Ein universelles Gesundheitssystem für Millionen, das alle eingeführt werden soll, könnte die Qualität der Behandlung beeinträchtigen, sagen Ärzte

Dank Pradhan Mantri Jan Arogya Abhiyaan, auch bekannt als Ayushman Bharat oder der National Health Protection Mission (AB-NHPM), wird der indische Gesundheitssektor einen Meilenstein bei der Bereitstellung eines Gesundheitsschutzsystems für 10,74 Millionen begünstigte Familien und 50 Millionen indische Bürger erleben ), die laut neuesten Medienberichten am 25. September veröffentlicht werden soll. Premierminister Narendra Modi gab diese Ankündigung am 15. August 2018 während der Feier der 72. Unabhängigkeit Indiens bekannt. Lesen Sie auch – Coronavirus-Impfstoff könnte in wenigen Wochen für Indien bereit sein, sagt PM Modi

Dieses von der Regierung geförderte Programm bietet kostenlose Gesundheit Versicherung Deckung von bis zu Rs 5 lakh pro Familie und Jahr in allen von der Regierung oder der Regierung eingeschriebenen Krankenhäusern im ganzen Land. Ziel dieser Versicherung ist es, den wirtschaftlich benachteiligten Teil des Landes einfach und erschwinglich zu behandeln. Laut Experten ist Ayushman Bharat ein Versuch, mit dem die allgemeine Gesundheitsversorgung den unterprivilegierten Bereich erreichen und das Verhältnis der Menschen, die die primäre und sekundäre Gesundheitsversorgung in Anspruch nehmen, erhöhen kann, heißt es in einem Bericht der Hindus. Lesen Sie auch – Internationaler Yoga-Tag 2020: Pranayama kann die Immunität gegen COVID-19 stärken, sagt PM Narendra Modi

Sanjeev Gupta von der Kusum Group of Companies, einer pharmazeutischen Organisation, sagte Berichten zufolge: „Es ist wirklich gut zu sehen, dass die Regierung aktiv an der Einführung der Politik vor Ort arbeitet. Die Regierung hat dies zu einer technologiegetriebenen Initiative gemacht, die einen großen Schritt zur Gewährleistung von Transparenz und effektiver Umsetzung darstellt. In größerem Maßstab würde diese Initiative mehr Arbeit bei der Entwicklung der gesamten Gesundheitsinfrastruktur des Landes fördern. “ Lesen Sie auch – Internationaler Yoga Tag 2020: Yoga Asanas PM Modi schwört darauf und wie Sie sie machen können

Er sagte dem Hindu: „Wir begrüßen diese Schritte der Regierung, da die wachsende Gesundheitsinfrastruktur im Land 50 Millionen armen Menschen den Zugang zu Medikamenten und essentiellen Drogen erleichtern wird. Was wir von der Regierung erwarten, ist ein Mechanismus, der die öffentlich-private Partnerschaft fördert und gleichzeitig sicherstellt, dass hochwertige Medikamente die Massen erreichen. “

Die Ärzte weisen jedoch auf einige Kehrseiten des gegenwärtigen Rahmens dieses Systems hin. Dr. BS Ajai Kumar, Gründungsvorsitzender von HCG Hospitals, sagte Berichten zufolge: „Heute werden fast 80% der Gesundheitsversorgung in Indien vom privaten Gesundheitssystem bereitgestellt, um den wachsenden Gesundheitsbedarf der indischen Bevölkerung durch wertorientierte Medizin zu decken. Das Land braucht synchronisierte Anstrengungen sowohl des privaten als auch des öffentlichen Sektors. ”

Dem hinduistischen Bericht zufolge fügte er hinzu: „Der derzeitige Rahmen des Systems wird jedoch für Menschen, die eine tertiäre Versorgung benötigen, nicht von Vorteil sein, da die Vergütungen im Rahmen des Systems nicht ausreichen, um eine wertorientierte Gesundheitsversorgung in Anspruch zu nehmen. Im Rahmen des Programms werden tertiäre Gesundheitsdienstleister gezwungen sein, die Kosten auf allen Ebenen zu senken, was dazu führen wird, dass Patienten im Rahmen des Programms eine minderwertige Gesundheitsversorgung angeboten wird. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, die erforderlichen Medikamente, Technologien und klinischen Fachkenntnisse zu nutzen, um das beste Ergebnis zu erzielen, und verlieren bald das Vertrauen in das System. “

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 19. August 2018 13:08 Uhr | Aktualisiert: 19. August 2018, 13:09 Uhr