contador gratuito Skip to content

9 Tipps zur Finanzplanung, die jede Mutter berücksichtigen sollte

9 Tipps zur Finanzplanung, die jede Mutter berücksichtigen sollte

Zuletzt aktualisiert am 16. Oktober 2018

Ein Baby zu bekommen ist eine teure Angelegenheit. Zunächst müssen Sie alle Arten von Tests durchführen, um schwanger zu werden und sicherzustellen, dass Ihre Schwangerschaft auf dem richtigen Weg ist – in Bezug auf die Entwicklung des Babys und Ihre Gesundheit. Sie müssen neue Kleidung kaufen, Sie müssen alle Arten von Produkten kaufen, um Ihre neun Monate erträglich zu machen (wenn auch nicht bequem) … und wenn Sie Ihren kleinen Munchkin auf der Welt willkommen heißen, wird er realer als je zuvor.

Das durchschnittliche Neugeborene verwendet jeden Tag etwa 10 bis 12 Windeln. Das sind bis zu 3000 Windeln im ersten Jahr, geben oder nehmen. In Indien liegen die durchschnittlichen Kosten für eine Windel bei 12 INR. Das sind INR36000 genau dort, nur für einen Teil der Kosten Ihres Babys, nur für das erste Jahr.

Dann gibt es Fütterungsausrüstung, Badezubehör, Kleidung, Kinderbetten, Kinderwagen, Spielzeug, Hochstühle, und wenn Sie und Ihr Partner berufstätige Eltern sind, dann auch Kinderbetreuung.

Wenn Ihr Baby älter wird, werden Sie sich die besten Schulen ansehen, in die es gebracht werden kann, vielleicht ein paar außerschulische Aktivitäten in Betracht ziehen, um eine abgerundete Persönlichkeit zu entwickeln, es aus der Stadt schicken, um seinen Abschluss zu machen, und vielleicht hinaus des Landes für einen Master-Abschluss.

Denken Sie immer noch, Sie brauchen keine Finanzplanung?

3 Tipps zur langfristigen Finanzplanung für Mütter

Mutterschaft ist zweifellos eine wunderbare Erfahrung, aber sie bedeutet auch viel Verantwortung. Die Finanzplanung kann in der endlosen Liste der zu erledigenden Aufgaben in den Hintergrund treten. Die richtige Planung Ihres Geldes kann jedoch die Arbeitsbelastung Ihrer Eltern verringern.

1. Schutz sortiert erhalten

Das erste, was Sie tun möchten, ist, Ihre Familie und Kinder für alle unvorhersehbaren Fälle zu versichern – wir sprechen über Versicherungen.

Zwei Hauptversicherungsarten sind für Eltern wichtig – Lebensversicherung und Krankenversicherung. Die Lebensversicherung kümmert sich um Sie und Ihre Kinder im Falle des vorzeitigen Todes Ihres Partners. Moderne Lebensversicherungen mögen ICICI Prudential iProtect Smart zahlen Sie auch aus, wenn bei der versicherten Person kritische Krankheiten wie chronische Herzprobleme oder Krebs diagnostiziert werden. Unter den verschiedenen Arten von Lebensversicherungen bietet die Risikoversicherung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Diese Art der Police zahlt sich nur im Todesfall aus und hat keinen Fälligkeitswert. Die Prämien können jedoch bis zu zehnmal niedriger sein als bei einer entsprechenden Police mit einem Fälligkeitswert. Unabhängig davon, welche Police Sie erhalten, denken Sie daran, dass die Lebensversicherungsprämien mit zunehmendem Alter steigen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Richtlinie so schnell wie möglich erhalten.

Die Krankenversicherung kümmert sich um die Krankheitskosten Ihrer Familie. Es gibt eine spezielle Kategorie von Richtlinien für Eltern, die als “Family Floater” -Richtlinien bezeichnet werden und die gesamte Familie abdecken. Sie ersparen Ihnen die Mühe und die Kosten, separate Richtlinien für verschiedene Familienmitglieder zu erhalten. Versuchen Sie bei der Auswahl einer Krankenversicherung, die „Schadenregulierungsquote“ eines Unternehmens herauszufinden. Diese Quote gibt an, wie viel Prozent der gegen den Versicherer geltend gemachten Ansprüche ausgezahlt und wie viel Prozent abgelehnt wurden. Je höher das Verhältnis (je mehr Ansprüche beglichen werden), desto besser.

