contador gratuito Skip to content

Dieser Raksha Bandhan setzt Liebe und Geduld ein, um mit Geschwisterrivalitäten umzugehen

Rivalität unter Geschwistern

Geschwister können die besten Freunde sein oder sie können ihre eigenen schlimmsten Feinde sein. Brüder und Schwestern werden immer kämpfen. Solange mehr als ein Kind im Haus ist, ist eine Rivalität zwischen Geschwistern unvermeidlich. Dies ist der Fluch vieler Eltern. Das ist aber auch normal und gesund. Es führt auch zu einer besseren Bindung. Dies ist unvermeidlich und ein wesentlicher Bestandteil der Kinderwunsch. Als Eltern müssen Sie lernen, damit umzugehen und es in Ihrem Schritt zu nehmen. Es ist nur dann ein Problem, wenn diese Rivalität giftig wird. Lesen Sie auch – Janhvi Kapoor wünscht ‘bhaiya’ Arjun Kapoor alles Gute zum Geburtstag; Ein Experte erklärt, warum die Bindung zwischen älteren Brüdern und jüngeren Schwestern so besonders ist

Aber manchmal erhebt Eifersucht ihren hässlichen Kopf und verdirbt Beziehungen. Geschwisterrivalität beginnt normalerweise mit der Geburt eines zweiten Kindes. Aber manchmal kann es schon vorher beginnen. Der Erstgeborene fühlt sich bedroht und beginnt um alles zu konkurrieren, vom Spielzeug bis zur Aufmerksamkeit. Dies kann für Eltern traumatisch sein und die Umwelt in einem Haus beeinträchtigen. Das ist für ein Kind nicht gesund. Lesen Sie auch – 5 Mal Geburtstagskind Karisma Kapoor gab uns wichtige Schwester Ziele!

Eltern haben es oft schwer, die Feindseligkeit ihrer Kinder zu kontrollieren, und sind sich zeitweise nicht sicher, ob sie sich einmischen sollen. Aber Sie müssen die Kontrolle übernehmen und diese Rivalität beenden, bevor sie sich in eine lebenslange Bitterkeit verwandelt. Lesen Sie auch – Starke Geschwisterbindungen können helfen, psychische Gesundheitsprobleme zu bekämpfen

ERKENNEN SIE DIE SCHWESTERRIVALRIE

Geschwister kämpfen. Auf den ersten Blick erkennen Eltern möglicherweise nicht, dass ihre Kinder untereinander Rivalitäten haben. Aber Sie müssen wachsam sein und gleich zu Beginn jede Rivalität erkennen. Auf diese Weise können Sie geeignete Schritte unternehmen, um die möglicherweise folgende Schärfe zu stoppen. Achten Sie auf Anzeichen von Namensnennung, Schuldzuweisungen, Stoßen, Stehlen oder Lügen. Achten Sie auch auf Argumente, tragen Sie Geschichten, fordern Sie einen Glauben heraus, sehen Sie sich gegenseitig an und schlagen Sie. Manchmal greifen sie sogar dazu, etwas zu zerbrechen, das dem anderen gehört, und etwas auf den anderen zu werfen. Sie können auch etwas verbergen, das für den anderen wichtig ist. Sie tun dies wahrscheinlich nur, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Es kann aber auch etwas Tieferes und Psychologisches sein. Wachsamkeit hilft Ihnen also auf lange Sicht.

Geschwisterrivalität kann für Eltern traumatisch sein

Geschwisterkonflikte stellen die größte Sorge und Beschwerde der Eltern über das Familienleben dar, aber ein neues Präventionsprogramm zeigt, dass Geschwister im Grundschulalter lernen können, miteinander auszukommen. Auf diese Weise können sie ihre zukünftige Gesundheit und ihr Wohlbefinden verbessern. Negative Geschwisterbeziehungen sind stark mit aggressiven, unsozialen und kriminellen Verhaltensweisen verbunden, einschließlich Substanzkonsum, sagen Forscher des Präventionsforschungszentrums zur Förderung der menschlichen Entwicklung.

