contador gratuito Skip to content

Die Ursachen der Parkinson-Krankheit verstehen

Eine bestimmte Klasse von Viren kann die Parkinson-Krankheit antreiben, so eine neue Studie. Lesen Sie auch – World Brain Day 2020: Erfahren Sie alles über die früh einsetzende Parkinson-Krankheit

Laut der Studie der American Society for Microbiology spielen Bakteriophagen eine gewisse Rolle beim Ausbruch der Parkinson-Krankheit (PD). Lesen Sie auch – Die Rolle der Autoimmunität bei der Parkinson-Krankheit: Anzeichen können Jahre vor der Diagnose auftreten

Die Forscher unter der Leitung von George Tetz zeigten, dass die Häufigkeit von lytischen Lactococcus-Phagen bei PD-Patienten im Vergleich zu gesunden Personen höher war. Diese Häufigkeit führte zu einer 10-fachen Verringerung des Neurotransmitter-produzierenden Lactococcus, was auf die mögliche Rolle von Phagen bei der Neurodegeneration hinweist. Eine vergleichende Analyse der Bakterienkomponente ergab auch eine signifikante Abnahme von Streptococcus spp. und Lactobacillus spp. in PD. Lesen Sie auch – Einige Menschen mit Parkinson-Krankheit können mit gestörten Gehirnzellen geboren werden

Lesen: Fischprotein kann helfen, die Parkinson-Krankheit zu verhindern

Lactococcus sind Regulatoren der Darmpermeabilität und enterische Dopaminproduzenten, die eine wichtige Rolle bei der Parkinson-Krankheit spielen. “Die Erschöpfung von Lactococcus aufgrund einer hohen Anzahl streng lytischer Phagen bei PD-Patienten könnte mit der PD-Entwicklung verbunden sein und direkt mit der Dopaminabnahme sowie der Entwicklung von gastrointestinalen Symptomen der PD zusammenhängen”, sagte Tetz.

Um die mit PD assoziierten Zusammensetzungen der Bakterien- und Bakteriophagengemeinschaft zu untersuchen, verwendeten die Forscher Shotgun-Metagenomics-Sequenzierungsdaten des fäkalen Mikrobioms von 32 Patienten mit PD und 28 Kontrollen.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Abnahme der Laktokokken bei den PD-Patienten auf das Auftreten von streng lytischen, virulenten Laktokokkenphagen zurückzuführen war, die zu den c2-ähnlichen und 936-Gruppen gehören, die häufig aus Milchprodukten isoliert werden. Diese Ergebnisse eröffneten eine Diskussion über die Rolle von Umweltphagen und der Phagobiota-Zusammensetzung für Gesundheit und Krankheit.

Lesen: Welt-Parkinson-Tag 2018: Stadien, Diagnose und Behandlung der Parkinson-Krankheit

“Bakteriophagen wurden bisher als pathogene Faktoren übersehen, und die Studie zeigt ihre zentrale Rolle bei der Pathogenese auf”, sagte Tetz. Zukünftige Forschung ist erforderlich, um bakterielle Viren als Diagnose- und Behandlungsziel für therapeutische Interventionen zu untersuchen.

Die Studienergebnisse werden auf der ASM Microbe vorgestellt, der Jahrestagung der American Society for Microbiology, die vom 7. bis 11. Juni in Atlanta, Georgia, stattfindet.

Quelle: ANI

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 11. Juni 2018, 13:40 Uhr