Wie und wann soll ich anfangen, meinem Baby die Zähne zu putzen?

Rate this post

Babys Zähne putzen

Bild: Shutterstock

Inhaltsverzeichnis:

Ihr Baby fängt an, Zähne zu züchten, nachdem es sechs Monate alt geworden ist. Sein fast zahnloses Lächeln mit nur ein paar Zähnen ist das Entzückendste, was man mit einer Kamera festhalten kann. Aber mit diesen süßen, winzigen Zähnen geht die Verantwortung einher, sie sauber und gesund zu halten.

Putzen ist der beste und einfachste Weg, die Zähne eines Babys gesund zu halten. Aber ist Ihr Baby bereit dafür? Wann sollten Sie anfangen, Ihrem Baby die Zähne zu putzen und wie? MomJunction beantwortet alle Fragen zum Zähneputzen Ihres Babys.

Wann fange ich an, ein Baby zu putzen?

Pädiatrische Experten empfehlen, die Zähne Ihres Babys unmittelbar nach dem ersten Zahn zu putzen (1). Die ersten Zähne, die erscheinen, sind die unteren mittleren Schneidezähne, die normalerweise um den achten Monat herum entstehen (2).

Zurück nach oben

Was brauchen Sie, um ein Baby Zähne zu putzen?

Sie benötigen die folgenden Dinge, um die Zähne Ihres Babys zu putzen:

  1. Weiche Borstenzahnbürste: Eine speziell für Säuglinge entwickelte Zahnbürste mit kleinem Kopf und nur wenigen Borstenreihen ist ideal für wenige Zähne.
  1. Fluoridierte Zahnpasta: Sie können jede fluoridierte Zahnpasta verwenden. Bevorzugen Sie solche, die speziell für Säuglinge hergestellt wurden. Wählen Sie eine fluoridierte Zahnpasta ohne Aromastoffe oder starken Geschmack.

Vermeiden Sie Fingerspitzenbürsten, die Sie am Finger tragen können, um die Zähne Ihres Babys zu reinigen. Eine Fingerbürste erreicht möglicherweise nicht alle Teile des kleinen Mundes des Babys und ist nicht so gut wie eine Kinderzahnbürste.

Zusammen mit der richtigen Zahnbürste müssen Sie die richtigen Methoden zum Zähneputzen des Babys kennen, um Verletzungen zu vermeiden.

Zurück nach oben

Wie ein Babys Zähne putzen?

So solltest du die Zähne eines Babys putzen (3) (4):

( Lesen: Wie man wunde Gummis in den Babys beruhigt )

  1. Setzen Sie sich auf ein Sofa oder ein Bett und legen Sie den Kopf Ihres Babys in den Schoß. Stellen Sie sicher, dass eine ausreichende Beleuchtung vorhanden ist, damit Sie in den Raum hineinsehen können.
  1. Nehmen Sie ein sauberes, weiches Handtuch, das in kaltes Trinkwasser getaucht ist, und lassen Sie es über die Zähne und das Zahnfleisch des Babys laufen. Es hilft, das Zahnfleisch zu befeuchten und auch Speisereste zu beseitigen. Anstelle eines Handtuchs können Sie auch Zahnreinigungstücher verwenden.
  1. Tragen Sie Zahnpasta in Reiskorngröße auf die Zahnbürste des Kindes auf und putzen Sie die Zähne und das Zahnfleisch des Kindes eine Minute lang sehr sanft. Bakterien können sich zwischen den Zahnfleischpartikeln ansammeln, daher ist es wichtig, sie ebenfalls zu reinigen.
  1. Reinigen Sie die Zunge nach dem Bürsten vorsichtig, ohne Druck auszuüben. Eine Schicht Milchfeststoffe kann auf der Zunge verbleiben, und die Reinigung kann dazu beitragen, dass sich keine Bakterien darauf ansammeln.
  1. Spülen Sie die Zahnbürste gründlich aus und lassen Sie sie trocknen, vorzugsweise unter direkter Sonneneinstrahlung. Es ist nicht erforderlich, den Mund des Babys mit Wasser zu spülen, da die Menge der Zahnpasta zu gering ist, um gespült werden zu müssen.

