E-Zigaretten zerstören wichtige Immunzellen in der Lunge, sagt Studie

Vaping kann lebenswichtige Zellen des Immunsystems schädigen und schädlicher sein als bisher angenommen, so eine Studie. Forscher fanden heraus, dass E-Zigaretten-Dampf wichtige Immunzellen in der Lunge deaktiviert und Entzündungen verstärkt, berichtete die BBC. Eine kleine experimentelle Studie unter der Leitung von Professor David Thickett von der Universität Birmingham zeigte, dass der Dampf der E-Zigarette in nur über 48 Stunden Entzündungen und eine beeinträchtigte Aktivität der Alveolarmakrophagen verursachte – Zellen, die potenziell schädliche Staubpartikel, Bakterien und Allergene entfernen . Für die Studie entwickelten die Forscher ein mechanisches Verfahren zur Nachahmung des Dampfens im Labor unter Verwendung von Lungengewebeproben von acht Nichtrauchern. Die Forschung, die noch in den Kinderschuhen steckt, wurde online in der Zeitschrift Thorax veröffentlicht. Lesen Sie auch – “Gelegenheitsraucher” können auch Nikotinsucht haben: Hausmittel, die Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

Thickett sagte: „In Bezug auf krebserregende Moleküle im Zigarettenrauch gibt es im Gegensatz zu Zigarettendämpfen sicherlich weniger Karzinogene. Lesen Sie auch – Kann Vaping bei Teenagern zum Rauchen führen? Folgendes müssen Sie wissen

“Sie sind sicherer in Bezug auf das Krebsrisiko – aber wenn Sie 20 oder 30 Jahre lang vapern und dies zu COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) führen kann, müssen wir das wissen.” Lesen Sie auch – Sie können nicht mit dem Rauchen aufhören? Hier ist, was Zigaretten Ihrem Körper antun

“Wir sollten eine vorsichtige Skepsis haben, dass sie so sicher sind, wie wir glauben gemacht werden”, sagte Thickett.

Thickett sagte, einige der Wirkungen seien ähnlich wie bei normalen Rauchern und Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen.

Er warnt jedoch davor, dass die Ergebnisse nur unter Laborbedingungen vorliegen, und weist darauf hin, dass weitere Forschungsarbeiten erforderlich sind, um die langfristigen Auswirkungen auf die Gesundheit besser zu verstehen.

Dies ist eine “Warnung gegen die weit verbreitete Meinung”, dass Vaping dazu verwendet werden kann, Zigaretten aufzugeben, sagte der Forscher.

Frühere Studien haben sich auf die chemische Zusammensetzung von E-Zigaretten-Flüssigkeit vor dem Verdampfen konzentriert.

Quelle: IANS

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 14. August 2018, 10:08 Uhr | Aktualisiert: 14. August 2018, 10:10 Uhr