Covid tongue

Covid Zungen: Viele Patienten leiden an seltsamen Coronavirus-Symptomen, die von der WHO noch nicht aufgeführt sind

Fieber, trockener Husten und Müdigkeit sind laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die häufigsten Symptome von Covid-19. Andere weniger häufige Coronavirus-Symptome sind Geschmacks- oder Geruchsverlust, Schmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, verstopfte Nase, rote Augen, Durchfall oder Hautausschlag. Eine zunehmende Anzahl von Patienten leidet jedoch auch an seltsamen Symptomen wie Covid-Zungen und Mundgeschwüren, die von der WHO noch nicht als Covid-19-Symptome aufgeführt sind, sagte ein Epidemiologe. Lesen Sie auch – Vegetarier haben ein geringeres Risiko, sich mit dem Covid-19-Virus zu infizieren: Studie

Tim Spector, Professor für genetische Epidemiologie am King’s College London, sagte in einem Tweet, dass er immer mehr Patienten mit solch seltsamen Symptomen sehe. Lesen Sie auch – Mikrobiom-Ungleichgewichte im Darm beeinflussen die Wahrscheinlichkeit von ‘langem Covid’

„Jeder Fünfte mit Covid leidet immer noch an weniger häufigen Symptomen, die nicht auf der offiziellen PHE-Liste (Public Health England) stehen – wie Hautausschläge. Immer mehr Covid-Zungen und seltsame Geschwüre im Mund. Wenn Sie ein seltsames Symptom haben oder nur Kopfschmerzen und Müdigkeit, bleiben Sie zu Hause! “ Spector twitterte. Lesen Sie auch – Atem anhalten, um eine Covid-19-Infektion zu vermeiden? Es könnte tatsächlich das Risiko erhöhen, sagen indische Forscher

Solche oralen Symptome gehören auch nicht zu den Covid-19-Symptomen, die von den US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) aufgeführt werden.

Covid Zunge könnte als geografische Zunge verwechselt werden

Als ein Twitter-Benutzer den Beitrag des Spector kommentierte, stellte er fest, dass sie auch seltsame Zungenmarkierungen hat, die fast identisch mit dem vom Epidemiologen geteilten Bild sind, aber ihr Hausarzt diagnostizierte dies als geografische Sprache.

Die geografische Zunge ist eine gutartige orale Entzündungskrankheit, bei der ein kartenähnliches Muster auf der Zunge erscheint. Es resultiert aus dem Verlust winziger haarartiger Vorsprünge (Papillen) auf der Oberfläche Ihrer Zunge. Diejenigen mit dieser Erkrankung haben glatte, rote Flecken unterschiedlicher Formen und Größen auf ihren Zungen.

„Ich habe eine seltsame Reihe von Zungenmarkierungen, die fast identisch mit diesem Bild sind. Sie kamen vor ungefähr zwei Monaten und wurden von meinem Hausarzt als geografische Sprache diagnostiziert. Dies ist das erste Mal, dass ich sehe, dass dies ein mögliches COVID-Symptom ist “, antwortete Rebecca Warbis.

Sie fragte Spector, ob sie auf COVID getestet werden sollte. Zu dem sagte Spector, dass es eine Möglichkeit gibt, dass es an der Viruserkrankung liegen könnte. “Könnte kovid sein – aber wahrscheinlich zu spät für einen PCR-Test – Antikörper könnten hilfreich sein”, antwortete er auf ihre Frage.

Spector ist der Hauptforscher der App “ZOE COVID Symptom Study”, mit der sich Personen anmelden und ihre Covid-19-Symptome selbst melden können.

Warum ist Ihr Mund anfällig für Coronaviren?

Die Forscher stellten die Hypothese auf, dass die Häufigkeit des ACE2-Rezeptors (Angiotensin Converting Enzyme) im Mundgewebe den Mund zu einem für Coronaviren anfälligen Bereich machen könnte. Der ACE2-Rezeptor ist eine Schlüsselkomponente bei der COVID-19-Infektion, da er den Eintritt von Viren in Zielwirtszellen erleichtert.

Es gibt auch Studien, die Professor Spectors Behauptung von Covid-19-assoziierten Mund- und Zungensymptomen stützen.

Zum Beispiel berichtete eine im Nature Journal Evidence-Based Dentistry im letzten Jahr veröffentlichte Studie über drei Covid-19-Patienten, bei denen orale Ulzerationen oder Blasen im Mund auftraten.

JAMA Dermatology führte auch eine Studie durch, in der 21 Coronavirus-Patienten in Spanien mit Hautausschlägen beschrieben wurden. Von diesen Patienten entwickelten sechs Personen (29 Prozent) auch einen oralen Ausschlag.

In einem Artikel in der New York Times wurde auch über Mundprobleme wie Zahnausfall, empfindliches Zahnfleisch, grau werdende Zähne und Zahnriss bei Covid-Überlebenden gesprochen.

Laut Experten wirkt sich COVID-19 auf unterschiedliche Weise auf verschiedene Menschen aus. Während die meisten infizierten Menschen leichte bis mittelschwere Erkrankungen entwickeln, können einige schwere Symptome wie Atemnot, Appetitlosigkeit, Verwirrtheit, anhaltende Schmerzen oder Druck in der Brust entwickeln und müssen möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wenn Sie Fieber und / oder Husten haben, die mit Atembeschwerden oder Atemnot, Schmerzen oder Druck in der Brust oder Sprach- oder Bewegungsverlust verbunden sind, empfiehlt die WHO, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Mit Eingaben von IANS

Veröffentlicht: 17. Januar 2021, 17:12 Uhr | Aktualisiert: 18. Januar 2021, 11:16 Uhr