Die Exposition gegenüber Blei (in der Luft und im Mutterboden) beeinträchtigt die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen

Laut einer Studie wirkt sich die Bleiexposition auf die Fertilitätsraten aus. Die Studie von Forschern der Carnegie Mellon University untersuchte die Auswirkungen der Exposition gegenüber Blei (in der Luft und im Mutterboden) auf die Fruchtbarkeit in den USA und ergab, dass die Exposition sowohl für Frauen als auch für Männer von Bedeutung ist. „Bisher fehlten uns kausale Beweise über die Auswirkungen der Bleiexposition “, erklärte Karen Clay, die die Studie leitete.„ Während sich viele Menschen aufgrund von Flint auf Blei in Wasser oder aufgrund von Kampagnen im öffentlichen Dienst auf Blei in Farbe konzentriert haben, liegt Blei auch in der Luft und im Boden verdient besondere Aufmerksamkeit. Blei ist ein unterschätztes Umweltgift, und wir müssen dieses Problem durch Aufräumarbeiten und Lösungen angehen, die sich auf die Verbesserung der Luftqualität und die Reduzierung von Blei im Boden konzentrieren. “Die Studie ergab, dass eine erhöhte Bleiexposition die allgemeine Fertilitätsrate für Frauen im gebärfähigen Alter senkte (15 bis 44 Jahre). 1978-88 erhöhte sich die Verringerung des Bleigehalts in der Luft, die größtenteils auf Vorschriften wie das Clean Air Act (USA) zurückzuführen war, auf die Fruchtbarkeitsraten, und in den 2000er Jahren sanken die Bleigehalte im Mutterboden Fertilitätsraten: „Da Fertilität Auswirkungen auf die Wirtschaftstätigkeit hat, sind Faktoren, die die Fertilität verringern, sowohl für die Politik als auch für den Einzelnen und die Gesellschaft von großer Bedeutung“, erklärte Edson Severnini, der das Papier mitautorisierte. Die Studie erscheint in der Zeitschrift National Bureau der Wirtschaftsforschung. (ANI) Bildquelle: Shutterstock Lesen Sie auch – Männliche Fruchtbarkeit: Essen Sie jeden Tag Baumnüsse, um Ihre Spermienqualität zu verbessern

Veröffentlicht: 23. Mai 2018 12:42 Uhr | Aktualisiert: 23. Mai 2018, 12:43 Uhr