contador gratuito Skip to content

COVID-19 kann sexuell übertragen werden: Wissenschaftler finden Virusspuren im Sperma infizierter Männer

COVID-19

Die COVID-19-Pandemie, die die ganze Welt heimgesucht hat, scheint kein Ende zu haben. Frühere Wissenschaftler dachten, dass dies eine Atemwegserkrankung ist, die sich durch Husten und Niesen ausbreiten kann. Die Regierungen haben soziale Distanzierungsmaßnahmen ergriffen und Sperren erzwungen, um die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen. Bisher scheint jedoch nichts zu funktionieren, obwohl einige Länder behaupten, die Ausbreitung etwas verlangsamt zu haben. Dies ist auch eine unvorhersehbare Krankheit, die immer wieder neue Symptome bei verblüffenden Ärzten hervorruft. Bisher glaubten Experten jedoch, dass es nicht möglich sei, diese Krankheit zu bekommen, wenn Sie Sex haben. Jetzt hat eine neue chinesische Studie das Vorhandensein des COVID-19-Virus im Sperma infizierter Männer festgestellt. Dies eröffnet laut Forschern die Möglichkeit einer sexuellen Übertragung. Es besteht jetzt eine sehr reale Chance, dass dies auch eine sexuell übertragbare Krankheit ist. Lesen Sie auch – Die Rolle der künstlichen Intelligenz bei der aktuellen COVID-19-Pandemie

Über die Studie

Dies ist eine vergleichsweise kleinere Studie an 38 COVID-19-positiven Männern. Von ihnen wurden sechs positiv auf Coronavirus in ihrem Sperma getestet. Die Forscher geben zu, dass ihre Ergebnisse vorläufig sind und dass weitere Untersuchungen an einem breiteren Spektrum von Patienten durchgeführt werden müssen, bevor eine Schlussfolgerung gezogen werden kann. Die Forscher müssen nun studieren, um detaillierte Informationen über Virusausscheidung, Überlebenszeit und Konzentration im Sperma zu erhalten. Das Zeitschrift der American Medical Association hat diese Studie veröffentlicht. Lesen Sie auch – COVID-19 Live-Updates: Fälle in Indien steigen auf 2.16.919, da die Zahl der Todesopfer 6.075 erreicht

Implikationen der Studie

Forscher sagen, wenn nachgewiesen werden kann, dass COVID-19 sexuell übertragen werden kann, schlägt es ein neues Kapitel über Präventionsmaßnahmen auf. Dies ist besonders wichtig, da diese neue Variante des Coronavirus im Sperma von Genesungspatienten nachgewiesen wurde. Unabhängige Experten sind jedoch der Ansicht, dass die Ergebnisse zwar interessant sind, die Wissenschaftler jedoch in Zukunft vorsichtig sein müssen. Viele frühere Studien hatten festgestellt, dass COVID-19 weder durch Vaginal- noch durch Analverkehr übertragen wird. Diese Studien besagten jedoch, dass Sie auf Küsse verzichten müssen, da sich das Virus über Speichel ausbreiten kann. Lesen Sie auch – Tragen Sie eine Gesichtsmaske beim Sex inmitten einer COVID-19-Pandemie: Ein paar andere Tipps, um auf Nummer sicher zu gehen

In der Zwischenzeit haben Forscher von hier ein Wort der Vorsicht hinzugefügt und gesagt, dass es einige technische Schwierigkeiten beim Testen von Sperma auf Viren gibt. Selbst wenn das Virus im Sperma nachgewiesen wird, kann es schwierig sein zu sagen, ob es aktiv ist und eine Infektion verursachen kann.

Andere Übertragungsarten

Dieses Virus verbreitet sich hauptsächlich über Atemtröpfchen, die freigesetzt werden, wenn eine Person hustet oder niest. Diese Tröpfchen können sich auf Oberflächen absetzen, die Sie berühren können. Deshalb wird so viel Wert auf soziale Distanzierung und Händewaschen gelegt. Einige dieser Partikel können auch sehr klein sein und bis zu 3 Stunden an der Luft schweben. Wenn Sie diese Luft einatmen, können Sie das Virus bekommen. Das Tragen von Masken schützt Sie jedoch davor. Die Kontaktübertragung ist ein weiterer Faktor, der zur raschen Ausbreitung des Virus beigetragen hat. Die aus den Atemwegen einer infizierten Person emittierten Viruspartikel können auf einer Oberfläche landen. Sie können das Objekt oder die Oberfläche berühren und dann Ihre Nase, Ihren Mund oder Ihre Augen berühren. Dies erleichtert es dem Virus, sich über die Schleimhäute in den Körper einzuschleichen.

Veröffentlicht: 8. Mai 2020, 17:40 Uhr