COVID-19

Alles, was Sie über die Blutplasmaspende für COVID-19-Patienten wissen müssen

Kürzlich hat die Bollywood-Sängerin Kanika Kapoor, die sich von der COVID-19-Schlussfolgerung erholt hat, angeboten, ihr Blutplasma für die Behandlung dieser Erkrankung zu spenden. Sie hat ihre Blutprobe zum Testen an die King George’s Medical University (KGMU) in Lucknow geschickt. PTI zitierte Tulika Chandra, Leiterin der Abteilung für Transfusionsmedizin der KGMU, mit den Worten: „Bisher haben drei Covid-19-Patienten, die sich von der Infektion an der KGMU erholt haben, ihr Plasma gespendet.“ Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Blutplasma von wiederhergestellten COVID-19-Patienten wird als neuer Hoffnungsschimmer für die Heilung der Infektion angesehen. Kürzlich erholte sich ein 49-jähriger Mann aus Delhi vollständig von dem Zustand, nachdem ihm diese als Rekonvaleszenz-Blutplasmatherapie bekannte Therapie verabreicht worden war. Obwohl es sich noch nicht um eine zugelassene Behandlung für die Krankheit handelt, ermutigen globale Gesundheitsbehörden wie die US-amerikanische Food and Drug Administration geheilte Patienten von COVID-19, ihr Blutplasma zu spenden. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

BLUTPLASMA-THERAPIE: WIE ES FUNKTIONIERT

Plasma bildet etwa 55 Prozent Ihres Blutes. Es enthält viele Antikörper, die von Ihren Immunzellen erzeugt werden, um Sie vor Infektionen zu schützen. Wenn wir von einer tödlichen Infektion geheilt werden, produziert unser Körper Antikörper gegen den Erreger (Virus oder Bakterien), der die Infektion ausgelöst hat. Dieser Prozess findet im Plasma Ihres Blutes statt. Für die Rekonvaleszenz-Blutplasmatherapie sammeln Ärzte antikörperreiches Plasma von einem geheilten Patienten und übertragen es an Menschen, die schwer unter derselben Krankheit leiden. Diese Methode wurde in einigen Teilen Indiens und der Welt als Experiment verwendet. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

China, der Ursprung des neuartigen Coronavirus, hatte diese Blutplasmatherapie im Rahmen seiner klinischen Studie eingesetzt. Die Ergebnisse waren positiv. Großbritannien und die USA haben ebenfalls Studien für diese Therapie eingeleitet. Vor kurzem lieferte es Ergebnisse unter Indianern. In der Vergangenheit wurde die Blutplasmatherapie zur Bekämpfung von SARS, Ebola, H1N1 und der spanischen Grippeepidemie eingesetzt.

REGELN FÜR DIE SPENDE VON PLASMA

Wenn Sie in der Lage waren, die tödliche COVID-19-Infektion zu bekämpfen, kann die Spende Ihres Plasmas dazu beitragen, das Leben von Lakhs zu retten, die weltweit gegen diesen Zustand kämpfen. Es gibt zwei Hauptkriterien für die Plasmaspende: Sie müssen positiv auf COVID-19 testen und sich vollständig davon erholen. Sie gelten als vollständig geheilt, wenn Sie den Zustand negativ testen und mindestens 14 Tage lang beschwerdefrei sind. Sie müssen auch die regulären Kriterien für die Blutspendeberechtigung für die Plasmaspende erfüllen. Um dafür berechtigt zu sein, müssen Sie:

  • Muss zwischen 18 und 65 Jahre alt sein
  • Wiegen Sie mindestens 50 kg
  • Haben Sie eine Pulsfrequenz zwischen 50-100, eine Temperatur um 98,6 ° F und einen Blutdruck von 50-100 mm Hg / 100-180 mm Hg
  • Haben Sie einen Hämoglobinspiegel von 12,5 g / dl
  • Sollte in den letzten 3 Monaten keine Blutspende in der Vorgeschichte haben
  • Müssen eine insgesamt gesunde Person ohne ernsthafte Grunderkrankungen wie HIV, Krebs usw. sein

Es wird empfohlen, vor der Spende Ihres Plasmas mindestens 500 ml Wasser oder ein anderes alkoholfreies Getränk zu trinken. Sie sollten eine gesunde Mahlzeit zu sich nehmen, bevor Sie mit dem Spendenprozess beginnen, um Austrocknung, Schwindel und Müdigkeit zu vermeiden. Besuchen Sie ein akkreditiertes Zentrum für den Prozess. Der Spende gehen eine erste Blutuntersuchung, ein Fragebogen und eine körperliche Untersuchung voraus.

WIE WIRD PLASMA ERFASST?

Der Prozess der Plasmasammlung dauert ungefähr eine Stunde. Bei diesem Verfahren wird Blut aus Ihrem Arm entnommen und durch ein Instrument geleitet. Es wird die Blutzellen und die Blutplättchen zu Ihnen zurückbringen, nachdem Sie das Plasma zusammen mit etwas Kochsalzlösung extrahiert haben. Die Kochsalzlösung soll Ihr entnommenes Plasma ersetzen.

Klicken Sie hier für unsere neuesten Updates zu Coronavirus

Veröffentlicht: 29. April 2020, 17:57 Uhr | Aktualisiert: 29. April 2020, 18:03 Uhr