Alles, was Sie über die Sitzung des WHO-Regionalkomitees wissen müssen

Gesundheitsminister und Experten aus Ländern der Region Südostasien der WHO (Weltgesundheitsorganisation) haben am Montag fünftägige Beratungen zu vorrangigen Themen begonnen, wobei der Schwerpunkt auf einer universellen Krankenversicherung zur Gewährleistung der Gesundheit für alle liegt. Lesen Sie auch – Rheumatoide Arthritis kann schwächend sein: Verabschieden Sie sich von Gelenkschmerzen mit Curcumin in Ihrer Ernährung

Lesen Sie auch – Neue Form eines Arzneimittels kann bei der Behandlung von Osteoporose und kalziumbedingten Störungen helfen

“Die universelle Krankenversicherung ist das Kernstück des Ziels 3 für nachhaltige Entwicklung und kann ein sehr wirksames Instrument für soziale, geschlechtsspezifische und wirtschaftliche Gerechtigkeit sein”, sagte JP Nadda, Indiens Minister für Gesundheit und Familienfürsorge, bei der Eröffnung der einundsiebzigsten Sitzung der WHO Regionalkomitee für Südostasien hier. Lesen Sie auch – Bedeutung der Kinderimpfung: Halten Sie sich an den einfachen Impfplan

„Das Jahr 2018 ist auch der 40. Jahrestag der historischen Alma-Ata-Erklärung. Aufgrund unserer gemeinsamen Anstrengungen ist die Region besser vorbereitet und beschleunigt den Fortschritt in Richtung einer gemeinsamen globalen Vision von Gesundheit für alle durch universelle Krankenversicherung“, sagte er hinzugefügt.

Nadda sagte, Indien habe viele Initiativen beschleunigt, die darauf abzielen, alle Grundprinzipien der universellen Krankenversicherung zu erreichen – Stärkung der Gesundheitssysteme, Verbesserung des Zugangs zu kostenlosen Medikamenten und Diagnostika und Reduzierung der katastrophalen Gesundheitsausgaben.

Bei der Einweihung sagte Dr. Poonam Khetrapal Singh, Regionaldirektor der WHO für Südostasien: „Der neue globale Ansatz der WHO zielt darauf ab, dass eine Milliarde Menschen mehr von einer universellen Abdeckung profitieren. Eine Milliarde mehr Menschen sind vor Katastrophen geschützt, und eine Milliarde mehr Menschen genießen eine bessere Gesundheit, wenn wir uns mit den vielen Determinanten von Krankheit befassen, die außerhalb der Reichweite des Gesundheitssektors liegen. “

Amitabh Kant, Vorstandsvorsitzender des National Institute of Transforming India, und Preeti Sudan, Gesundheitsminister des Ministeriums für Gesundheit und Familienplanung, sprachen bei der Eröffnung und teilten die verschiedenen Initiativen Indiens zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Menschen.

Vertreter einer Reihe von Partnerorganisationen und der Zivilgesellschaft nehmen an dem Treffen teil, bei dem Resolutionen zu wichtigen Gesundheitsfragen angenommen werden sollen.

Die Sitzung des Regionalkomitees, das höchste politische Entscheidungsgremium der WHO in der Region, wird jährlich von einem der elf Mitgliedsländer in der Region oder vom Regionalbüro der WHO für Südostasien ausgerichtet. Die diesjährige Sitzung wird vom Regionalbüro ausgerichtet.

Quelle: ANI

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 4. September 2018, 7:40 Uhr | Aktualisiert: 4. September 2018, 7:41 Uhr