cycling

Aerobic und seine positiven Auswirkungen auf das Gehirn + andere gesundheitliche Vorteile

Eine kürzlich durchgeführte japanische Studie hat gezeigt, dass kurze Aerobic-Übungen, die nicht viel Konzentration erfordern, einen großen Beitrag zur Wiederaufladung Ihres Gehirns bei der Arbeit leisten können. Die Forscher konnten eine deutliche positive Veränderung der mentalen Leistungen der Probanden beobachten. Nur 30 Minuten stationäres Radfahren konnten das Gehirn laut der Studie schärfer und geistig wacher machen. Aerobic-Übungen beziehen sich auf eine Reihe von Übungen mit niedriger bis hoher Intensität, die Sie im Wesentlichen zum Schwitzen bringen und Ihr Herz schneller schlagen lassen. Sie lassen Sie schnell atmen, um sicherzustellen, dass die Sauerstoffaufnahme in Ihrem Körper den Anforderungen Ihrer körperlichen Anstrengung angemessen entspricht. Einige Beispiele für Aerobic-Übungen sind Radfahren, Sprinten, Jumping Jacks, Zumba, Springen, Schwimmen usw. Es gibt mehrere Gründe, warum Aerobic-Übungen Teil Ihrer täglichen Routine sein sollten. Hier sind einige davon: Lesen Sie auch – Diese Übungen helfen Ihnen, die schwächenden Schmerzen der Fibromyalgie zu überwinden

1) Verzögert das Alzheimer-Risiko: Eine Studie der University of Connecticut hat gezeigt, dass Aerobic-Übungen wie Spinnen, Laufen und Gehen dreimal wirksamer sind als andere Arten von Übungen, um das Alzheimer-Risiko zu verzögern und die kognitiven Funktionen bei älteren Erwachsenen zu verbessern. Die Studie zeigte auch, dass ältere Erwachsene, bei denen ein Alzheimer-Risiko besteht oder die an Alzheimer leiden und die selbst Aerobic-Übungen machten, ihre Denk- und Entscheidungsfähigkeit dreimal besser verbesserten als diejenigen, die an kombinierten Aerobic- und Krafttrainingsübungen teilnahmen. Lesen Sie auch – Warum sollten Sie Aerobic-Übungen in Ihre Routine einbeziehen?

2) Hilft Schizophreniepatienten: Aerobic-Übungen können die „kognitiven Defizite“ verbessern, wie den Verlust des Arbeitsgedächtnisses im Zusammenhang mit Schizophrenie, heißt es in einer Studie der Universität von Manchester. Die klinischen Studien dieser Studie haben gezeigt, dass Patienten, die mit Aerobic-Programmen wie Laufbändern und Heimtrainern in Kombination mit ihren Medikamenten behandelt werden, ihre allgemeine Gehirnfunktion stärker verbessern als Patienten, die nur mit Medikamenten behandelt werden. Eine größere Menge an Bewegung hatte die größten Auswirkungen auf die kognitiven Funktionen, sagten die Forscher. Lesen Sie auch – World Bicycle Day 2020: Geben Sie dem Radfahren eine Chance, in Form zu bleiben

3) Verbessert die Herzfunktion bei Herzinsuffizienz: Aerobic-Übungen wie zügiges Gehen, Laufen, Joggen oder Schwimmen können das Qualitätskontrollsystem für Herzproteine ​​bei Herzinsuffizienz wiederherstellen, heißt es in einer Studie aus dem Jahr Zeitschrift für Zelluläre und Molekulare Medizin.

4) Verhindern oder reparieren Sie Alkoholschäden am Gehirn: Ein Team von US-Forschern fand heraus, dass Aerobic-Übungen die weiße Substanz im Gehirn vor alkoholbedingten Schäden schützen können. Die Studie legt nahe, dass Personen, bei denen alkoholbedingte Gehirnprobleme aufgetreten sind, möglicherweise Sport treiben könnten, um diese Effekte wiederherzustellen.

5) Verbesserung der Sprachkenntnisse bei älteren Menschen: Das Journal Scientific Reports gibt an, dass das aerobe Fitnessniveau älterer Erwachsener in direktem Zusammenhang mit der Häufigkeit von altersbedingten Sprachfehlern wie „Zungenspitzen“ steht. Menschen in einem Zustand der Zungenspitze sind der festen Überzeugung, dass sie ein Wort kennen, es aber nicht produzieren können, und dieses Phänomen tritt häufiger auf, wenn wir älter werden.

6) Hilft bei der Bekämpfung von Nebenwirkungen der Wechseljahre: Aerobic-Übungen wie Gehen können helfen, Entzündungen der Gelenke, Schmerzen und Beschwerden zu reduzieren und die Knochenmineraldichte der Wirbelsäule bei Frauen nach der Menopause zu erhöhen.

Mit Eingaben von IANS

Veröffentlicht: 18. September 2018, 9:54 Uhr | Aktualisiert: 18. September 2018, 9:58 Uhr