Ihrem Baby ist es anfangs vielleicht unangenehm, sich die Zähne zu putzen, aber es wird sich schließlich daran gewöhnen. Auch Bürsten kann ein Kinderkrankheiten Babys Zahnfleischschmerzen lindern. Andererseits kann es Szenarien geben, in denen das Baby überhaupt nicht gerne putzt.

Zurück nach oben

Was tun, wenn das Baby das Zähneputzen nicht mag?

Wenn sich Ihr Baby wiederholt dem Bürsten widersetzt, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um damit umzugehen.

  • Verwende eine Ablenkung: Wenn Ihr Baby während des Putzens zum Schütteln und Bewegen neigt, bitten Sie Ihren Partner, ein Spielzeug gerade nach oben zu halten, um den Blick des Babys zu halten. Das Baby bleibt eine Minute lang ruhig, während Sie mit dem Bürsten fertig sind.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Baby oder singen Sie ein Lied: Schauen Sie Ihrem Baby direkt in die Augen und sprechen oder singen Sie mit ihm, während Sie sich die Zähne putzen. Dies wird das Baby dazu bringen, seinen Kopf gerade zu halten.
  • Lassen Sie ihn die Zahnbürste erkunden: Lassen Sie das Baby die Zahnbürste halten und machen Sie sich damit vertraut. Sobald Sie seine Aufmerksamkeit haben, können Sie anfangen, seine Zähne zu putzen.
  • Zeig ihm, wie er dir die Zähne putzt: Putzen Sie Ihre Zähne, während das Baby aufpasst, um ihm mitzuteilen, dass es sicher ist und nicht weh tut. Diese Taktik funktioniert mit älteren Säuglingen, die begonnen haben, ihre Eltern zu beobachten und nachzuahmen und ein wenig kommunizieren können.

Sobald sich Ihr Baby an das Bürsten gewöhnt hat, werden Sie mit minimalem Aufwand und Widerstand konfrontiert. Aber wie oft müssen Sie die Zähne eines Babys putzen?

Zurück nach oben

( Lesen: Baby-Zahnverfärbung )

Wie oft sollten Sie die Zähne des Babys putzen?

Die American Dental Association empfiehlt, Kinder unter drei Jahren zweimal täglich zu putzen (5). Sie können die Zähne Ihres Babys morgens und abends einmal putzen.

Zurück nach oben

Sollten Sie das Zahnfleisch Ihres Babys reinigen, bevor Zähne auftauchen?

Ja. Pädiatrische Experten empfehlen, das Zahnfleisch Ihres Babys einige Tage nach der Geburt zu reinigen. Verwenden Sie ein feuchtes Mulltuch, ein sauberes und weiches Handtuch oder Zahnreinigungstücher für Babys, um das Zahnfleisch des Babys zweimal täglich zu reinigen. Sobald die Zähne Ihres Babys ausgehen, können Sie auch mit dem Zähneputzen beginnen.

Zurück nach oben

Was ist, wenn die Zähne des Babys beim Putzen bluten?

Blutungen während des Putzens sind ein Anzeichen für eine Infektion des Zahnfleisches (6). Beobachten Sie das Zahnfleisch auf andere Anzeichen einer Infektion wie Entzündung und Empfindlichkeit. Regelmäßiges Bürsten sollte helfen, den Zustand zu lindern. Aber wenn Sie in ein paar Tagen keine Ruhepause sehen, dann bringen Sie das Kind zu einem Zahnarzt.

Zurück nach oben

Was ist das richtige Alter, um ein Baby zum Zahnarzt zu bringen?

Bringen Sie das Baby gleich nach dem ersten Zahn zum Zahnarzt. Sie müssen bis zum ersten Geburtstag des Kindes warten, um eine zahnärztliche Untersuchung zu erhalten, vorzugsweise von einem Kinderzahnarzt (7).

