Dieses Mundspray kann das Coronavirus um 98,3% deaktivieren, sagen Experten

Dieses Mundspray kann das Coronavirus um 98,3% deaktivieren, sagen Experten

Häufig Hände mit Wasser und Seife waschen, Gesichtsmasken tragen, überfüllte Orte meiden, das Haus regelmäßig desinfizieren, sich gesund ernähren – möglicherweise haben Sie all diese Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um sich und Ihre Familie vor dem neuartigen Coronavirus zu schützen. Was können Sie noch tun, um sicher zu gehen? Verwenden Sie wahrscheinlich ein Mundspray. Eine neue Studie hat gezeigt, dass ColdZyme – ein Mund des schwedischen Life-Science-Unternehmens Enzymatica AB – SARS-CoV-2, das Virus, das die COVID-19-Pandemie verursacht, deaktivieren kann. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

ColdZyme wird als Medizinprodukt eingestuft und besteht aus einer Barrierelösung, die überwiegend aus Glycerin und Trypsin besteht und aus Kabeljau gewonnen wird. Das Unternehmen behauptet, dass es eine Schutzbarriere gegen schädliche Viren, einschließlich SARS-CoV-2, in der Mundhöhle bieten kann. In einer früheren Studie wurde gezeigt, dass das Mundspray dazu beiträgt, Erkältungssymptome und die Dauer der Krankheit zu reduzieren. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

ColdZyme kann das SARS-CoV-2-Coronavirus um 98,3% deaktivieren

Enzymatica führte einen Suspensionstest zur viruziden Wirksamkeit unter Verwendung von ColdZyme gegen SARS-CoV-2 durch. Es stellte sich heraus, dass das Mundspray das neuartige Coronavirus in 20 Minuten um 98,3 Prozent (1,76 log10) deaktivieren konnte. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

„Darüber hinaus wurde bei keiner getesteten Verdünnung eine Zytotoxizität für ColdZyme festgestellt. Die Studie wurde von der US-amerikanischen Firma Microbac Laboratories Inc durchgeführt – einem unabhängigen, akkreditierten und zertifizierten Labor “, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung.

SARS-CoV-2 repliziert sich aktiv im Hals und zeigt selbst bei milden Symptomen eine hohe Virusausscheidung. Enzymatica behauptet, dass das Sprühen von ColdZyme auf Mund und Rachen das Infektionsrisiko senken und die Viruslast lokal verringern könnte. Eine verringerte Viruslast kann die Virusausscheidung verringern und somit die Ausbreitung der Krankheit minimieren, fügte er hinzu.

„Auch wenn die aktuellen In-vitro-Ergebnisse nicht direkt in die klinische Wirksamkeit umgesetzt werden können, ist es sehr interessant, dass ColdZyme SARS-CoV-2 in vitro effektiv deaktivieren kann, da es einen Grundsatznachweis darstellt, der weiter in die klinische Anwendung gebracht werden kann Studien. Die Ergebnisse zeigen daher, dass ColdZyme eine Schutzbarriere gegen SARS-CoV-2 bieten kann “, sagte Claus Egstrand, Chief Operating Officer von Enzymatica, in der Pressemitteilung.

ColdZyme wirksam gegen andere Coronaviren

Nach Angaben des Unternehmens ergab eine frühere In-vitro-Studie, die mit derselben Methode durchgeführt wurde, dass ColdZyme auch gegen ein anderes Coronavirus, HCoV-229E, wirksam ist, eine der Ursachen für Erkältungen. Zusammen zeigen diese Studien, dass ColdZyme gegen eine Vielzahl von Viren innerhalb der Corona-Familie wirksam sein kann.

Eine im letzten Jahr in Deutschland durchgeführte Studie zeigte, dass ColdZyme die Erkältungssymptome bei Menschen mit Erkältung im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant reduzierte und die Lebensqualität verbesserte. Die Teilnehmer wurden gebeten, ColdZyme (zwei Sprays, sechsmal pro Tag) zu verwenden. Innerhalb von sieben Tagen beobachteten die Forscher, dass ColdZyme die Symptome von Halsschmerzen, verstopfter Nase und Kopfschmerzen signifikant verbesserte. Die Verwendung von ColdZyme verbesserte auch die Lebensqualität signifikant und verkürzte die Krankheitsdauer signifikant.

Enzymatica AB entwickelt und vertreibt Gesundheitsprodukte hauptsächlich für Erkrankungen der Hals-Nasen-Ohren-Region. Diese Produkte basieren auf einer Barrieretechnologie, die marine Enzyme umfasst. ColdZyme, ein Mundspray gegen Erkältungen, ist das erste Produkt des Unternehmens.

Nach der Veröffentlichung dieser Studie zu ColdZyme sind die Aktien von Enzymatica in Stockholm Berichten zufolge um 67 Prozent gestiegen.

Veröffentlicht: 22. Juli 2020, 13:31 Uhr | Aktualisiert: 23. Juli 2020, 9:43 Uhr