Diese Nahrungsergänzungsmittel und Trainingsergänzungsmittel sind giftig für Ihre Herzgesundheit

Diese Nahrungsergänzungsmittel und Trainingsergänzungsmittel sind giftig für Ihre Herzgesundheit

Wenn Sie häufig Gewichtsverlust, Diät- und Trainingsergänzungsmittel verwenden, müssen Sie auf jeden Fall aufpassen, was Sie einnehmen, da eine neue Studie gezeigt hat, dass einige dieser Ergänzungsmittel aus Substanzdosen bestehen, die für Ihren Körper und Ihre Gesundheit erheblich schädlich sind nicht sicher. Higenamin, eine der Hauptkomponenten in mehreren Drogen und Ergänzungen wurde als giftig für die Gesundheit Ihres Herzens befunden. Lesen Sie auch – Glucosamin kann die Gesamtsterblichkeitsrate senken: Kennen Sie die natürlichen Quellen, Vorteile und Nebenwirkungen

Aus diesem Grund hat sogar die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) allen Athleten verboten, es zu konsumieren. Es gibt jedoch mehrere Nahrungsergänzungsmittel und Trainingsergänzungsmittel, die Higenamin als Hauptbestandteil enthalten. Higenamin kommt natürlich in bestimmten Pflanzen wie Aconitum vor. Die Studie wurde in der Zeitschrift Clinical Toxicology veröffentlicht. Lesen Sie auch – Herzkrankheit: Die minimalinvasive Behandlung von undichten Mitralklappen ist jetzt in Indien Realität

Die Forscher haben hervorgehoben, dass nicht nur diese Substanz in den Nahrungsergänzungsmitteln verwendet wird, sondern auch ihre Dosierung in der Nahrungsergänzung von den produzierenden Unternehmen nicht angemessen aufgeführt wird. John Travis, ein leitender Wissenschaftler bei NFS International in ANN Arbor, sagte Berichten zufolge: „Wir fordern Wettkampf- und Amateursportler sowie allgemeine Verbraucher auf, zweimal nachzudenken, bevor sie ein Produkt konsumieren, das Higenamin enthält.“ Lesen Sie auch – Gesundheitstechnologie: 4 Apps, mit denen Sie Ihre Herzgesundheit verbessern können

„Abgesehen vom Dopingrisiko für Sportler enthalten einige dieser Produkte extrem hohe Dosen eines Stimulans mit unbekannter Sicherheit und potenziellen kardiovaskulären Risiken beim Verzehr, fügte er laut einem kürzlich veröffentlichten Medienbericht hinzu.

“Was wir aus der Studie gelernt haben, ist, dass ein Verbraucher oft nicht wissen kann, wie viel Higenamin tatsächlich in dem Produkt enthalten ist, das er einnimmt”, sagte Travis.

Bei der Untersuchung von 24 Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion oder vor dem Training, in denen Higenamin, auch bekannt als Norococlaurin und Demethylcoclaurin, aufgeführt ist, stellten die Forscher sehr unterschiedliche und unzuverlässige Mengen dieser Substanz fest.

Nebennierenpumpe, Apidren, Beta-Stim, Burn-HC, Defcon1 Second Strike, Diablo, DyNO, Gnarpumpe, Higenamin, High Definition, HyperMax, iBurn2, Liporidex Max, Liporidex PLUS, LipoRUSH DS2, NO Vate, OxyShred, Prostun-Advanced Thermogene, Pyroxamin, Razor8, Ritual, Stim Shot, ThermoVate und Uplift sind 24 Ergänzungsmittel, die in der Studie getestet wurden.

Veröffentlicht: 10. September 2018, 21:19 Uhr