contador gratuito Saltar al contenido

Die meisten Eltern sparen nicht für die College-Ausbildung ihrer Kinder

Die meisten Eltern sparen nicht für die College-Ausbildung ihrer Kinder

eli_asenova / Getty

Meine Frau und ich gingen beide aufs College. Ich habe zwei Abschlüsse und Mel hat einen vierjährigen Abschluss. Wir hatten ein paar Starts und Stopps auf dem Weg, zusammen mit drei Kindern, und wenn alles gesagt und getan ist, sitzen wir zusammen knapp 100.000 Dollar an Studentendarlehensschulden.

Denken Sie jetzt daran, das ist nicht schrecklich. Ich habe Freunde, die eine medizinische oder juristische Fakultät oder ein Doktorandenprogramm mit mehr als der doppelten oder sogar dreifachen Verschuldung unserer Studenten besucht haben. Tatsache ist jedoch, dass weder Mel noch ich viel Hilfe von unseren Eltern hatten, wenn es darum ging, unsere Ausbildung zu bezahlen, also haben wir mit Krediten bezahlt. Wir haben ein paar Stipendien bekommen. In der Graduiertenschule hatte ich das Glück, eine Assistenzstelle für Absolventen zu bekommen, was sehr hilfreich war.

Trotzdem werden wir auf absehbare Zeit mit unserer eigenen Studentendarlehensschuld belastet sein, wahrscheinlich bis alle drei unserer Kinder das Haus verlassen haben.

Die meisten Eltern mit Hochschulabschluss sitzen im selben Boot, und jetzt, da wir eigene Kinder haben, stecken wir zwischen einem Felsen und einem harten Ort fest – wir versuchen, unsere eigene Ausbildung zu bezahlen, während wir versuchen, für die Ausbildung unserer Kinder zu sparen.

Wenn Sie wie ich sind, arbeiten Sie wahrscheinlich hart daran, Ihre eigenen Studentendarlehen zurückzuzahlen, aber wenn es darum geht, für die Bildung Ihrer Kinder gut zu sparen, scheint dies in den Hintergrund zu rücken. In der Tat ist es einige Monate, auch wenn meine Frau und ich Vollzeit arbeiten, alles, was wir tun können, um alle unsere Rechnungen zu bezahlen, geschweige denn etwas für die Zukunft unserer Kinder wegzulegen.

Ich fühle mich ziemlich schlecht dabei, aber wie sich herausstellt, bin ich nicht allein. Laut einer kürzlich von Student Loan Hero durchgeführten Umfrage fühlen sich 44% der Eltern schuldig, nicht genug für das College gespart zu haben. Sie befragten 1.000 Eltern, die derzeit für die Bildung ihres Kindes sparen, um herauszufinden, wie sie es tun und wie sie sich dabei fühlen. Sie fanden, was sie behaupteten, einige überraschende Ergebnisse, aber für jeden Elternteil, der Schwierigkeiten hat, seine eigene Ausbildung zu bezahlen, werden sie wahrscheinlich keine Augenbrauen hochziehen.

Zum Beispiel hat die Mehrheit der Eltern, die derzeit für die Ausbildung ihres Kindes sparen, weniger als 10.000 US-Dollar gespart. Nun, ich bin auch in diesem Boot. Tatsächlich haben wir nicht gerettet irgendein Geld für unsere Kindererziehung. Gleichzeitig habe ich meine Abschlussarbeit erst vor fünf Jahren beendet, und Mel hat gerade vor zwei Jahren ihr Studium abgeschlossen. Wir sind beide noch relativ jung in unserem Berufsleben als Hochschulabsolventen.

Tatsache ist, dass die Rückzahlung von Darlehen, die so umfangreich sind wie die für einen Hochschulabschluss verwendeten, einige Zeit in Anspruch nimmt. Jede Menge Zeit. Gleichzeitig ist mein ältestes Kind 11 Jahre alt, so dass wir nicht mehr so ​​viel Zeit haben, um zu sparen. Und je näher es seinen College-Jahren kommt, desto mehr habe ich das Gefühl, dass ich mich einer finanziellen Klippe nähere, und mein Sohn muss für seine eigene Ausbildung bezahlen.