Sowohl in der Lebensversicherung als auch in der Krankenversicherung erhalten Sie Steuerabzüge. Lebensversicherungsprämien können bis zu 1,5 Lakh pro Jahr steuerlich abgezogen werden, Krankenversicherungsprämien bis zu 25.000 Rs pro Jahr. Das Geld, das Ihnen ein Versicherer beim Tod der versicherten Person oder bei Fälligkeit zahlt, ist ebenfalls steuerfrei, sofern der Versicherungsschutz mindestens das Zehnfache der Jahresprämie beträgt.

2. Finden Sie Ihre Ziele heraus

Wenn Sie Ihre wichtige Entscheidung auf Lebenszeit getroffen haben, gehen Sie zu den unmittelbareren über. Jede Lebensphase eines Kindes benötigt eine andere finanzielle Unterstützung. Schul- und Schulgebühren werden durch teurere Studiengebühren ersetzt, wenn Ihr Kind erwachsen wird. Ihr Kind möchte möglicherweise auch im Ausland studieren, was mehr kostet. Die Ehekosten von Kindern können ein weiterer Ausgabenposten sein. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um diese Ziele nach ungefähren Kosten und Zeit aufzuteilen. Die Frage, die Sie sich stellen sollten, lautet: „Wann werde ich brauchen wie viel Geld und für Was? “

3. Ordnen Sie Investitionen den Hauptzielen zu

Wenn Ihr Kind nur 1-2 Jahre alt ist, sind Universitätsausbildung und Ehe ein paar Jahrzehnte entfernt. Sie können langfristige Produkte wie Aktienfonds und fondsgebundene Versicherungspolicen (ULIPs) in Betracht ziehen. Einige Ziele wie Schulgebühren sind nur noch wenige Jahre entfernt. Betrachten Sie mittelfristige Produkte wie Hybridfonds für diese. Schauen Sie sich die folgende Tabelle an:

Amtszeit Mit Risikoappetit Risikoavers
Langzeit ziele Aktienfonds / ULIPs PPF, NSC, Sukanya Samriddhi Yojana
Mittelfristige Ziele Hybride (ausgeglichene) Fonds / nicht wandelbare Schuldverschreibungen (NCDs) Festgelder
Kurzfristige Ziele Flüssige Mittel Sparkonto

Ein wichtiger Faktor, der hier berücksichtigt werden muss, ist, ob Sie mit Risiken umgehen können. Produkte mit hoher Rendite sind normalerweise mit einem gewissen Risiko verbunden. Wenn Sie nicht mit Risiken umgehen möchten, gibt es auch Produkte mit geringer Rendite, aber geringem Risiko wie Sparkonten und Public Provident Fund (PPF) / Sukanya Samriddhi Yojana (SSY). PPF und SSY sind staatliche Systeme mit Renditen, die um 8% schwanken. Wenn Sie in sie investieren, erhalten Sie einen Steuerabzug von bis zu Rs 1,5 lakh pro Jahr und die Zinsen für sie sind steuerfrei.

Als Mutter bringt uns das Wort “Risiko” dazu, unsere Kinder zu packen und wegzulaufen! Mit der richtigen Anleitung eines Finanzexperten können Sie jedoch solide Investitionen tätigen, die rechtzeitig zu wünschenswerten Ergebnissen führen. Es geht nur darum, nicht alle Eier in den gleichen Korb zu legen.

6 Tipps zur kurzfristigen Finanzplanung für Mütter

Neben der langfristigen Finanzplanung für die wichtigsten Meilensteine ​​im Leben Ihres Kindes müssen Sie auch darauf achten, klügere Ausgabegewohnheiten zu entwickeln. Eine Möglichkeit, Ihre Ersparnisse jeden Tag zu steigern, besteht darin, Ihre Ausgaben geschickt zu verwalten. Dies bedeutet nicht immer, dass Sie unterdurchschnittliche Dinge kaufen und bei jedem Schritt den Penny kneifen müssen. Hier sind 6 Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie jeden Tag Geld ausgeben.

