contador gratuito Saltar al contenido

Eine gewichtete Decke half bei Schlafproblemen meines Sohnes

Eine gewichtete Decke half bei Schlafproblemen meines Sohnes

Wendy Wisner

Seit ein paar Jahren hörte ich von gewichteten Decken, und jedes Mal, wenn ich davon hörte, dachte ich mir, mein Sohn sollte es versuchen.

Seit mein Sohn (jetzt ein Tween) ein Baby war, ist er eine Art lebender Draht. Er war schwer einzuschlafen und braucht noch eine Weile, um sich zu entspannen. Und wenn er sich aufregt, kann er in etwa einer Minute von null auf 100 gehen. Es kann schwierig sein, ihn von diesem Ort der Spannung und des Stresses zu Fall zu bringen.

Angesichts seiner Natur fand er es immer beruhigend, in ein paar Decken eingewickelt zu sein (wie ein Burrito, sagen wir, als er jünger war), und als ich ihm sagte, dass unsere Familie die Gelegenheit hatte, eine gewichtete Decke zu probieren, Er war voll an Bord des Experiments.

Wenn Sie noch nie von gewichteten Decken gehört haben, handelt es sich tatsächlich um ein ziemlich einfaches und ziemlich geniales Konzept. Sie sehen aus wie normale Decken. Das für die Decken verwendete Material variiert, kann jedoch aus Chenille, Baumwolle, Flanell oder Fleece bestehen. In die Decken sind kleine Mikropellets eingewebt, die ihnen etwas Gewicht verleihen. Wir haben unsere Musterdecke von The Magic Blanket Company erhalten, die nach Größe und Gewicht meiner Söhne gefragt hat, um die Decke an seinen Körper anzupassen. Sehr cool.

Auf ihrer Website erklären die Peeps von Magic Blanket, dass gewichtete Decken bekanntermaßen bei Problemen wie sensorischen Verarbeitungsstörungen, Angstzuständen, Asperger-Syndrom, ADHS und Rett-Syndrom helfen. Die Decken sollen propriozeptiven Input für unseren Körper erzeugen, der theoretisch dazu führt, dass das Gehirn unter anderem Neurotransmitter wie Serotonin und Dopamin freisetzt.

Und es ist nicht nur diese Firma, die versucht, Sie dazu zu bringen, ihre Decken zu kaufen. Zahlreiche Studien haben diese Behauptungen bestätigt. Eine 2008 veröffentlichte Studie veröffentlicht in Ergotherapie in der psychischen Gesundheit fanden heraus, dass gewichtete Decken bei 63% der Teilnehmer die Angst reduzierten, und 78% gaben an, dass sie die Decken als beruhigende Methode bevorzugten. Und eine Pilotstudie aus dem Jahr 2012 veröffentlicht in Australas Psychiatrie berichteten Personen, die gewichtete Decken ausprobierten, zeigten eine signifikant stärkere Verringerung der Belastung und der vom Arzt bewerteten Angst als diejenigen, die dies nicht taten.

Die maßgeschneiderte Gewichtsdecke meiner Söhne ist vor ein paar Wochen eingetroffen und wird seitdem verwendet. Zuerst war er besorgt, dass es zu schwer war. Er ist nachts hitzeempfindlich und dachte, die Decke könnte ihn überhitzen. Zum Glück war das überhaupt nicht der Fall. Die Decke fühlt sich für ihn nur wie sanfter Druck an und nicht wie übermäßiges Gewicht oder Hitze.

Sie fühlen sich sehr wohl, sagte mir mein Sohn (ja, er fühlte sich sehr wichtig, weil er interviewt werden musste!). Sie sind weniger heiß als man denkt. Sie haben einen guten Mittelweg zwischen zu warm oder zu kalt, weil es im Winter nicht zu kalt und im Frühling nicht zu heiß war.

Und wenn mein wählerischer Sohn dafür bürgen kann, dann Muss wahr sein.

Als nächstes kam der eigentliche Test. Würde ihm die gewichtete Decke beim Schlafen helfen und würde sie ihn beruhigen, wenn er gestresst war?

Wir hatten die Decke für etwas mehr als einen Monat und die Antwort auf diese Fragen ist ein klares JA! Zum größten Teil.

Es ist überraschend hilfreich, um dir beim Einschlafen zu helfen, sagt mein Sohn. Er sagt jedoch, wenn er einmal eingeschlafen ist, hilft es ihm nicht wirklich, einzuschlafen.

Ehrlich gesagt, ich nehme, was ich bekommen kann. Und das ist ein ziemlich großer Gewinn in meinem Buch.

Ob es ihm hilft, Stress abzubauen oder nicht, war eine noch positivere Antwort von ihm. Ich habe sogar gesehen, wie er die Decke holte, wenn er unglücklich zu sein scheint, sich darin zusammenrollte und anfing, sich niederzulassen.

Als ich gestresst war, half es mir, weniger gestresst zu werden, sagte mein Sohn und fügte hinzu: Wenn Sie wirklich starke Gefühle haben, werden sie nicht vollständig behoben, aber es tut so viel, wie es vernünftig ist.

Ziemlich genial, oder? (Und ist mein Sohn nicht einfach nur nachdenklich nachdenklich?)

Meine Bewertung als Mutter ist meinen Söhnen ziemlich ähnlich. Es ist nicht so, dass gewichtete Decken eine Art Allheilmittel für alles sind, was Sie krank macht. Aber sie sind ein großartiger beruhigender Mechanismus, den Sie in Ihrem Toolkit haben sollten. Ich mag es, dass die Decke meinem Sohn und mir ein Gespräch über Emotionen und Selbstpflege eröffnet hat. Es ist eine gute Möglichkeit für ihn, zu beurteilen, wie er sich fühlt, und zu lernen, dass es Werkzeuge gibt, die ihm helfen, mit den großen Gefühlen umzugehen.

Und weißt du was noch? Ich habe selbst ein wenig Zeit unter seiner gewichteten Decke verbracht. Es ist vielleicht nicht genau für mich dimensioniert und angepasst, aber es ist mir egal. Es ist einfach so verdammt bequem und gemütlich. Ich fühle mich wie in einen kleinen Kokon gehüllt, und ich möchte nie raus. Schade, dass Dinge wie Elternschaft, Wäsche und Erwachsenwerden existieren. Ich bleibe einfach für immer unter dieser Decke.

Redakteure kann Muster und / oder einen Anteil von Einkäufen erhalten, die über Links auf dieser Seite getätigt wurden. Alle Meinungen sind unsere eigenen. Immer.