Andererseits hat mir das Arbeiten während des Studiums und das Bezahlen meines eigenen Weges viel über Opferbereitschaft und Entschlossenheit beigebracht. Andererseits beneidete ich jene Freunde, die ein schönes Sparkonto von ihrer Mutter und ihrem Vater hatten, auf die sie zurückgreifen konnten.

Solche gemischten Gefühle, sage ich dir.

Natürlich hat Student Loan Hero ein paar Dinge zu sagen, wie Sie Geld für das College Ihres Kindes sparen können, um das Beste aus dem herauszuholen, was Sie weglegen können. Es stellte sich heraus, dass 74% der Eltern, die an der Umfrage teilnahmen, ein traditionelles Sparkonto für College-Gelder verwendeten. Während etwas Geld für die Ausbildung Ihres Kindes besser ist als kein Geld, kann es sich auf lange Sicht wirklich auszahlen, Geld in einen 529-Plan zu stecken.

Für diejenigen, die sich fragen, was ein 529-Plan ist, ist ein 529-Plan laut der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde ein steuerlich begünstigter Sparplan, der das Sparen für zukünftige College-Kosten fördern soll. Grundsätzlich können Eltern in den Plan investieren und die Einnahmen aus diesen Aktieninvestitionen werden nicht besteuert. Natürlich gibt es einige verschiedene Geschmacksrichtungen des 529, aber letztendlich ist die Kapitalrendite positiv.

Aber sobald das Geld eingezahlt ist, kann es nur für Bildungszwecke verwendet werden. Das heißt, es sei denn, Sie möchten eine Strafe zahlen. Und natürlich wird auch davon ausgegangen, dass im Familienbudget überhaupt Geld für Beiträge zum 529-Plan vorhanden ist. Als Elternteil, das oft blind von unerwarteten Ausgaben ist (zum Beispiel hat unser Dach gerade angefangen zu lecken und mein Sohn brauchte letztes Jahr einen CT-Scan), kann es nervenaufreibend sein, Geld auf ein Konto zu legen, das nicht leicht zugänglich ist.

Wenn Sie jedoch über das Geld verfügen und es weglegen können, ohne befürchten zu müssen, dass Sie es abheben müssen, erklärt Student Loan Hero die Vorteile eines 529 im Vergleich zu einem herkömmlichen Sparkonto folgendermaßen: Angenommen, Sie bauen Ihre Ersparnisse auf einem hohen Niveau auf. Rendite Bankkonto mit 1,00% Zinsen. Nach 15 Jahren monatlicher Einzahlungen von 200 US-Dollar hätten Sie laut unserem Sparrechner 38.823 US-Dollar. Alternativ können Sie Ihren monatlichen Beitrag von 200 USD in einen an die Börse gebundenen Sparplan für 529 Colleges investieren. Nach 15 Jahren mit einem Wachstum von 7% würde Ihr Kontostand 63.392 USD betragen.

Jetzt ist hier der Kicker: Obwohl es Möglichkeiten gibt, Geld zu sparen, planen 52% der Eltern, sich auf Studentenkredite des Bundes zu verlassen, um die College-Ausbildung ihrer Kinder zu finanzieren, genau wie ich es für meine eigene getan habe.

Was sagt dies über die zukünftigen College-Pläne unserer Kinder aus? Meine Güte, ich weiß es nicht. In gewisser Weise fühlt es sich so an, als wären wir alle in dem ständigen Kreislauf gefangen, unsere eigene Ausbildung in monatlichen Raten mit Zinsen zu bezahlen und uns schuldig zu fühlen, dass wir uns nicht aus dem Studentendarlehensloch herausholen können, um unsere Kinder zu befreien von dieser Last.

Wie beheben wir das alles? Darauf habe ich auch keine Antwort. Aber was ich sagen kann ist, dass Sie nicht allein sind, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre eigenen Studentendarlehen zu bezahlen, und sich schuldig fühlen, nicht für die Ausbildung Ihrer Kinder gespart zu haben. Ihr Kampf ist Teil eines größeren Problems mit der amerikanischen Hochschulbildung und den damit verbundenen Kosten. Bitte treten Sie sich aus Gründen Ihrer eigenen Gesundheit nicht zu sehr. Und wenn Sie das Glück haben, für das College Ihrer Kinder sparen zu können, tun Sie es mit Bedacht.