Homeopathy treatment

Die moderne Homöopathie, die durch Telemedizin unterstützt wird, wird den Krankenhausaufenthalt abschaffen: Minister

Fortschritte in der homöopathischen Behandlung auf der Grundlage moderner Forschung und Telemedizin werden dazu beitragen, Millionen von Patienten mit komplexen Krankheiten im In- und Ausland zu versorgen, sagte ein EU-Minister am Samstag. Lesen Sie auch – Millionen von Menschen in Indien nehmen dieses homöopathische Medikament ein, um eine COVID-19-Infektion zu verhindern

“Durch die Einführung dieser Art von” moderner Homöopathie “, die durch einen telemedizinischen Dienst unterstützt wird, wird in einem großen Prozentsatz der Fälle die Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes beseitigt”, sagte der Staatsminister der Union für Gesundheit und Familienfürsorge, Ashwini Kumar Choubey. Lesen Sie auch – Kabinett genehmigt neue Kommissionen für das indische System der Medizin und Homöopathie

Die moderne Homöopathie würde auch Millionen von Patienten, die an Krankheiten leiden, die als „unheilbar“ eingestuft werden, einen großartigen Dienst erweisen, sagte Choubey während einer Rede zum Gedenken an 10 Jahre Telemedizin-Dienst der Paramesh Banerji Group. Lesen Sie auch – World Homöopathy Awareness Week 2018: Kann die Parkinson-Krankheit mit Homöopathie behandelt werden?

„Wir glauben an wiederholbaren Erfolg, der von jedem umgesetzt werden kann, indem krankheitsspezifische Behandlungsprozesse befolgt und durch Diagnosewerkzeuge überprüft werden. Wir glauben, dass diese Technik der Homöopathie bald zur alternativen Schulmedizin wird “, sagte der Gründungsdirektor der Gruppe, Paramesh Banerji.

Die Gruppe hat die Hauptklinik und das Telemedizinzentrum von Kalkutta aus mit ihren ländlichen Zentren in anderen Teilen von Bengalen wie Bagnan, Burdwan und Sodepur. Sie haben auch ihre Zentren in London und Phoenix in den USA.

Mit einem riesigen Team und organisatorischen Rahmen bedient die Gruppe fast 1.200 Städte in Indien und 88 Ländern auf der ganzen Welt.

Veröffentlicht: 10. Juni 2018, 10:05 Uhr