Das Krankenhaus bildet Kinder für die Grundausbildung zur Lebenserhaltung von Schulkindern aus

Das Krankenhaus bildet Kinder für die Grundausbildung zur Lebenserhaltung von Schulkindern aus

Täglich gibt es mehrere Gelegenheiten, in denen rechtzeitiges Eingreifen und Erste Hilfe Leben retten können. In solchen Momenten ist die grundlegende Lebenserhaltung (BLS) das erste wichtige Werkzeug, das sich als nützlich erweist. In einer wichtigen Initiative konzentriert sich das Columbia Asia Hospital darauf, Schulkinder in BLS auszubilden, um sie zukunftsfähig zu machen. Lesen Sie auch – Delhi-NCR verzeichnet in diesem Winter einen Anstieg der Herzinfarkte und Schlaganfälle um 50%: Kennen Sie den Grund

Lesen Sie auch – World Stroke Day 2020: Hier sind 5 Faktoren im Zusammenhang mit dem Lebensstil, die Ihr Schlaganfallrisiko erhöhen

Im Rahmen der Initiative schulte der führende spezialisierte Gesundheitsdienstleister die Schüler der DAV Public School, Patiala, in verschiedenen Aspekten der BLS, z. B. wann und wie eine kardiopulmonale Wiederbelebung (CPR) durchgeführt werden soll. Rund 100 Schüler, außer der Fakultät und dem Personal der Schule, nahmen an der Schulung teil, bei der die Kinder selbst die Verfahren festlegen konnten. Lesen Sie auch – Eine tiefe Brustkompression kann die Schädigung des Gehirns während eines Herzstillstands verringern

Die Initiative zielt darauf ab, die Zukunft vorzubereiten. Durch diese Initiativen erfassen wir die wichtigen Elemente, um auf Gefahren aufmerksam zu sein, Reaktion zu ermöglichen, Hilfe zu suchen, Zeichen zu beobachten und angemessen zu handeln. Wir haben festgestellt, dass wir, wenn wir die Aufmerksamkeit von Kindern haben, auch die Aufmerksamkeit von Eltern und Erwachsenen effektiver auf uns ziehen können, wodurch eine größere Bevölkerung aufgeklärt wird. Das BLS-Training ist wirksam bei Erstickungssituationen, Ertrinken, Herzinfarkt oder Herzstillstand und vielen weiteren Situationen. Das Beste daran ist, dass vom Teenager bis zum Erwachsenen jeder es ausführen kann, sagte er Nidhi James, klinischer Ausbilder Columbia Asia Hospital, Patiala.

CPR spielt eine wichtige Rolle im BLS-Training. Die Durchführung des grundlegenden lebenserhaltenden Verfahrens namens CPR kann nicht nur extreme Schäden an Körper und Geist verhindern, sondern auch das Leben der Person retten.

CPR wird im Falle eines unerwarteten Herzstillstands verabreicht, wenn das Herz nicht stark genug schlägt, um Blut in den Körper zu pumpen, wodurch das Gehirn des Blutflusses beraubt wird. Es ist ein wichtiger Prozess, das Herz wieder zum Schlagen zu bringen, damit es weiterhin Blut pumpt und das Gehirn mit Sauerstoff versorgt und einen Schlaganfall verhindert.

Die Rolle von psychosozialem Arbeitsstress als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen war Gegenstand erheblicher Debatten. Viele Forscher haben Theorien zur Unterstützung eines Zusammenhangs zwischen beiden vorgelegt und vorgeschlagen, dass Arbeitsbelastung und lange Arbeitszeiten mit einem erhöhten Risiko für koronare Herzkrankheiten und Schlaganfälle verbunden sind. Das Risiko für Personen, die in gestressten Umgebungen arbeiten, ist bis zu 40% höher als für Personen ohne Stress. Aufgrund des sitzenden Lebensstils, insbesondere in städtischen Unternehmen, leiden Lakhs neben den ungesunden Ernährungspraktiken an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wobei Herzinfarkte eine der Haupttodesursachen im Land sind. Die Unterschiede zwischen Männern und Frauen, jüngeren gegenüber älteren Arbeitnehmern und Arbeitnehmern mit unterschiedlichem sozioökonomischen Hintergrund scheinen gering zu sein, was darauf hinweist, dass der Verband robust ist.

