonnene Person von diesen Autoren an dieser Stelle im Buch erwarten könnte, ist: Wenn Ihr Baby so stark schreit, dass es sich körperlich krank macht (dh sich erbricht), ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie in Betracht ziehen sollten, es zuzulassen für weniger Zeit weinen oder neu bewerten, ob diese Methode funktioniert.

Aber NOPE.

Hier ist der erschreckende Rat der Autoren: Wenn Ihr Baby krank ist, müssen Sie stark sein, um es nicht in Ihre Arme zu nehmen, um es zu trösten. Laut den Autoren wird es den Prozess und sein Elend nur verlängern, wenn Sie Ihrem erbrechenden Kind irgendeine Art von Trost geben. (Ähm, wird das Baby nicht abgeholt, um den Prozess zu beenden, zusammen mit ihrem Elend?!).

Stattdessen raten sie, dass Sie einfach in das Zimmer Ihres Kindes gehen und sich so kalt wie möglich mit dem Durcheinander befassen, mit dem Ihr Kind Sie belästigt. Dann mach einfach weiter und lass sie weiter weinen. Und kotzen, nehme ich an, wenn das passiert, wenn sie stundenlang hilflos heulen.

Versuchen Sie, effizient und ruhig zu sein, wenn Sie das Blatt wechseln. Die Autoren erklären, dass Sie jeweils die Hälfte des Kinderbetts machen können, damit Sie Ihr Baby nicht einmal aus dem Kinderbett heben. Sprechen Sie nicht mit Ihrem Baby und seien Sie so schnell wie möglich, damit Sie seine Hoffnungen nicht wecken und ihm erlauben, zu glauben, dass er gekuschelt und gefüttert wird.

Es tut mir leid, aber das klingt so herzlos und grausam ich Ich werde krank an meinem Bauch.

Nun, bevor du mir mit all den Argumenten in die Kehle springst zum Schlaftraining, ich bekomme es. Ich habe mich zwar nie mit Weinen wohlgefühlt, um meine Kinder zum Schlafen zu bringen (obwohl, um ehrlich zu sein, einige Babys weinen, selbst wenn Sie sie in Ihren Armen einschläfern lassen), aber ich verstehe, dass es da draußen verschiedene Schlaftrainingsmethoden gibt, und dass die meisten von ihnen nicht annähernd so schrecklich sind.

Ich denke, die Ferber-Methode des Schlaftrainings, bei der Sie in regelmäßigen Abständen einsteigen, um Ihr Baby zu beruhigen und zu beruhigen, ist tatsächlich sehr sinnvoll. Ich meine, es klingt nicht nach einem Picknick und ich habe einige Bedenken, dass gestillte Säuglinge zu früh im Schlaftraining trainiert werden (dh es kann die Milchversorgung einer Mutter tanken). Aber ich glaube nicht, dass ein paar Nächte kontrolliertes Weinen dauerhaften Schaden anrichten werden Ihr Kind, besonders wenn Sie auf Ihr Kind eingestellt sind und sich des Unterschieds zwischen dem Weinen / Beschweren / Aufregen und dem Weinen bewusst sind, das so hart ist, dass sie sich selbst schleudern.

Ich denke, wir können uns alle einig sein, dass es an der Zeit ist, neu zu bewerten, was passiert, wenn Ihr Baby während des Schlaftrainings an diesen Punkt gelangt (und ich bin mir sicher, dass es selbst den gut gemeinten Eltern passiert ist). Nehmen Sie zumindest Ihr Baby auf, ziehen Sie sich um und geben Sie ihm ein paar zusätzliche Küsse.

Ich bin nicht allein in meinem größten Unbehagen über diese Art von Taktik. Schauen Sie sich einfach die Amazon and Goodreads-Rezension an Ihr Baby Woche für Woche: Der ultimative Leitfaden für die Pflege Ihres neuen Babys. Sogar Befürworter des Schlaftrainings haben nichts von diesem Mist.

Goodreads
Amazonas
Amazonas
Amazonas

Es ist nicht zu leugnen, dass die Babyjahre verdammt anstrengend sind. Aber Sie müssen kein Raketenwissenschaftler sein, um zu wissen, dass es bestimmte Erziehungsmethoden gibt, die nur eine Frage der Wahl sind, und andere, die einfach nur sind falsch.

Lassen Sie Ihr Kind schreien, bis es kotzt, und beruhigen Sie es dann nicht einmal, ziehen Sie es aus und lassen Sie es dann weiter weinen? Das wird in meinem Buch einfach vernachlässigt.

Hören Sie, was unsere echten Scary Mommies Keri und Ashley dazu sagen, wenn sie ihre (immer echten) Gedanken einbringenDiese Folge unseres Scary Mommy Speaks-Podcasts.