Beschuldigen Sie diese 8 Lebensmittel für Ihr Aufblähen

Wenn sich Ihr Bauch nach dem Essen geschwollen anfühlt, bläht er sich auf. Gas oder andere Verdauungsprobleme können dazu führen, dass sich Ihr Magen aufbläht. Es gibt einige Lebensmittel, die zu Blähungen führen können, die Sie vermeiden müssen. Lesen Sie auch – Ödeme oder Flüssigkeitsretention: 5 Getränke, die helfen können, überschüssiges Wasser aus Ihrem Körper zu entfernen

Linsen: Sie sind mit Eiweiß, Ballaststoffen und gesunden Kohlenhydraten und Mineralien wie Eisen, Kupfer und Mangan beladen. Man kann unter Blähungen aufgrund der darin enthaltenen hohen Faser leiden. Lesen Sie auch – Gut handeln? Probieren Sie diese ayurvedischen Kräuter, um Ihren Magen zu beruhigen

Kohlensäurehaltige Getränke: Sie enthalten sehr viel Kohlendioxid und Gas. Sie können eine große Menge Gas schlucken, wenn Sie diese Getränke trinken. Darüber hinaus kann das Gas auch in Ihrem Verdauungssystem eingeschlossen werden, was zu Krämpfen führt. Lesen Sie auch – Fühlen Sie sich aufgebläht? Einfache und wirksame Hausmittel gegen Magenblähungen

Kreuzblütler: Brokkoli, Kohl, Blumenkohl usw. sind einige der Kreuzblütler, die Ballaststoffe, Vitamin C, Vitamin K usw. enthalten und Ihrer Gesundheit zuträglich sein können. Sie enthalten auch FODMAPs (Verbindungen, die zu Magen-Darm-Störungen beitragen), die Gas verursachen können.

Zwiebeln: Obwohl Zwiebeln den Geschmack fast aller Gerichte verbessern können, sind sie mit Fructanen beladen, die zu Blähungen führen können.

Kaum: Es ist sehr gesund und nahrhaft und ein häufig konsumiertes Getreide. Es ist vollgepackt mit Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und so weiter. Aber man kann aufgrund seines hohen Fasergehalts unter Blähungen leiden, da nicht jeder faserreiche Lebensmittel tolerieren kann.

Bier: Bier enthält auch Kohlendioxid, das zu Blähungen führen kann.

Knoblauch: Knoblauch kann Ihnen helfen, Ihre Immunität zu stärken, Infektionen zu bekämpfen und so weiter. Aber wissen Sie, dass es sogar zu Blähungen kommen kann? Ja, du hast es richtig gehört! Knoblauch ist mit Fructanen beladen, die FODMAPs sind und zu Blähungen führen können.

Wenn Sie neben Blähungen auch Bauchkrämpfe haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 10. August 2018, 9:56 Uhr | Aktualisiert: 10. August 2018 14:30 Uhr