contador gratuito Skip to content

Die stolze Mutter Ekta Kapoor nennt ihren kleinen Jungen Ravie

Ekta-Kapoor

Ekta Kapoor war am Montag Gastgeberin der Namensgebung ihres Sohnes Ravie. Sie trat in das neue Jahr ein, indem sie ihren Sohn am 27. Januar 2019 durch Leihmutterschaft begrüßte. 2016 trat ihr Bruder Tusshar Kapoor auch der Alleinerziehendengemeinschaft bei, indem er seinen Sohn Laksshya durch Leihmutterschaft adoptierte. Lesen Sie auch – Global Day of Parents 2020: 6 Möglichkeiten, glückliche und gesunde Kinder großzuziehen

Ekta Kapoor feiert stolz ihr Glück und ihre Aufregung, sich dem Single-Mama-Wagen in ihren sozialen Medien anzuschließen. Mehr Kraft für dich Ekta Kapoor und willkommen zu Hause Ravie. Lesen Sie auch – Wenn Sie Ihre Kinder anschreien, können sie lebenslange Komplexe erhalten: Wissen, wie Sie sich selbst korrigieren können

Unmittelbar nach der Geburt ihres Sohnes Ravie scheute sie nicht davor zurück, der Welt zu erzählen, dass sie in den letzten 7 Jahren aufgrund erfolgloser IVF- und IUI-Versuche mit mehreren Schwangerschaftsfehlern konfrontiert war, bevor sie schließlich mit ihrem Baby gesegnet wurde. Sie dankte Dr. Nandita Palshetkar vom Bloom IVF Center, die sie auf ihrer Reise unterstützte und half.

Alleinerziehend zu sein ist zwar eine äußerst glückliche Erfahrung, hat aber sicherlich auch seine nervöse und stressige Seite. In diesem Moment gehen Ihnen unzählige Dinge durch den Kopf, die Sie darüber nachdenken lassen, wie sich alles für Sie entwickeln wird. Werden Sie weiterhin in der Lage sein, die Liebe, Fürsorge und Aufmerksamkeit zu schenken, die Ihr Baby verdient, und dennoch die Work-Life-Balance zu erreichen? Ärgern Sie sich nicht, wie Ekta Kapoor sagt, dass es im Leben immer Lösungen für diese Probleme gibt.

Für alle neuen Mütter gibt es hier ein paar Tipps für Eltern, die Ihnen das Leben ein wenig erleichtern.

Der richtige Weg, um Ihr Baby zu halten:

Ich bin sicher, Sie können es kaum erwarten, Ihr Baby zum ersten Mal in Ihren Armen zu halten und zu streicheln. Stellen Sie sicher, dass Sie, wenn Sie sie in Ihre Arme nehmen, ihren Kopf auf die Armbeuge legen und Ihre Hand ihre empfindliche Wirbelsäule stützen. Verwenden Sie Ihre andere Hand, um sie sanft über Ihre Brust oder Ihren Bauch zu legen.

Selbsthygiene pflegen:

Das Immunsystem von Neugeborenen ist sehr empfindlich. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände immer gewaschen und trocken sind. Tragen Sie frische, saubere Kleidung, um zu verhindern, dass Infektionen oder Krankheiten Ihr Baby stören.

Sei sehr sanft und weich:

Behandeln Sie Ihr Baby sehr sanft und mit weichen, aber robusten Händen. Während es natürlich ist, aufgeregt zu sein, lassen Sie sich nicht mitreißen, da Ihr Baby nicht bereit ist für diejenigen, die in die Luft werfen, wackelt das Baby auf den Knien. Ein hartes Schütteln kann auch zu einer Hirnverletzung führen. Schaukeln Sie sie einfach sanft, während Sie diese süßen Schlaflieder singen.

Üben Sie das Berühren von Haut zu Haut:

Ihr Baby ist noch neu auf dieser Welt. Führen Sie sie in diesen neuen Übergang ein, indem Sie ihr genügend Hautkontakt geben. Sie wird sich an die neue Umgebung gewöhnen und es sich bequem machen, Ihre Wärme und Liebe zu spüren. Es wird ihr helfen, sich zu entspannen, einzusinken und sich in Ihrer Umarmung sicher zu fühlen.

Kommunizieren Sie oft mit Ihrem Baby:

Es ist viel wichtiger, mit Ihrem Baby zu sprechen, als es angenommen wird. Es hilft Ihrem Baby, sich auf gesunde Weise mit Ihnen zu verbinden und zu verbinden. Es hilft bei der Entwicklung der Gehirnfähigkeit des Babys, Wörter und Handlungen zu erfassen und aufzunehmen. Die Kommunikation mit ihr hilft Ihnen zu erkennen, was sie bequem macht und welche Bedürfnisse sie hat, wie Hunger, Durst und Stuhlgang.

Füttere sie und überprüfe ihre Windeln:

Ihr Baby wird bei Wiederholung essen, schlafen und urinieren. Sie müssen immer auf Trab sein, damit sie sich wohlfühlt. Ihr Baby wird einige Zeit länger als 10 Stunden gut schlafen und würde hungrig sein, wenn es aufwacht. Die Fütterung wird wahrscheinlich alle zwei Stunden oder weniger erforderlich sein. Sei einfach bereit, sie auf Anfrage zu füttern. Halten Sie sie beim Stillen rechts und stellen Sie sicher, dass sie genug Warzenhof im Mund hat, um das Einatmen von Luft zu vermeiden.

Denken Sie daran, ihre Windel alle zwei Stunden zu überprüfen, da Neugeborene viel urinieren. Sie möchten zweifellos nicht, dass Ihr Baby zu irgendeinem Zeitpunkt nass und unangenehm aufsaugt.

Veröffentlicht: 13. Februar 2019, 14:52 Uhr