fake COVID-19 vaccines

Die nasalen COVID-19-Vax-Versuche von Bharat Biotech könnten bald beginnen: Folgendes wissen wir über diesen Vax

Tage nachdem Bharat Biotech den Drugs Controller General of India (DCGI) für Indiens ersten einheimischen COVID-19-Impfstoff nicken ließ, klopfte er erneut an die Türen des Drug Controllers, um die Erlaubnis zu erhalten, klinische Studien mit seinem intranasalen Impfstoff gegen die Viruserkrankung durchzuführen. Bharat Biotech aus Hyderabad hat bei der DGCI die Erlaubnis beantragt, Phase-1- und Phase-2-Studien mit ihrem Impfstoff gegen das nasale Coronavirus zu starten, teilten IANS mit. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

ALLES ÜBER BHARAT BIOTECH’S NASAL VACCINE

Wie der Name schon sagt, wird ein Nasenimpfstoff über die Nase verabreicht. Dies ist eine nicht-invasive und schmerzlose Methode zur Impfstoffabgabe, da keine Nadel erforderlich ist. Diese Art von Impfstoff induziert Immunität durch die innere Oberfläche der Nase, die der Stelle ist, an der Mikroben in der Luft ausgesetzt sind. Folgendes wissen wir über den Nasenimpfstoff. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Nasenimpfstoff als Einzeldosis

An verschiedenen Standorten werden klinische Studien mit dem „BBV154“ durchgeführt, einem neuartigen intranasalen Adenovirus-Vektor-Impfstoff gegen Coronavirus. Der Impfstoff wird eine Einzeldosis sein. Nach Angaben des Unternehmens stimuliert ein intranasaler Impfstoff eine breite Immunantwort an der Infektionsstelle in der Nasenschleimhaut, die für die Blockierung der Infektion und der Übertragung von COVID-19 unerlässlich ist. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Eine nicht-invasive Alternative

Der Nasenimpfstoff unterscheidet sich von den beiden kürzlich zugelassenen intramuskulären Impfstoffen, da er nicht invasiv und nadelfrei ist, keine geschulten Mitarbeiter im Gesundheitswesen erfordert, nadelbedingte Risiken beseitigt und für Kinder und Erwachsene geeignet ist und eine skalierbare Herstellung aufweist.

Effektiver als intramuskuläre Immunisierungen

Der Impfstoff hat bei Mäusen und Hamstern eine schützende Wirksamkeit gezeigt. Mit seiner Einzeldosis immunisierte Mäuse und Hamster verliehen einen überlegenen Schutz gegen die SARS-CoV-2-Exposition, “mehr als eine oder zwei intramuskuläre Immunisierungen desselben Impfstoffs und derselben Dosis”.

Es erzeugt eine Immunantwort in der Nase

Die intranasale Immunisierung von ChAd-SARS-CoV-2-S kann eine Immunantwort in der Nase hervorrufen, die der Eintrittspunkt für das Virus ist und somit vor Krankheit, Infektion und Übertragung schützt “, sagte Bharat Biotech in einer Erklärung.

ZUGELASSENE IMPFSTOFFE SIND INTRAMUSKULÄRE

Am 3. Januar wurden zwei intramuskuläre Impfstoffe – Covaxin von Bharat Biotech und Covishield von Oxford-AstraZeneca, hergestellt vom Serum Institute of India – für den eingeschränkten Notfall zugelassen. Beide sind Zwei-Dosis-Impfstoffe. Während die volle Wirksamkeit von Covaxin noch zu bestimmen ist, wurde es vom DCGI unter Berufung auf das „öffentliche Interesse“ genehmigt. Covaxin ist ein von Bharat Biotech in Zusammenarbeit mit dem Indian Council of Medical Research (ICMR) entwickelter Impfstoff.

(Mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 9. Januar 2021 8:00 Uhr | Aktualisiert: 9. Januar 2021, 9:52 Uhr