COVID-19

Achten Sie darauf, was Sie essen: COVID-19 kann sich über Lebensmittel und Lebensmittelverpackungen verbreiten

Während die aktuelle globale Gesundheitskrise unvermindert wütet, stehen Wissenschaftler vor mehr Fragen als Antworten. Neben der Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs müssen sie auch herausfinden, auf welche Weise er sich verbreiten kann und wie das Virus auf seinem Weg gestoppt werden kann. Wir alle wissen, dass dieses Virus über Atemtröpfchen übertragen wird und sich ausbreiten kann, wenn Sie engen Kontakt mit einer infizierten Person haben. Das COVID-19-Virus überlebt auch tagelang auf Oberflächen und bleibt länger als eine Stunde in der Luft. Dies ist jedoch möglicherweise nicht das einzige Übertragungsmittel. Jüngsten Berichten aus China zufolge wurde dieses Virus auch in einigen Garnelenverpackungen gefunden. Dies lässt befürchten, dass sich diese tödliche Ansteckung auch über Lebensmittel oder Lebensmittelverpackungen ausbreiten könnte. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Ein Bericht in Bloomberg besagt, dass diese neue Variante des Coronavirus außerhalb von fünf Garnelenpackungen gefunden wurde. Nach diesem Bericht war es auch in einem der Versandbehälter vorhanden. Alle Proben stammten aus drei ecuadorianischen Pflanzen. Dies lässt Ängste und Spekulationen über die Übertragung des neuartigen Coronavirus durch Lebensmittel und Lebensmittelverpackungen aufkommen. Bisher haben globale Gesundheitsbehörden jedoch festgestellt, dass das Risiko recht gering ist. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Die WHO übernimmt die Übertragung von Viren über Lebensmittel

Laut der Weltgesundheitsorganisation ist es höchst unwahrscheinlich, dass Sie das COVID-19-Virus durch Lebensmittel oder Lebensmittelverpackungen erhalten. Dies liegt daran, dass das neuartige Coronavirus ein Tier oder einen menschlichen Wirt benötigt, um sich zu vermehren und zu gedeihen. Demnach handelt es sich um eine Atemwegserkrankung, und der primäre Übertragungsweg erfolgt durch Kontakt von Person zu Person und durch direkten Kontakt mit Atemtröpfchen, die entstehen, wenn eine infizierte Person hustet oder niest. Sie sagen, dass es bisher keine Hinweise darauf gibt, dass Viren, die Atemwegserkrankungen verursachen, über Lebensmittel oder Lebensmittelverpackungen übertragen werden. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Von Tiefkühlkost fernhalten

Experten glauben, dass die beim Kochen erzeugte Wärme das Virus effektiv abtöten kann. Es gibt jedoch ein großes Fragezeichen in Bezug auf die Sicherheit von Tiefkühlkost. Sie raten, dass es vorerst besser ist, Aufschnitt wie Lachs zu vermeiden, bis mehr Klarheit über das Thema besteht. Das neuartige Coronavirus wurde auch auf Schneidebrettern gefunden, mit denen Lachs für Importe in einen Lebensmittelgroßhandelsmarkt in China geschnitten wurde. Viele Experten weisen jedoch schnell darauf hin, dass es möglicherweise etwas verfrüht ist, zu bestätigen, dass Tiefkühlkost das Virus übertragen kann, da es noch keine glaubwürdigen Hinweise auf eine Übertragung von Viren durch Lebensmittel und Lebensmittelverpackungen gibt.

Kürzlich sagte der Chefepidemiologe des chinesischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten, dass das Virus bis zu drei Monate auf der Oberfläche von Tiefkühlkost überleben kann. Ein Experte der Universität von Hongkong gab jedoch zu, dass es bisher keine Beweise dafür gibt, dass sich dieses Virus durch den Verzehr kontaminierter Lebensmittel verbreiten kann. Eine Infektion mit frischen Lebensmitteln wie Fleisch und Fisch kann auftreten, wenn ein Küchenarbeiter oder Kellner krank zur Arbeit geht und das Essen berührt. Dies kann den Virus übertragen. Ein Experte des von der Weltgesundheitsorganisation koordinierten Global Outbreak Alert and Response Network sagt, dass Viren beim Speichern eingefroren werden. Wenn ein Virus mit gefrorenem Produkt verpackt ist, kann es überleben. Je kälter es ist, desto länger hält es.

Bekannte Übertragungsarten

Dieses Virus wird bei engem Kontakt durch Atemtröpfchen übertragen. Das Virus kann sich direkt von Person zu Person verbreiten, wenn eine COVID-19-positive Person hustet oder niest und Tröpfchen erzeugt, die die Nase, den Mund oder die Augen einer anderen Person erreichen. Manchmal landen diese Tröpfchen auf Gegenständen und Oberflächen in der Nähe der infizierten Person. Wenn Sie diese kontaminierten Oberflächen oder Gegenstände berühren, können Sie den Virus erwerben. Kürzlich hat die WHO auch anerkannt, dass eine Übertragung in der Luft möglich ist, da das Virus bis zu einer Stunde in der Luft schweben kann.

(Mit Eingaben von Agenturen)

Veröffentlicht: 15. Juli 2020, 11:09 Uhr