Positive Geschwisterbeziehungen sind mit allen Arten positiver Anpassungen verbunden, einschließlich verbesserter Qualität von Beziehungen zu Gleichaltrigen und Romantikern, akademischer Anpassung und Erfolg sowie positivem Wohlbefinden und psychischer Gesundheit. Dieses Programm hilft Geschwistern dabei, mit Konflikten umzugehen und sich eher wie ein Team zu fühlen, um ihr Wohlbefinden zu verbessern und zu vermeiden, dass sie sich im Laufe der Zeit auf störende Verhaltensweisen einlassen, sagen Forscher.

Das Programm mit dem Namen SIBlings Are Special (SIBS) wurde von Feinberg, Susan McHale, Direktorin des Social Science Research Institute am Penn State und Professorin für menschliche Entwicklung, und Kollegen entworfen. Es wurde getan, um die Geschwister- und Familienbeziehungen kurz vor dem Übergang älterer Geschwister zur Mittelschule zu verbessern, was häufig durch eine erhöhte Exposition gegenüber und Beteiligung an riskanten Verhaltensweisen gekennzeichnet ist. Das Programm half nicht nur den Geschwistern, sondern auch ihren Eltern. Das Journal of Adolescent Health veröffentlichte die Ergebnisse.

ELTERN DÜRFEN EIN KIND NICHT ÜBER EIN ANDERES LIEBEN

Es kann üblich sein, dass Brüder und Schwestern kämpfen. Aber es ist nicht angenehm und kann Spannungen im Haus erzeugen. Als Eltern müssen Sie einige Regeln aufstellen und sich daran halten.

Nicht Machen Sie mit

Dies ist die erste Regel. Wenn Sie sich auf den Kampf Ihrer Kinder einlassen, sieht es möglicherweise so aus, als würden Sie einander vorziehen. Dies wird zu mehr Ressentiments führen. Schritt für Schritt nur dann, wenn die Gefahr von körperlichen Schäden besteht. Dadurch wird den Kindern auch klar, dass sie ihre eigenen Probleme lösen müssen. Sie können auch eingreifen, wenn sie eine unangemessene Sprache verwenden. Achten Sie darauf, nicht einem Kind die Schuld zu geben, und verbringen Sie keine Zeit damit, herauszufinden, wer den Kampf begonnen hat.

Regeln machen

Stellen Sie einige Regeln auf und stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder diese befolgen. Bringen Sie ihnen akzeptables Verhalten bei. Halten Sie sie davon ab, zu fluchen, Namen zu rufen, zu schreien oder die Tür zuzuschlagen. Bestrafe sie, wenn sie gegen die Regeln verstoßen.

Nehmen Sie sich für jedes Kind Zeit

Wenden Sie für jedes Kind die gleiche Zeit auf. Nehmen Sie sich für jeden von ihnen Zeit. Lassen Sie sie sich alle besonders fühlen. Mach Dinge, die sie interessieren. Einer mag gerne draußen sein, der andere mag gerne lesen. Teilen Sie Ihre Zeit entsprechend auf.

Geben Sie jedem Kind Platz

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder ihren eigenen Raum und ihre eigene Zeit haben, um ihr eigenes Ding zu machen. Dies wird ihr Platz sein und das andere Kind lehren, das zu respektieren. Sie können alleine oder mit Freunden spielen, ohne dass ein Geschwister in diesem Raum mitmacht.

Zeigen Sie Ihren Kindern, dass Sie sie lieben

Sei demonstrativ. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Kinder geliebt und wichtig fühlen. Verbringen Sie einige Zeit mit der Familie zusammen spielen und lachen. Dies wird einen großen Beitrag zur Verringerung der Rivalität zwischen Geschwistern leisten. Manchmal kämpfen Kinder darum, die Aufmerksamkeit der Eltern zu erregen. In diesem Fall machen Sie für eine Weile Ihr eigenes Ding.

Holen Sie sich bei Bedarf professionelle Hilfe

Manchmal kann die Rivalität zwischen Geschwistern eine hässliche Wendung nehmen. Es kann so schlimm werden, dass es das tägliche Funktionieren stört und Kinder emotional oder psychisch beeinflusst. Lassen Sie sich in solchen Fällen von einem Psychologen helfen.

Veröffentlicht: 15. August 2019, 19:37 Uhr | Aktualisiert: 16. August 2019, 03:27 Uhr