First dynamic Covid surveillance system rolls out in 195 nations

Das erste Überwachungssystem, das verfolgen kann, wo COVID als nächstes angreifen wird, wird eingeführt

In einem ersten Schritt hat ein Team von Wissenschaftlern ein neues globales Überwachungssystem von Covid-19 entwickelt, mit dem nicht nur dynamisch verfolgt werden kann, wo sich das Virus jetzt befindet, sondern auch, wohin es geht, wie schnell es eintrifft und ob sich diese Geschwindigkeit beschleunigt. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Das neue Überwachungssystem wurde inzwischen in 195 Ländern eingeführt. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

“Jetzt können wir Ausbrüche am Anfang leicht identifizieren”, sagte Lori Post von der Feinberg School of Medicine der Northwestern University. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

“Sie möchten wissen, wo sich die Pandemie beschleunigt, wie schnell sie sich bewegt und wie sich dies im Vergleich zu früheren Wochen verhält.”

James Oehmke von der Northwestern University und Charles Moss von der University of Florida haben in den letzten vier Monaten an der Entwicklung des neuartigen Überwachungssystems gearbeitet.

“Wir können Führungskräfte darüber informieren, wo der Ausbruch auftritt, bevor er in überfüllten Krankenhäusern und Leichenschauhäusern auftritt”, sagte Post. “Aktuelle Systeme sind statisch und unsere sind dynamisch.”

Northwestern hostet ein Dashboard für das neue Covid-Tracking-System – offen für jedermann – mit den neuen Metriken sowie den traditionellen Metriken.

Das Dashboard jedes Landes wird überwacht, um die politischen Entscheidungsträger auf der ganzen Welt zu informieren. Benutzer haben Metriken der ganzen Welt zur Hand.

Das neue System und der erste US-Überwachungsbericht wurden im Journal of Medical Internet Research veröffentlicht.

Die globale Überwachungs-App analysiert das Virus auf die gleiche Weise, wie das Wirtschaftsfeld die Expansion und Kontraktion der Wirtschaft misst.

“Diese Methoden haben sich bewährt, aber dies ist das erste Mal, dass sie zur Überwachung von Krankheiten eingesetzt werden”, sagte Post. „Wir haben das Modell und die Metriken für die medizinische Überwachung validieren und veröffentlichen lassen. Wir wissen, dass sie funktionieren. “

Die bestehende Überwachung, die sich seit 50 Jahren nicht wesentlich geändert hat, misst die Fallzahl in Bezug auf neue und kumulative Todesfälle und Infektionen.

Sie erkennen keine signifikanten Verschiebungen in der Pandemie und schlagen keinen Alarm, wenn Bedenken hinsichtlich der Beschleunigung der Krankheitsübertragung bestehen, die einen Ausbruch signalisiert.

Diese neuen Metriken können den Industrieländern und ihren Gesundheitssystemen helfen, sich auf rasche Veränderungen der Pandemie vorzubereiten.

Das System kontrolliert auch unvollständige Daten mit modernsten statistischen Methoden.

Die bestehende Überwachung greift schwere Fälle auf, so Post. Im Fall von Covid machen diese Zahlen wahrscheinlich nur 10 bis 20 Prozent der Fallzahl aus.

(Mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 6. Dezember 2020, 12:55 Uhr