covid-19 myths and facts in hindi

Durchbruch des Coronavirus: US-Wissenschaftler finden mögliche Heilmittel für COVID-19

Das neuartige Coronavirus hat die Welt in eine beispiellose Gesundheitskrise gestürzt und seit seinem Ausbruch in China fast 7 Lakh Menschen getötet. Bisher hat das tödliche Virus nach den neuesten Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit etwa 18.142.718 Menschen infiziert. Wissenschaftler auf der ganzen Welt lassen nichts unversucht, um eine Lösung zur Eindämmung der Pandemie zu finden. Mehr als 160 Forschungsgruppen arbeiten daran, potenzielle Impfstoffe für das neuartige Coronavirus zu finden und zu entwickeln, von denen weltweit rund 26 Kandidaten an Menschen getestet werden. Russland macht große Fortschritte im Rennen und plant, diesen Monat den weltweit ersten COVID-19-Impfstoff herauszubringen und ab Oktober eine Massenimpfkampagne zu starten. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Inzwischen haben US-Wissenschaftler behauptet, eine mögliche Heilung für COVID-19 gefunden zu haben, die durch SARS-CoV-2 verursachte Krankheit. In einer im Journal Science Translational Medicine veröffentlichten Studie gaben die Wissenschaftler an, ein therapeutisches Ziel gefunden zu haben, das eine wichtige Rolle bei der Replikation des Virus in einem menschlichen Körper spielt – PTI berichtete. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

So blockieren Sie die Replikation von Coronavirus im menschlichen Körper

Sie behaupteten, dass Coronavirus 3C-ähnliche Proteasen, bekannt als 3CLpro, starke therapeutische Ziele sind, da sie eine wichtige Rolle bei der Replikation von Coronaviren spielen. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Demnach blockierte die Verwendung optimierter Coronavirus-3CLpro-Inhibitoren die Replikation der humanen Coronaviren MERS-CoV und SARS-CoV-2 in kultivierten Zellen und in einem Mausmodell für MERS.

“In diesem Artikel werden Proteaseinhibitoren beschrieben, die auf das Coronavirus 3CLpro abzielen, das ein bekanntes therapeutisches Ziel ist”, zitierte die Nachrichtenagentur einen der Forscher, Kyeong-Ok Chang, Professor an der Kansas State University in den USA.

Basierend auf ihren Erkenntnissen schlugen die Forscher vor, diese Reihe von Verbindungen als potenzielles Therapeutikum für eine Infektion mit humanem Coronavirus weiter zu untersuchen.

Kochendes Wasser könnte das Coronavirus vollständig abtöten: russische Wissenschaftler

Russland hat die Aufmerksamkeit der Welt inmitten der Pandemie auf sich gezogen. Die Medien des Landes berichteten kürzlich, dass die russischen Gesundheitsbehörden planen, im Oktober eine Massenimpfkampagne gegen COVID-19 zu starten, beginnend mit Arbeitern an vorderster Front, darunter Ärzte und Lehrer. Ein potenzieller Covid-19-Impfstoff, der vom Moskauer Gamaleya-Institut für Epidemiologie und Mikrobiologie entwickelt wurde, hat klinische Studien abgeschlossen und wird voraussichtlich diesen Monat von den Aufsichtsbehörden selbst zugelassen. Russland wird den Impfstoff voraussichtlich vor dem Ende der Phase-3-Studien veröffentlichen, die ab dem 3. August in Russland, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten begannen. Russland beabsichtigt, im Jahr 2020 30 Millionen Dosen des potenziellen Covid-19-Impfstoffs im Inland und 170 Millionen im Ausland zu produzieren.

Das Land machte gestern erneut Schlagzeilen, als ein Forschungsteam des russischen VECTOR-Forschungszentrums für Virologie und Biotechnologie in Nowosibirsk, Sibirien, behauptete, die Schwachstelle von SARS-CoV-2 gefunden zu haben.

Sie fanden heraus, dass Wasser bei Raumtemperatur 90 Prozent der Partikel des Coronavirus innerhalb von 24 Stunden abtöten konnte und 99,9 Prozent in 72 Stunden starben. Aber das neuartige Coronavirus sei sofort und vollständig dem kochenden Wasser erlegen, sagten sie.

Das Team stellte außerdem fest, dass sich das Coronavirus in chloriertem Wasser nicht vermehrte, obwohl es dort einige Zeit überleben konnte, berichtete eine russische Nachrichtenagentur.

Veröffentlicht: 5. August 2020, 10:55 Uhr | Aktualisiert: 6. August 2020, 9:48 Uhr