COVID-19

Das indische Pharmaunternehmen erhält DCGI-Nicken für die Studie am Menschen mit dem neuen COVID-19-Medikament Baladol

Inmitten der wütenden Coronavirus-Pandemie erhielt PNB Vesper Life Science Private Limited am Freitag die Genehmigung des indischen Drug Controller General, die klinische Studie ihres Arzneimittels an COVID-19-Patienten durchzuführen. Im Gespräch mit IANS über die bahnbrechende Innovation sagte der CEO von PNB Vesper Life Science Private Limited, PN Balaram, dass dies ein sehr großer Schritt für die Menschheit im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie sei. Das Molekül hat bemerkenswerte Ergebnisse bei der Verringerung von Lungenentzündungen und akutem Atemnotsyndrom gezeigt. Das indische Pharmaforschungsunternehmen behauptete, wenn sein Wirkstoff PNB-001 – Baladol – bei COVID-19-Patienten erfolgreich wirkt, wäre es die „erste neue chemische Einheit der Welt zur Behandlung der Krankheit“. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Effektiver als Dexamethason. sagen Experten

Das Medikament hat in allen ersten präklinischen Studien positive Ergebnisse gezeigt. Die Phase-2-Studie, die die Wirksamkeit des Moleküls nachweisen würde, wird nun am BMJ Medical College in Pune an 60 mittelschweren Patienten mit Sauerstoffunterstützung innerhalb von 60 Tagen durchgeführt. Bei COVID-19 sind die Hauptsymptome Pyrexie, Körperschmerzen und Entzündungen in der Lunge. In den meisten Fällen ist die Mortalität auf Zytokinstürme und ARDS zurückzuführen. In vorklinischen Studien hat dieses Medikament seine Wirksamkeit bei der Verringerung von Fieber, Körperschmerzen und Entzündungen gezeigt. Die Sterblichkeitsrate verringerte sich ebenfalls um 80 Prozent. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Auf der anderen Seite führt das Dexamethason-Medikament, derzeit das weltweit beliebteste Medikament in der COVID-19-Behandlung, nur zu einer Sterblichkeitsreduktion von 20 Prozent. In Anbetracht des neuartigen Mechanismus dieses Wirkstoffmoleküls erwarten die Forscher in den klinischen Studien viel bessere Ergebnisse als bei Dexamethason. Dies bedeutet, dass die Sterblichkeitsrate durch die Verwendung von Baladol erheblich gesenkt werden kann. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Sicher und effektiv

Nach Angaben des Unternehmens erwies sich Baladol in einer klinischen Phase-1-Studie als äußerst sicher, was zu nachfolgenden Phase-2- und Phase-3-Studien führte. Es wurde über einen Zeitraum an 74 gesunden Probanden in niedrigen, mittleren und hohen Dosen getestet. In den präklinischen Modellen wurde festgestellt, dass es bei Entzündungen im Vergleich zu Steroiden hochwirksam ist. Nach Abschluss der Phase-2-Studien wird eine größere Population von ungefähr 350 Patienten landesweit in sechs medizinischen Hochschulen für die Phase-3-Studien aufgenommen. Das Molekül wurde bereits patentiert und die damit verbundenen Rechte an geistigem Eigentum (IPRs) wurden in den USA, Europa und dem Rest der Welt gesichert.

USA und Großbritannien zeigen Interesse an Baladol

Darüber hinaus hat die US-amerikanische FDA Interesse an dem Medikament gezeigt und die Gespräche mit der USFDA befinden sich in der Endphase. Darüber hinaus wurden bereits Gespräche mit der britischen Regierung aufgenommen, um das Medikament in die laufenden klinischen COVID-19-Studien aufzunehmen. Das UK Scientific Team von PNB Vesper unter der Leitung von Eric Lattmann koordiniert die Entwicklungen in Großbritannien. In Antipyretika- und Schmerzstudien wurde festgestellt, dass PNB-001 zwanzigmal wirksamer als Aspirin ist. Es ist auch erwiesen, dass die Zytokinstürme und die Milzgröße signifikant abnahmen.

(Mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 12. September 2020, 10:15 Uhr | Aktualisiert: 12. September 2020, 10:23 Uhr