Das Risiko, von einem infizierten Familienmitglied Coronavirus zu bekommen, beträgt nur 16,6 Prozent: Studie

Das Risiko, von einem infizierten Familienmitglied Coronavirus zu bekommen, beträgt nur 16,6 Prozent: Studie

Während die Menschen weiterhin gegen den tödlichen mikroskopisch kleinen Bösewicht Coronavirus kämpfen, scheint es kein Ende seiner Welle zu geben. Angesichts der zunehmenden Zahl von Fällen im Land sind die Menschen zutiefst besorgt und leben mit der Angst, sich anzustecken. Aufgrund der Pandemie denken die Menschen sogar darüber nach, wie sicher es ist, bei ihren Familien zu bleiben, ohne Covid-19 zu bekommen. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Das Risiko, Coronavirus von einem Familienmitglied zu bekommen, ist gering

Die Nachricht, dass das Risiko, das neuartige Coronavirus von einem Familienmitglied zu bekommen, nur 16,6 Prozent beträgt, ist für viele eine Erleichterung. Für die Studie, veröffentlicht in der JAMA-Netzwerk geöffnetDie Forscher analysierten 54 relevante Studien mit mehr als 77.000 Teilnehmern, die über die sekundäre Übertragung von Coronavirus im Haushalt berichteten. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Die Forscher fanden auch heraus, dass die Übertragung der Krankheit nur 0,7 Prozent betrug, wenn die infizierte Person keine Symptome wie Husten, Fieber und Atemnot zeigte. Die Rate war jedoch höher, als die Person mit Covid-19 diese Symptome zeigte. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Erwachsene erkranken 28,3 Prozent häufiger an der Krankheit als Kinder. Mehr als jeder Dritte (37,8%) verbreitete das Virus auf seine Ehemänner und Ehefrauen.

Es wurde berichtet, dass diese Übertragungsrate im Vergleich zu anderen Familienkontakten, darunter Kinder, Großeltern, Tanten und Onkel, um 17,8 Prozent höher ist.

Experten empfahlen, alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um eine Kontraktion der Krankheit zu vermeiden.

Was tun, wenn Ihr Familienmitglied Coronavirus positiv testet?

Hier sind die Schutzmaßnahmen, die funktionieren können, wenn ein Familienmitglied infiziert wird, gemäß den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

  • Fangen Sie sofort an, soziale Distanzierung zu üben
  • Bedecken Sie Nase und Mund, wenn Sie husten oder niesen
  • Waschen Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife
  • Vermeiden Sie es, denselben Waschraum, dieselben Handtücher, dieselbe Bettwäsche usw. zu teilen.
  • Wenn Sie persönliche Haushaltsgegenstände teilen, desinfizieren Sie diese sofort
  • Die infizierte Person sollte viel Flüssigkeit trinken, um hydratisiert zu bleiben
  • Bleiben Sie unter Quarantäne, bis Sie mindestens 72 Stunden lang kein Fieber hatten, ohne dass Medikamente angewendet wurden und die Symptome verschwunden sind
  • Lassen Sie sich zweimal testen, nachdem die Symptome verschwunden sind, um sicherzugehen
  • Überwachen Sie die Symptome und kennen Sie die Warnzeichen

Warnzeichen von Coronavirus

Covid-19 kann verschiedene Menschen auf unterschiedliche Weise betreffen, was bedeutet, dass Ihre Symptome möglicherweise nicht mit denen einer anderen Person identisch sind, die Sie kennen und die infiziert ist.

Häufigste Symptome

  • Fieber
  • Trockener Husten
  • Müdigkeit

Weniger häufige Symptome

  • Schmerzen
  • Durchfall
  • Halsentzündung
  • Bindehautentzündung
  • Geschmacks- und Geruchsverlust
  • Hautausschlag
  • Verfärbung von Zehen und Fingern

Schwerwiegende Symptome

  • Kurzatmigkeit
  • Schmerzen in der Brust
  • Sprachverlust
  • Bewegungsschwierigkeiten

Wenn Sie eines der oben genannten Symptome bemerken, sollten Sie sofort Hilfe suchen, um Komplikationen zu vermeiden.

Veröffentlicht: 15. Dezember 2020, 16:15 Uhr