1. Allgemeine Ausgaben verwalten

Sie können nicht einfach sagen: “Ich habe mein Geld auf die Bank gelegt, und jetzt wird es wachsen” und es vernachlässigen, bis es Zeit ist, es auszugeben! Verfolgen Sie Ihre Investitionen. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Geld wächst. Stellen Sie Ihren Finanzexperten Fragen. Es ist dein Geld und du solltest wissen, was damit passiert. Überprüfen Sie Ihre Investitionen alle sechs Monate / so oft Sie es für richtig halten.

Stellen Sie jeden Monat einen bestimmten Geldbetrag für alles bereit: einschließlich des Nötigsten (Lebensmittel, Rechnungen, medizinische Ausgaben usw.) und des Luxus (Unterhaltung, Essen gehen, Reisen usw.). Halten Sie sich an Ihr Budget.

  • Belohnen und verwöhnen Sie sich auch

Sie können nicht ständig nur daran denken, Geld zu sparen – denken Sie daran, wir lassen alles hinter uns, wenn wir zum nächsten Leben übergehen! Geld nützt nichts, es sei denn, Sie geben es aus. Vergessen Sie also nicht, sich auch ab und zu verwöhnen zu lassen. Kaufen Sie sich, Ihren Partner, Ihre Kinder, etwas Schönes. Warten Sie nicht immer auf Geburtstage und Jahrestage.

2. Die Ausgaben der Kinder verwalten

  • Alles muss nicht im Laden gekauft werden.

Lernen Sie, alles, was Sie können, zu recyceln, zu recyceln und zu Hause herzustellen: Verwenden Sie alte Saris und Dupattas, um Windeln herzustellen, kaufen Sie wiederverwendbare Stoffwindeln anstelle von Wegwerfwindeln (die Umwelt wird es Ihnen auch danken!), Und Sie können sogar den Kauf in Betracht ziehen Dinge wie Krippen, Kinderwagen usw. aus zweiter Hand. Erwägen Sie auch, Kredite von den neuen Eltern in Ihrem sozialen Umfeld aufzunehmen.

  • Alles muss nicht teuer sein

Ja, Ihr Baby ist nicht weniger ein VIP-Baby als vielleicht Taimur Ali Khan, aber das bedeutet nicht, dass alles, was Sie für Ihr Baby kaufen, teuer sein muss! Ihr Baby wird mindestens in den nächsten 15 Jahren stetig wachsen. Erwägen Sie daher den Kauf von Kleidung lokaler Marken anstelle internationaler Marken. Verbrauchsmaterialien wie Schulmaterial (Notizbücher, Stifte, Radiergummis usw.), Spielzeug und Spielsachen, Hobbyartikel usw. sind Dinge, bei denen Sie leicht Kosten sparen können.

  • Jedes Ding ist möglicherweise nicht notwendig!

Kinder sind nie zu jung, um trainiert zu werden, um sparsam zu sein. Das bedeutet nicht, dass Sie 5 Jahre lang dieselbe Jeans reparieren werden! Es wäre jedoch eine gute Idee, Ihr Kind in den Einkaufsprozess einzubeziehen. Erklären Sie ihnen, wie Geld funktioniert. ihnen ein Gefühl verantwortungsbewusster Ausgaben vermitteln. Wenn sie unnötige oder leichtfertige Forderungen stellen, stellen Sie sie dazu, ihre Forderungen in Frage zu stellen. Alles, was Ihr Kind will, ist möglicherweise nicht notwendig! Der Trick dabei ist, dies in eine Aktivität oder ein Spiel zu verwandeln, anstatt dass Sie als jemand abschneiden, der entscheidet, ob er etwas haben darf oder nicht.

Mit diesen 9 wichtigen Tipps zur Verwaltung Ihres Geldes können Sie sicherstellen, dass Sie immer bereit sind für alles, wovon Ihr Kind träumt und was es sich im Leben wünscht. Wird es sich nicht gut anfühlen, am Ende des Tages den Kopf auszuruhen, wenn Sie wissen, dass Sie Ihrem Kind alles gegeben haben, was Sie konnten, und mehr und ihm geholfen haben, nach den Sternen zu greifen?