Anger

Aggression im Ton kann dem Hörer helfen, festzustellen, wie stark oder schwach, groß oder klein Sie sind als sie

Die Aggression in Ihrem Ton kann dem Hörer helfen, mit einem hohen Maß an Genauigkeit zu bestimmen, wie stark oder schwach, groß oder klein Sie als sie sind, wie eine Studie herausgefunden hat. Während viele Tiere – darunter Seelöwen, Rotwild und Hunde – in der Lage sind, ihren Konkurrenten durch das Hören ihrer Vokalisationen zu beurteilen, stellten die Forscher fest, dass Menschen auch nonverbale Vokalstichwörter, einschließlich aggressiven Brüllens, verwenden können, um die Größe und körperliche Form des anderen zu beurteilen. Lesen Sie auch – 62-jähriger Mann gewinnt nach einem Jahr in einem seltenen Fall seine Stimme wieder

“Wenn andere Tiere Vokalisationen produzieren, tun sie dies aus einem bestimmten Grund – sie kommunizieren Informationen über sich selbst, sei es körperliche Verfassung oder innerer Zustand”, sagte Jordan Raine von der britischen Universität von Sussex. Lesen Sie auch – Dr. Anthony Fauci unterzog sich einer Stimmbandoperation: Warum brauchte er sie?

“Die Informationen sind oft ‘ehrlich’, aber wie unsere Studie zeigt, können Lautäußerungen auch dazu dienen, Merkmale wie körperliche Formidabilität zu übertreiben”, fügte Raine hinzu. Lesen Sie auch – 5 mögliche Gründe für Ihre heisere Stimme

Für die Studie maß das Team die Oberkörperkraft und -größe von Männern und Frauen und zeichnete sie mit aggressiven Brüllen und aggressiven Sprachsätzen auf.

Die Ergebnisse, die in der Zeitschrift iScience veröffentlicht wurden, zeigten, dass Männer in 88 Prozent der Fälle richtig feststellen konnten, ob ein Fremder körperlich stärker war als sie selbst, wenn sie einen Clip von jemandem hörten, der brüllte.

Andererseits neigten Frauen dazu, die Stärke eines Mannes in einer Aufnahme zu überschätzen, verglichen mit Audioclips von weiblichen Sprechern mit einer ähnlichen Stärke.

“Frühere Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen Größe und Stärke anhand der Stimme abschätzen können, dies aber nicht sehr gut”, sagte Raine.

“Allerdings hat noch niemand untersucht, inwieweit Menschen beurteilen können, ob jemand stärker oder schwächer ist als sie selbst – ein Urteil, das für das Überleben unserer Vorfahren relevanter sein kann als die Beurteilung der absoluten Stärke oder Körpergröße eines Menschen”, bemerkte Raine.

Bildquelle: Shuttertsock

Veröffentlicht: 30. Juni 2018 14:19 Uhr | Aktualisiert: 30. Juni 2018 14:20 Uhr