perfume

Düfte wie ein Profi schichten: So riechen Sie diesen Sommer frisch

Es gibt keine falschen oder richtigen Kombinationen beim Schichten von Düften. Am Ende sollte der endgültige Duft, den Sie kreiert haben, Ihren Sinn und Ihre Persönlichkeit ansprechen, sagen Experten. Abdulla Ajmal, beratender Parfümeur bei Ajmal Perfumes, Indien, und Umashan Naidoo, Studio West Buying Head, geben einige Tipps, die Sie beim Auftragen von Düften beachten sollten. Lesen Sie auch – Stinkende Füße: Wissenschaftler entwickeln neue Socken, um den peinlichen Zustand zu verhindern

* Das Überlagern oder Mischen von Düften bedeutet nicht unbedingt, dass zwei oder mehrere Parfums sofort übereinander aufgetragen werden. Die Schichtung beginnt, sobald Sie ein duftendes Duschgel oder eine Seife auftragen. Dann kommt Ihre Körperlotion und schließlich das Parfüm. Wenn Sie dieser Routine bereits folgen, sind Sie auf dem Weg, die Kunst des Schichtens von Düften zu beherrschen. Lesen Sie auch – Sommerkräuter, um Sie in den heißen und schwülen Monaten gesund zu halten

* Wenn es darum geht, Düfte zu schichten, gilt die Faustregel, dass schwerere Düfte zuerst gesprüht werden sollten, damit sie ihre leichteren Gegenstücke nicht überwältigen. Tragen Sie zuerst den schwereren Duft, lassen Sie ihn auf sich wirken und tragen Sie dann den leichteren Duft auf. Holzige Düfte sind schwer. Vermeiden Sie es, zwei schwere Düfte zu mischen. Wählen Sie einen oder mehrere leichtere Düfte zum Mischen, sodass Ihr endgültiger Duft nicht sehr intensiv ist. Lesen Sie auch – So sollten Sie Ihr Baby während der sengenden Sommertage pflegen

* Um ein maßgeschneidertes Parfüm auf einer Basis zu kreieren, sollten Sie sich an Parfums aus ähnlichen Duftfamilien wie Blumen, Holz, Zitrus, Orientalisch usw. halten. Verstehen Sie die Parfümfamilien – der Duft ist blumig, Zitrus oder Holz. Sobald Sie dies wissen, schichten Sie Ihr Parfüm mit ähnlich riechenden Düften.

Wenn Ihr Parfüm ein holziges Aroma oder ein Citrussy-Aroma hat, sollten Sie es mit anderen Produkten wie Duschgel, Badeöl, After Shave usw. kombinieren, die ähnliche Düfte haben. Dieser Prozess hilft Ihnen dabei, einen einzigartigen Duft für sich zu kreieren.

* Wenn Sie experimentieren möchten, sollten Sie verschiedene Parfums miteinander mischen und Ihren eigenen exklusiven Duft bilden. Kreativität ist der wichtigste Aspekt der Schichtung. Rose, Vanille oder Freesie sind die einfachsten Noten, die mit jeder Basis gemischt werden können. Wenn Sie ein starkes, maßgeschneidertes Parfüm kreieren möchten, mischen Sie ein schweres, holziges Parfüm mit einem leichten Parfüm auf Vanillebasis, um sich mit Freunden zu sonnen, oder sprühen Sie ein Parfüm auf orientalischer Basis und beenden Sie es mit einem Rosenduft für eine Dattelnacht.

* Die Auswahl verschiedener Noten und das Mischen von Düften aus verschiedenen Familien hilft dabei, neue Düfte mit Kontrasten zu kreieren.

* Es gibt ein Missverständnis, dass man nur Eau de Toiletten mit Eau de Toiletten und dergleichen mischen kann. Es ist völlig in Ordnung, EDTs, EDPs und Körpersprays zu kombinieren.

* Wenn Sie möchten, dass Ihr Duft länger hält, tupfen Sie Mandelöl auf Ihre Haut und schichten Sie diese Düfte darauf.

* Beim Layering dreht sich alles um die Kunst der Kreativität, und Sie können dies leicht meistern, indem Sie ein paar Mal experimentieren. Am Ende des Tages sind Sie der Schöpfer Ihres Parfums und die Schichtung sollte eine Erweiterung Ihrer Persönlichkeit sein.

Bildquelle: ShutterstockQuelle: IANS

Veröffentlicht: 27. Mai 2018 14:00 Uhr | Aktualisiert: 27. Mai 2018 14:02 Uhr