Zurück nach oben

Sollten Sie die Zähne des Babys nach dem Füttern von Milch putzen?

Es ist nicht notwendig, die Zähne des Babys nach jedem Füttern zu putzen. Zweimal täglich putzen reicht aus, um seine Zähne gesund zu halten und das Zahnfleisch vor Karies zu schützen.

Zurück nach oben

( Lesen: Baby Zähne Guide )

Können ausschließlich gestillte Säuglinge Karies bekommen?

Ja. Babys, die meistens Muttermilch trinken, können Zahnkaries bekommen oder aufgrund einer Infektion Zahnfleischprobleme bekommen. Aus diesem Grund empfehlen Experten, die Zähne und das Zahnfleisch des Babys unabhängig von seiner Ernährung zu pflegen (8).

Zurück nach oben

Verursachen bestimmte Lebensmittel bei Babys Karies?

Ja. Hochzuckerhaltige Lebensmittel wie Fruchtsäfte, Limonaden und aromatisierte Milch können bei Babys Zahnkaries verursachen. Wenn Sie die Milchflasche längere Zeit im Mund des Babys lassen, kann dies ebenfalls zu Karies führen (9).

Zurück nach oben

Können Sie ein Baby Zähne mit Kokosöl putzen?

Nein. Am besten verwenden Sie eine Standard-Zahnpasta. Medizinische Experten geben an, dass es keine Belege dafür gibt, dass Kokosöl gut für die Zähne ist (10). Eine frei verkäufliche fluoridierte Zahnpasta ist die sicherste Option.

Zurück nach oben

Warum sollten Sie fluoridierte Zahnpasta für Ihr Baby verwenden?

Fluorid bekämpft Zahnhöhlen und stärkt den Zahnschmelz (11). Milchzähne können vorübergehend sein, aber sie benötigen Fluorid, um hohlraumfrei zu bleiben. Stärkere Milchzähne ebnen schließlich den Weg für gesunde bleibende Zähne.

Zurück nach oben

Wie können Sie die Zähne eines Babys vor Karies schützen?

Hier sind einige Tipps zur Vorbeugung von Zahnkaries bei Babys:

  • Lassen Sie das Baby nicht zu Bett gehen oder längere Zeit mit einer Flasche Milch im Mund bleiben. Die Milch sammelt sich im Inneren an und verursacht eine bakterielle Infektion von Zahnfleisch und Zähnen, die als Fäulnis oder Stillflaschenkaries bezeichnet wird (12).
  • Geben Sie dem Baby keine zuckerhaltigen Getränke wie Fruchtsäfte und Soda. Sie werden für Babys nicht empfohlen, da sie auch andere Gesundheitsprobleme verursachen können (13) (14).
  • Tauchen Sie Schnuller nicht in Zuckersirup, bevor Sie ihn dem Baby geben. Es kann Zahnprobleme verursachen (15).
  • Durch die Gabe von Fluoridwasser können die Zähne vor Karies geschützt werden. Leitungswasser enthält normalerweise Fluorid.

Zurück nach oben

( Lesen: Baby Bernstein Kinderkrankheiten Halsketten )

Regelmäßiges Zähneputzen und Zahnarztbesuche sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass die Zähne des Babys in einem gesunden Zustand sind. Das Zahnfleisch zu pflegen ist ebenso wichtig wie die Zähne. Treffen Sie diese Maßnahmen, um die Mundhöhle des Babys sauber und gesund zu halten, damit Ihr Baby schließlich ein entzückendes und strahlendes Lächeln hat.

Haben Sie noch weitere Zahnpflegetipps für unsere Mütter? Teile sie in unserem Kommentarbereich.

Empfohlene Artikel:

Kommentare werden von der MomJunction-Redaktion moderiert, um persönliche, missbräuchliche, werbliche, provokative oder irrelevante Beobachtungen zu entfernen. Wir können auch die Hyperlinks in Kommentaren entfernen.