Es gibt keine Garantie oder Frist von beispielsweise 10 Minuten oder 20 Minuten, für die eine HLW durchgeführt werden muss. Gemäß den aktuellen Richtlinien sollte eine CPR durchgeführt werden, bis die Körpertemperatur unter 95 ° F fällt. Man sollte wissen, dass ein Patient möglicherweise nicht tot ist, bis der Körper warm ist.

Wie identifiziere ich einen Herzinfarkt?

Es ist natürlich wichtig, einen Herzinfarkt zu identifizieren. Ein Patient, der an einem Herzinfarkt leidet, leidet 15 bis 20 Minuten lang an anhaltenden Schmerzen um die Brust, die sich weigern, wegzugehen. Andere Symptome sind starkes Schwitzen ohne Grund, Unbehagen, Gefühl von starkem Druck oder schwerem Gewicht auf der Brust, Quetsch- oder Wringgefühl, Schmerzen, die sich auf Nacken, Kiefer, Rücken, Bauch, Arme und Schulter erstrecken, Übelkeit, Atemnot und Taubheit in den Armen.

Handeln Sie schnell mit Erster Hilfe

Die folgenden Erste-Hilfe-Maßnahmen sollten für einen Patienten mit Herzinfarkt ergriffen werden:

  1. Lassen Sie die Person sich setzen, ausruhen und versuchen, ruhig zu bleiben.
  2. Lösen Sie alle engen Kleidungsstücke, die der Patient trägt.
  3. Fragen Sie, ob die Person Medikamente gegen Brustschmerzen bei einer bekannten Herzerkrankung wie Nitroglycerin einnimmt, und helfen Sie ihnen, diese einzunehmen, bevor Sie einen Krankenwagen rufen.
  4. Wenn der Schmerz nicht sofort mit Ruhe oder mit 3 Dosen Nitroglycerin im Abstand von 5 Minuten verschwindet oder wenn die Person bewusstlos ist und nicht mehr reagiert, rufen Sie einen Notarzt oder den Krankenwagen an.
  5. Verwalten Sie CPR nur, wenn Sie in der Technik geschult sind.

Dinge zu vermeiden

Folgendes sollte unter allen Umständen vermieden werden.

  1. Lassen Sie die Person nicht allein, außer wenn nötig, um Hilfe zu rufen
  2. Erlauben Sie der Person nicht, die Symptome zu leugnen und Sie davon zu überzeugen, keine Nothilfe zu rufen.
  3. Warten Sie nicht, bis die Symptome verschwunden sind.

Wie führe ich eine CPR durch?

Sobald festgestellt wird, dass eine Person an einem Herzinfarkt leidet, kann die CPR wie folgt durchgeführt werden. Überprüfen Sie das Opfer auf Unempfindlichkeit. Sie müssen die Reaktionsfähigkeit des Patienten überprüfen, indem Sie prüfen, ob die Person bei Bewusstsein oder bewusstlos ist. Wenn die Person bewusstlos ist, sollte eine CPR durchgeführt werden.

Kompressionen zur Wiederherstellung der Durchblutung. Die Person sollte auf einer festen Oberfläche auf den Rücken gelegt werden. Nachdem man neben dem Nacken und den Schultern der Person gekniet hat, muss man die Ferse einer Hand in der Mitte auf die Brust der Person legen. Der Sekundenzeiger sollte auf den ersten Zeiger gelegt werden. Die Ellbogen sollten gerade gehalten werden und sich an eine Haltung anpassen, in der sich Ihre Schultern direkt über Ihren Händen befinden. Wenn Sie Ihr Oberkörpergewicht verwenden, müssen Sie die Brust mindestens 5 cm mit einer Geschwindigkeit von 100 bis 120 Kompressionen pro Minute komprimieren.

CPR ist eine der am häufigsten gelehrten Praktiken, die unter die grundlegende Lebenserhaltung fallen. Mit etwas Training kann ein gewöhnlicher Mann in der Lage sein, eine gesundheitliche Notsituation zu bewältigen, während der Patient die richtige medizinische Versorgung erhält. Dies ist auch wichtig für Angehörige der Gesundheitsberufe, die nach einiger Anstrengung nicht aufgeben und so lange bestehen bleiben, bis die Temperatur unter 95 ° F fällt. Wenn sie nicht aufgeben, kann ein Leben gerettet werden.

Quelle: Pressemitteilung

Veröffentlicht: 15. Mai 2018, 11:16 Uhr | Aktualisiert: 15. Mai 2018, 11:32 Uhr