contador gratuito Skip to content

Ein mittleres Kind zu sein, kann Sie zu einem Allrounder machen

Hubschrauber Eltern, Hubschrauber Elternschaft, Eltern Tipps

Das mittlere Kindersyndrom bezieht sich auf den Zustand, in dem ein Kind glaubt oder fühlt, dass es vernachlässigt wird, weil es ein mittleres Kind ist. Laut einer aktuellen Studie der National Institutes of Health, USAVernachlässigung hängt vom Erziehungsstil ab und insbesondere das mittlere Kindersyndrom ist ein Mythos. Umstände und Zeit der Geburtsordnung können zu einer Änderung des Erziehungsstils führen, verursachen jedoch kein Syndrom. Laut der Studie hat sich die Erkrankung aus einem geringen Selbstwertgefühl entwickelt, das sich bei einem Kind entwickeln kann, und es gibt keine wissenschaftliche Grundlage dafür. Es wird auch darauf hingewiesen, dass ein mittleres Kind sogar dazu beitragen kann, bestimmte Persönlichkeitsmerkmale zu entwickeln, die ihnen tatsächlich helfen können, ihre jeweiligen Jobs und Beziehungen schneller als ihre älteren oder jüngeren Geschwister zu erfüllen. Die Forscher listen einige der Fähigkeiten auf, die ein mittleres Kind entwickeln kann. Lesen Sie auch – 10 natürliche Möglichkeiten, um Mücken in Ihrem Haus loszuwerden

Sie sind bessere Unterhändler

Die Studie besagt, dass das mittlere Kind bessere Verhandlungsfähigkeiten hat als seine älteren oder jüngeren Geschwister. Sie sind buchstäblich ihr ganzes Leben lang zwischen Geschwisterstreitigkeiten. Es macht sie geduldig, gute Zuhörer, diplomatisch und besser beurteilen Argumente. Sie sehen mehrere Seiten einer Situation und treffen erst dann eine Entscheidung. Diese Lebenskompetenzen entwickeln sich bei einem mittleren Kind oft schneller als bei anderen. Lesen Sie auch – So reinigen und desinfizieren Sie Ihr Make-up-Set

Sie können mit Druck umgehen

In einigen Familien steht ein mittleres Kind weniger unter elterlichem Erfolgsdruck. Wenn Sie der Erstgeborene sind, ist das Risiko höher, der Druck hoch und das Risiko einer Depression ebenfalls höher. Aber wenn Sie ein mittleres Kind sind, haben Sie mehr Zeit zum Lernen und haben Fehler Ihrer Ältesten, die Sie führen. Laut derselben Studie bedeutet ein mittleres Kind auch, dass Sie ein geringes Risiko haben, an ADHS oder einer anderen emotionalen Störung zu erkranken. Lesen Sie auch – Effektives Heimtraining, das Ihnen hilft, Ihren Kern zu stärken

Sie haben eine kompromittierende Haltung

Mittlere Kinder sind oft locker, schließen schnell Freunde und hängen nicht an materialistischen Dingen. Sie sind es gewohnt, zu teilen und Kompromisse einzugehen. Eltern erkennen nicht immer, dass ihr Erziehungsstil für jedes Kind unterschiedlich ist. Durch diesen Unterschied fühlt sich das mittlere Kind vernachlässigt. Daher bauen sie anderswo stärkere Beziehungen zur emotionalen Unterstützung auf.

Sie sind innovativer

Ein mittleres Kind hat oft Schwierigkeiten, sich einen Platz in der Familie zu sichern. Dies hilft ihnen, innovative Ideen zu entwickeln, um ihre Präsenz zu zeigen. Um die Aufmerksamkeit ihrer Eltern zu erregen, wird das Kind kreativer und findet emotionale Unterstützung in seinen Fähigkeiten. Sobald diese Fähigkeit entwickelt ist, werden sie in ihrem Berufsleben erfolgreicher.

Sie sind Teamplayer

Laut einer im Journal of Genetic Psychology veröffentlichten Studie werden mittlere Kinder in der Welt des Teilens geboren. Um die Zuneigung ihrer Eltern zu Spielzeug zu formen, müssen sie alles teilen. Aus diesem Grund neigen sie dazu, mit Gruppensituationen besser umzugehen. Das mittlere Kind entwickelt im Vergleich zu einem jüngeren oder älteren Geschwister eine bessere Fähigkeit zur Zusammenarbeit.

Veröffentlicht: 20. September 2019, 13:58 Uhr