COVID-19 virus may block formation of key red blood cells.

Der US-Virologe entschlüsselt, wie das COVID-19-Virus unser Immunsystem angreift

Das neuartige Coronavirus, das COVID-19 verursacht, kann das Immunsystem zerstören und den Patienten unfähig machen, die Infektion abzuwehren. Wissenschaftler auf der ganzen Welt versuchen zu verstehen, wie SARS-CoV-2 die Immunzellen angreift. Einem US-Virologen ist es endlich gelungen, seinen zerstörerischen Weg zu entschlüsseln. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Der Virologe Benjamin TenOever untersuchte die Natur des neuartigen Coronavirus in einem isolierten Labor an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in East Harlem. Er behauptete, dass das COVID-19 das Immunsystem angreift und wie kein anderes Virus, das er zuvor untersucht hat, Chaos anrichtet. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Jede Zelle in unserem Körper teilt die gleiche DNA und Einzelstrang-RNA, die wie Software wirkt und die Zelle so programmiert, dass sie Proteine ​​bildet. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Das Team von tenOever stellte fest, dass SARS-CoV-2 diese zelluläre Programmierung unheimlich gut stören konnte. Während ein typisches Virus weniger als ein Prozent der Software in den infizierten Zellen ersetzt, ersetzt das neuartige Coronavirus etwa 60 Prozent der RNA in einer infizierten Zelle.

„Dies ist der höchste, den ich je gesehen habe. Polio kommt näher “, zitierte der New Yorker tenOever.

SARS-CoV-2 ist gefährlicher als andere Viren

Laut tenOever verkabelt SARS-CoV-2 das Alarmsystem neu, mit dem Zellen andere vor Infektionen warnen.

Normalerweise sendet eine Zelle während der Immunantwort zwei Arten von Signalen aus: eines über Moleküle, die als Interferone bezeichnet werden, und eines, das von Molekülen, die als Zytokine bezeichnet werden, übertragen wird. Während das erste Signal die benachbarten Zellen warnt, sich gegen die Ausbreitung von Viren zu verteidigen, ruft das zweite Signal die weißen Blutkörperchen auf, die nicht nur Eindringlinge und infizierte Zellen fressen, sondern auch ihre zerstückelten Proteinteile sammeln. Diese Fragmente werden verwendet, um virusspezifische Antikörper zu erzeugen.

Normalerweise schalten die meisten Viren, von denen bekannt ist, dass sie Menschen infizieren, beide Signalprogramme aus, aber SARS-CoV-2 hemmt nur die Interferonreaktion, so tenOever.

tenOever und das Team behaupteten, dass diese unausgewogene Immunantwort die potenziell tödlichen Blutgerinnsel, die seltsame Schwellung bei Kindern und die entzündungshemmenden „Zytokinstürme“ verursacht, über die Gesundheitsexperten bei COVID-19-Patienten berichtet haben. Die Ergebnisse ihrer Studie wurden in der zweiwöchentlichen Zeitschrift Cell veröffentlicht.

In nachfolgenden Studien stellten tenOever und sein Team außerdem fest, dass das Immunsystem älterer Opfer weniger anpassungsfähig ist, wodurch sie anfälliger für die durch das Virus verursachte Zerstörung sind.

Wie die COVID-19-Infektion beginnt

SARS-CoV-2 tritt zuerst durch Nase und Rachen ein, wenn jemand virusbeladene Lufttröpfchen einatmet, die von einer infizierten Person ausgestoßen werden. Die Zellen in der Nasenschleimhaut sind reich an Angiotensin-Converting-Enzym 2 (ACE2), das das Virus benötigt, um in eine Zelle einzudringen. ACE2 ist im ganzen Körper vorhanden.

In einer Zelle entführt das Virus die Maschinerie der Zelle und erstellt unzählige Kopien von sich selbst, die dann in neue Zellen eindringen. Eine infizierte Person kann in der ersten Woche oder so keine Symptome zeigen oder Fieber, trockenen Husten, Halsschmerzen, Geruchs- und Geschmacksverlust oder Kopf- und Körperschmerzen entwickeln. Während dieser Zeit kann der Patient jedoch reichlich Virus abwerfen.

Wenn das Immunsystem SARS-CoV-2 in dieser Anfangsphase nicht zerstört, kann es die Luftröhre erreichen, um die Lunge anzugreifen, wo es tödlich werden kann. Es ist auch bekannt, dass das Virus andere Schlüsselorgane wie Nieren, Herz und Gehirn befällt.

Veröffentlicht: 5. November 2020 13:26 Uhr | Aktualisiert: 6. November 2020, 10:37 Uhr