Microwave-cooking

Das Risiko von Unfruchtbarkeit, Diabetes, Fettleibigkeit und Krebs ist hoch, wenn Sie Lebensmittel in Plastikbehältern mikrowellen

Lebensmittel, die in Plastikbehältern mikrowellengeeignet sind, können Sie oder Ihr ungeborenes Kind einem höheren Risiko für Unfruchtbarkeit, Diabetes, Fettleibigkeit und Krebs aussetzen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Erhitzen von Lebensmitteln in Plastikbehältern in einem Mikrowellenherd hohen Blutdruck verursachen, die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und die Gehirnfunktion beeinträchtigen kann. Lesen Sie auch – Häufig verwendete Blutdruckmedikamente, die für COVID-19-Patienten sicher sind

In diesem Sinne setzt das Erhitzen von Kunststoffbehältern in der Mikrowelle 95 Prozent aller Chemikalien frei. Lesen Sie auch – Rajinikanth wird wegen schwerer Hypertonie behandelt: Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Blutdruck

„Die gefährlichsten Chemikalien in Kunststoffbehältern sind Bisphenol A, allgemein bekannt als BPA, und Phthalat. Das BPA, das wir aufnehmen, gelangt in unseren Blutkreislauf und kann zu einer Reihe von Problemen wie Unfruchtbarkeit, hormonellen Veränderungen, Veränderungen der Geschlechtsmerkmale und sogar verschiedenen Arten von Krebs führen. Sie haben auch Nebenwirkungen bei Tieren, die Hodenkrebs, Genitaldeformationen, niedrige Spermienzahlen und Unfruchtbarkeit bei einer Reihe von Arten verursachen, darunter Eisbären, Hirsche, Wale und andere “, sagte Dr. Nitasha Gupta, IVF-Experte im Indira IVF Hospital. Neu-Delhi. Lesen Sie auch – Hypertonie: Regulieren Sie den Blutdruck mit diesen 5 Yoga-Posen

Die Exposition gegenüber BPA ist so hoch, dass eine regelmäßige Überwachung durch die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) zeigt, dass mehr als 90 Prozent der Allgemeinbevölkerung einen nachweisbaren Bisphenol A-Spiegel in ihrem Körper haben.

Kunststoff hat auch andere Karzinogene, einschließlich PVC, Dioxin und Styrol, die alle mit Krebs verbunden sind.

„Die beunruhigende Wahrheit ist, dass Wärme die Chemikalien in Kunststoff sehr effektiv in Ihre Lebensmittel überträgt. Wenn das Lebensmittel erhitzt wird, werden die Chemikalien, die den Kunststoff berühren, ausgelaugt. Der Verzehr dieser Chemikalien kann das Risiko von Krebs, Unfruchtbarkeit und Chaos für die normale Funktion des Fortpflanzungssystems und Ihres Gehirns erhöhen “, fügte sie hinzu.

Dr. Swati, ein in Hyderabad ansässiger Gynäkologe, schlägt vor, den Einsatz von Kunststoff so gering wie möglich zu halten und Lebensmittel in Glasbehältern zu verpacken.

„Glas überträgt Chemikalien niemals auf die gleiche Weise wie Kunststoff und ist viel sicherer zum Erhitzen Ihrer Mahlzeiten. Eine Zunahme des Plastikverbrauchs im täglichen Lebensstil könnte ein Faktor sein, der weltweit zu einer Zunahme der Unfruchtbarkeit führt. Ein Bericht der FDA besagt, dass Chemikalien, hauptsächlich BPA, sowohl die männliche als auch die weibliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen “, sagte sie.

Laut einer von der amerikanischen Gesellschaft für reproduktive Gesundheit veröffentlichten Studie hemmt BPA auch die Embryonenimplantation und ist daher mit einem höheren Grad an In-vitro-Fertilisationsversagen verbunden. Dies kann auch zu wiederkehrenden Fehlgeburten führen. (ANI)

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 9. Mai 2018 11:45 | Aktualisiert: 9. Mai 2018, 11:52 Uhr