Cannabisextrakt kann Behandlung für Psychose anbieten, sagt Studie

Eine Einzeldosis der nicht berauschenden Verbindung von Cannabis – Cannabidiol – kann dazu beitragen, die bei Menschen mit Psychose beobachteten Anomalien der Gehirnfunktion zu reduzieren. Dies ergab eine klinische Studie, die von einem Arzt indischer Herkunft durchgeführt wurde. Die Gehirnaktivität bei Menschen mit Psychoserisiko bleibt im Vergleich zu gesunden Menschen abnormal. Bei Menschen mit Cannabidiol war die abnorme Gehirnaktivität jedoch weniger schwerwiegend als bei Menschen, die ein Placebo erhielten, was darauf hindeutet, dass Cannabidiol dazu beitragen kann, die Gehirnaktivität wieder auf normale Werte einzustellen. Lesen Sie auch – Medizinisches Marihuana kann zwischen den Anwendungen Entzugssymptome auslösen

Die Ergebnisse legen nahe, dass Cannabidiol die Funktionsstörung im Striatum, im parahippocampalen Kortex und im Mittelhirn normalisieren kann – Gehirnregionen, die kritisch an der Psychose beteiligt sind – und dies könnte seinen therapeutischen Wirkungen bei der Psychose zugrunde liegen, erklärten die Forscher. Lesen Sie auch – Die Verwendung von Cannabis als Schmerzmittel kann zu Entzugssymptomen führen. Probieren Sie stattdessen diese Kräuter

“Unsere Ergebnisse haben begonnen, die Gehirnmechanismen eines neuen Arzneimittels zu enträtseln, das völlig anders wirkt als herkömmliche Antipsychotika”, sagte Sagnik Bhattacharyya vom britischen King’s College in London. Lesen Sie auch – Verwenden Sie CBD-Öl als Hausmittel gegen Schmerzen, Depressionen und mehr

Für die in JAMA Psychiatry veröffentlichte Studie untersuchte das Team eine kleine Gruppe junger Menschen, bei denen noch keine Psychose diagnostiziert worden war, bei denen jedoch belastende psychotische Symptome sowie gesunde Kontrollen auftraten.

Alle Teilnehmer wurden in einem MRT-Scanner untersucht, während eine Gedächtnisaufgabe durchgeführt wurde, die drei Regionen des Gehirns betrifft, von denen bekannt ist, dass sie an Psychosen beteiligt sind.

“Einer der Hauptvorteile von Cannabidiol ist, dass es sicher ist und sehr gut vertragen wird, was es in gewisser Weise zu einer idealen Behandlung macht”, sagte Bhattacharyya.

“Wenn diese Studie erfolgreich ist, wird sie einen endgültigen Beweis für die Rolle von Cannabidiol als Antipsychotikum liefern und den Weg für die Verwendung in der Klinik ebnen”, bemerkte er.

Veröffentlicht: 30. August 2018, 20:33 Uhr