COVID-19: Plasma jets may 'kill novel coronavirus within seconds'.

COVID-19: Plasmastrahlen können das neuartige Coronavirus innerhalb von Sekunden abtöten, heißt es in einer Studie

Eine Studie, die darauf hinweist, dass Plasma einen signifikanten Durchbruch im Kampf gegen die Ausbreitung von COVID-19 versprechen könnte, hat ergeben, dass Plasmastrahlen das neuartige Coronavirus auf Oberflächen wie Metall, Leder und Kunststoff in nur 30 Sekunden abtöten können. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Plasma ist einer der vier Grundzustände der Materie und kann durch Erhitzen eines stabilen Gases oder Aussetzen eines starken elektromagnetischen Feldes erzeugt werden. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Die im Juni in der Zeitschrift Physics of Fluids veröffentlichte Modellstudie zeigte, dass Stämme des neuartigen Coronavirus auf Oberflächen wie Metall, Leder und Kunststoff in nur 30 Sekunden Behandlung mit argongespeistem, kaltem atmosphärischem Plasma abgetötet wurden. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Die Forscher der University of California in Los Angeles (UCLA) in den USA verwendeten einen mit einem 3D-Drucker gebauten Atmosphärendruck-Plasmastrahl, um Oberflächen zu sprühen, die mit SARS-CoV-2-Kulturen behandelt wurden.

Die Oberflächen umfassten Kunststoff, Metall, Pappe sowie Basketball-, Fußball- und Baseballleder.

Das Spray unter Verwendung von mit Argon gefüttertem Plasma tötete das gesamte Coronavirus

Das Spray unter Verwendung von mit Argon gefüttertem Plasma tötete das gesamte Coronavirus auf den sechs Oberflächen in weniger als drei Minuten, und der größte Teil des Virus wurde nach 30 Sekunden zerstört.

Zusätzliche Tests zeigten, dass das Virus in ähnlichen Zeiten auf Baumwolle aus Gesichtsmasken zerstört wurde.

Das neuartige Coronavirus kann mehrere Stunden lang auf Oberflächen infektiös bleiben. Laut dem Studienautor Richard E. Wirz zeigen die Ergebnisse ein großes Potenzial für die Verwendung von Plasma zur Unterbrechung des Übertragungszyklus des Virus.

Wirz sprach über die Studie und ihre Ergebnisse und sagte, dass dies nur der Anfang sei. Sie sind sehr zuversichtlich und haben sehr hohe Erwartungen an Plasma in zukünftigen Arbeiten. Er fügte hinzu, dass diese Studie Antworten für die wissenschaftliche Gemeinschaft über Plasma haben wird.

Kaltes atmosphärisches Plasma hat sich auch bei Krebsbehandlungen als wirksam erwiesen

Kaltes atmosphärisches Plasma ist eine relativ neue Technologie und ein ionisiertes Gas mit nahezu Raumtemperatur, das sich bei Krebsbehandlungen, Wundheilung, Zahnmedizin und anderen medizinischen Anwendungen als wirksam erwiesen hat.

Die Forscher führten einen ähnlichen Coronavirus-Test mit Helium-gefüttertem Plasma durch, aber das Helium war selbst bei Behandlungen von bis zu fünf Minuten nicht wirksam.

Sie glauben, dass dies auf geringere Raten an reaktivem Sauerstoff und reaktivem Stickstoff bei Verwendung von mit Helium zugeführtem Gas im Vergleich zu Argon zurückzuführen ist.

Die Forscher sagten, sie bauen ein kompaktes Gerät, das weit verbreitet sein könnte, um Oberflächen für das Coronavirus mit Plasma zu behandeln.

Es ist eine sicherere und gesündere Option als Chemikalien oder andere Behandlungen, sagten sie.

Weltkämpfe COVID-19

Die weltweite Zahl der Coronavirus-Fälle liegt bei 51.789.605. Während sich 36.362.572 erholt haben, sind bisher 1.278.442 gestorben. Die USA, das am stärksten betroffene Land, haben 10.557.047 Fälle, und 245.776 sind dort an der Krankheit gestorben. Es folgen Indien mit 8.636.011 Fällen, Brasilien (5.679.212), Russland (1.817.109) und Frankreich (1.807.479).

Insgesamt sind die bestätigten COVID-19-Fälle in Indien auf über 86 Lakh gestiegen

Heute ist der 233. Tag, an dem Indien eine landesweite Sperrung eingeführt hat, um die neuartige Coronavirus-Pandemie einzudämmen. Bisher hat Indien 86,36,012 bestätigte COVID-19-Fälle registriert, darunter 1,27.571 Todesfälle. Insgesamt haben sich bisher 80,13,784 Menschen von COVID-19 erholt. Derzeit gibt es im Land 4,94,657 aktive Fälle, was 5,73 Prozent der gesamten Fallzahl entspricht. Maharashtra, Andhra Pradesh und Karnataka haben die meisten Fälle gemeldet. In Staaten wie Tamil Nadu, Uttar Pradesh und Westbengalen nehmen die Infektionen jedoch rapide zu. Die Wiederherstellungsrate in Indien steigt jedoch weiter an und liegt nun bei 92,79 Prozent. ‘Unlock 5.0’ ist im Gange.

(Mit Eingaben von Agenturen)

Veröffentlicht: 11. November 2020, 15:46 Uhr