Coronavirus reinfection unlikely for at least six months: Study

Eine erneute Infektion mit Covid-19 ist für mindestens sechs Monate unwahrscheinlich

Eine neue Studie hat gezeigt, dass COVID-19 einen gewissen Schutz gegen zukünftige Infektionen bietet. Die Forscher fanden heraus, dass Menschen, die Antikörper gegen das Coronavirus herstellten, mit viel geringerer Wahrscheinlichkeit bis zu sechs Monate und möglicherweise länger erneut positiv getestet wurden. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Die Ergebnisse sind ein gutes Zeichen für Impfstoffe, die das Immunsystem dazu anregen, Antikörper zu bilden – Substanzen, die sich an ein Virus anlagern und dessen Beseitigung unterstützen. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Wirksamkeit von Antikörpern gegen natürliche Covid-19-Infektionen

Die Forscher fanden heraus, dass Menschen mit Antikörpern gegen natürliche Infektionen “ein viel geringeres Risiko haben … in der Größenordnung des gleichen Schutzes, den Sie von einem wirksamen Impfstoff erhalten würden”, um das Virus erneut zu bekommen, sagte Dr. Ned Sharpless, Direktor des US National Cancer Institute. Lesen Sie auch die Impfstoffplattform, die dazu beitragen kann, zukünftige Coronavirus-Pandemien zu verhindern

“Es ist sehr, sehr selten”, wieder infiziert zu werden, sagte er.

Die Studie des Instituts hatte nichts mit Krebs zu tun – viele Bundesforscher haben sich wegen der Pandemie der Coronavirus-Arbeit zugewandt.

Beide Studien verwendeten zwei Arten von Tests. Eine ist eine Blutuntersuchung auf Antikörper, die nach der Infektion viele Monate andauern kann. Bei der anderen Art von Test werden nasale oder andere Proben verwendet, um das Virus selbst oder Teile davon zu erkennen, was auf eine aktuelle oder kürzlich aufgetretene Infektion hindeutet.

Eine Studie, die am Mittwoch vom New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, umfasste mehr als 12.500 Gesundheitspersonal an den Krankenhäusern der Universität Oxford in Großbritannien.

Von den 1.265, die zu Beginn Coronavirus-Antikörper hatten, hatten nur zwei positive Ergebnisse bei Tests zum Nachweis einer aktiven Infektion in den folgenden sechs Monaten und entwickelten keine Symptome.

Dies steht im Gegensatz zu den 11.364 Arbeitern, die anfangs keine Antikörper hatten; 223 von ihnen wurden in den folgenden sechs Monaten positiv auf die Infektion getestet.

“Es gibt noch eine Chance …”

An der Studie des National Cancer Institute nahmen mehr als 3 Millionen Menschen teil, die Antikörpertests von zwei privaten Labors in den USA hatten. Nur 0,3% derjenigen, die anfänglich Antikörper hatten, wurden später positiv auf das Coronavirus getestet, verglichen mit 3% derjenigen, denen solche Antikörper fehlten.

“Es ist sehr erfreulich” zu sehen, dass die Oxford-Forscher die gleiche Risikominderung sahen – zehnmal weniger wahrscheinlich, dass eine zweite Infektion auftritt, wenn Antikörper vorhanden sind, sagte Sharpless.

Der Bericht seines Instituts wurde auf einer Website veröffentlicht, auf der Wissenschaftler Forschungsergebnisse austauschen, und wird derzeit in einer großen medizinischen Fachzeitschrift geprüft.

Die Ergebnisse sind “keine Überraschung … aber es ist wirklich beruhigend, weil es den Menschen sagt, dass Immunität gegen das Virus häufig ist”, sagte Joshua Wolf, ein Spezialist für Infektionskrankheiten am St. Jude Children’s Research Hospital in Memphis, der in keiner der beiden Studien eine Rolle spielte.

Antikörper selbst bieten möglicherweise keinen Schutz, sie könnten nur ein Zeichen dafür sein, dass andere Teile des Immunsystems, wie T-Zellen, in der Lage sind, neue Expositionen gegenüber dem Virus abzuwehren, sagte er.

“Wir wissen nicht, wie lange diese Immunität anhält”, fügte Wolf hinzu. Fälle, in denen Menschen mehr als einmal COVID-19 erhalten haben, wurden bestätigt. „Menschen müssen sich und andere weiterhin schützen, indem sie eine erneute Infektion verhindern.“

Covid-19 – Was sind Antikörper und welche Funktion haben sie?

Wenn ein Virus einen Wirt infiziert, dringt er in die Wirtszellen ein und repliziert (erstellt Kopien von sich selbst). Ein Weg, wie unser Immunsystem uns schützt, besteht darin, das Virus aus dem Körper zu entfernen, bevor es die Chance bekommt, eine Zelle zu infizieren. Das Immunsystem hat Zellen, die als B-Lymphozyten bezeichnet werden und Proteine ​​bilden, die als Antikörper bezeichnet werden. Antikörper erkennen eindringende Krankheitserreger wie Viren und binden an diese. Dann neutralisieren oder zerstören die Antikörper das Virus, so dass es die Wirtszelle nicht infizieren kann.

B-Lymphozyten bilden auch Gedächtniszellen, die sich an den Erreger „erinnern“. Dies ermöglicht es dem Wirt, Antikörper schneller zu produzieren, wenn in Zukunft eine Infektion mit diesem Virus vorliegt.

Warum es immer noch wichtig ist, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen

Weltweit gab es einige Berichte über Patienten, die positiv, dann negativ und dann wieder positiv auf COVID-19 getestet wurden. Wenn Sie jedoch jemals positiv getestet haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie sich erneut mit dem Virus infizieren. Und Sie könnten möglicherweise andere Menschen infizieren.

Alles, was Sie tun müssen, ist, die Pandemiebeschränkungen beizubehalten und zu befolgen. Verlassen Sie niemals Ihr Haus, ohne eine Maske richtig zu tragen. Halten Sie Ihre Hände sauber und waschen Sie sie immer wieder, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Ignorieren Sie auch keines der Symptome.

Indiens Kampf gegen Covid-19

Am Donnerstag stieg die COVID-19-Fallzahl in Indien auf 1,01,23,778, wobei an einem Tag 24.712 neue Infektionen gemeldet wurden, während die Genesungsraten auf 96,93 lakh anstiegen. Die Zahl der Todesopfer stieg auf 1,46,756 mit 312 neuen Todesfällen.

Die Zahl der Menschen, die sich von der Krankheit erholt haben, stieg auf 96,93,173, was die nationale Genesungsrate auf 95,75 Prozent erhöhte, während die Todesrate bei COVID-19-Fällen bei 1,45 Prozent liegt.

Die aktive Falllast von COVID-19 blieb am dritten Tag in Folge unter 3 lakh.

(Mit Eingaben von Agenturen)

Veröffentlicht: 24. Dezember 2020, 11:15 Uhr