child-vaccine

Beschleunigen Sie die Impfung, um 5 Millionen Kinder abzudecken, sagt die WHO

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) lobte die Impfbemühungen von Ländern wie der indischen Mission Indradhanush und forderte am Dienstag eine Beschleunigung der Bemühungen, die fast fünf Millionen nicht geimpften Kinder in Südostasien zu erreichen. Lesen Sie auch – So bereiten sich indische Staaten auf Massenimpfungen gegen COVID-19 vor

„Es ist wichtig zu identifizieren, wem die Impfung fehlt, und sie mit lebensrettenden Impfstoffen zu erreichen. Gerechtigkeit und eine Verbesserung der Impfrate sind der Schlüssel zur Verhinderung des Wiederauftretens von Krankheiten “, sagte Poonam Khetrapal Singh, Regionaldirektor der WHO für Südostasien, in einer Erklärung. Lesen Sie auch – Zwischen zwei Dosen des Covid-19-Impfstoffs sollte ein Abstand von 21 Tagen liegen: Experten

“Die Kartierung schwer erreichbarer Gebiete und der Bevölkerung, die Beseitigung sozialer, kultureller und anderer Hindernisse für den Zugang zu Impfdiensten und die genaue Überwachung dieser Aktivitäten auf Fortschritte sollten zu unseren unmittelbaren Prioritäten gehören”, sagte Singh. Lesen Sie auch – Bedeutung der Kinderimpfung: Halten Sie sich an den einfachen Impfplan

Mission Indradhanush, die sich auf 190 Distrikte konzentriert, unternimmt beeindruckende Anstrengungen, um durch Impfungen immer mehr Leben zu retten, sagte die WHO. Masernimpfstoff, BCG-Impfstoff und andere gängige Impfstoffe, über die Sie Bescheid wissen müssen

Mission Indradhanush wurde im Dezember 2014 ins Leben gerufen und zielt darauf ab, alle Kinder unter 2 Jahren sowie alle schwangeren Frauen gegen sieben durch Impfstoffe vermeidbare Krankheiten zu immunisieren – Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Poliomyelitis, Tuberkulose, Masern, Hepatitis B und Lungenentzündung .

Andere Länder wie Indonesien, Myanmar, Nepal und Bangladesch erhielten ebenfalls das Lob der UN-Gesundheitsbehörde für die erfolgreiche Abwehr von Ausbrüchen tödlicher Krankheiten wie Cholera und Masern sowie für die rasche Eindämmung von Diphtherie-Ausbrüchen. Weltimmunisierungswoche 2018: Warum ist das wichtig?

Wachsendes politisches Engagement, stärkere Partnerschaften und die unermüdlichen Bemühungen von Tausenden von Gesundheitspersonal und Impfstoffen tragen gemeinsam dazu bei, Millionen von Menschenleben in der Region zu retten, sagte Singh.

Quelle: IANS

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 17. Juli 2018, 19:05 Uhr