8 wirksame Möglichkeiten zur Linderung natürlicher Schmerzen während der Wehen

Effektive Wege zur natürlichen Schmerzlinderung während der Wehen

 Effektive Wege zur natürlichen Schmerzlinderung während Geburt

Bild: Shutterstock

Sobald der glückliche Nervenkitzel, dass Ihr Baby endlich ankommt, verschwunden ist, beginnt der drohende Schmerz, in die Wehen zu gehen, und bald schreien Sie den Vater Ihres Babys an, um die Krankenschwester wegen eines Epidurals zu rufen, oder sonst

Während es leicht sein mag, den Göttern des Schmerzes zu vergeben, wenn Sie Ihr Baby zum ersten Mal umarmt haben, gibt es in keiner Sprache Worte, die die Empfindungen genau beschreiben können, wenn es tatsächlich arbeitet. Leider ist auch das Epidural weit entfernt und wird erst gegeben, wenn Sie die letzten Phasen der Wehen erreicht haben.

Wir haben einige Optionen zur Schmerzlinderung zusammengefasst, die Sie beim Warten auf Ihr Epidural in Betracht ziehen sollten. All dies fällt in die natürliche Kategorie, sodass alle bewussten Mütter jetzt doppelt aufatmen können.

1. Doulas

 Doulas

Bild: Shutterstock

Eine Doula ist eine Pflegekraft, die nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Partner während des Geburtsprozesses emotionale und nicht medizinische körperliche Unterstützung bietet. Sie können eine Doula für die pränatale und postnatale Versorgung nehmen. Es wurde festgestellt, dass Frauen und ihre biologischen Partner, die Doulas verwenden, dazu neigen, weniger Nebenhoden zu bestellen, den Bedarf an Kaiserschnitten zu verringern und möglicherweise eine kürzere Arbeitszeit haben.

2. Wasser

Wasser

Bild: Shutterstock

Wasser wird als natürliches Heilmittel für viele Krankheiten angepriesen, und während die Geburt keine Krankheit ist, kann Wasser helfen, den Druck zu entspannen und die Wehen mit weniger Schmerzen voranzutreiben. Die Frau musste bis zum Bauch ins Wasser tauchen und während der ersten Phase der Wehen so bleiben.

3. Naturheilkunde

 Naturopathy

Bild: Shutterstock

Ein Heilpraktiker kann Schmerzlinderungsoptionen anbieten, die Ihr Baby oder die Qualität und den Geschmack Ihrer Milch während des Stillens nicht beeinträchtigen.

4. Massage

 Massage

Bild: Shutterstock

Es ist nie eine schlechte Zeit für eine Massage, aber ein paar liebevolle, heilende Beulen am unteren Rücken können Ihnen helfen, sich zu entspannen und zu beruhigen. Wenn Sie dies von Ihrem Partner tun lassen, können Sie Ihre Aufmerksamkeit auf mehr als nur Angst richten.

5. Umwelt

 Umgebung

Bild: Shutterstock

Dies geht mit Massagen einher. Schaffen Sie eine entspannte oder gemütliche Atmosphäre nach Ihrem Geschmack, einen Raum voller bester Freunde, in dem Sie lachen und die Unterhaltung am Laufen halten können, oder einen Raum mit Kerzen und entspannender Musik, den Sie mit Ihrem Partner genießen können. Dies kann auch eine Aromatherapie-Massage oder Kerzenöle umfassen.

6. Wärmepackungen

Nicht nur bei Schmerzen im Oberschenkel nach intensivem Training können Wärmepackungen Schmerzen während der Wehen und auch nach dem Wehen lindern. Seien Sie jedoch vorsichtig mit der Hitze; Ihre Haut ist möglicherweise empfindlicher als gewöhnlich.

7. Snack

 Snack

Bild: Shutterstock

Obwohl das Essen während der Wehen wahrscheinlich das Letzte ist, woran Sie denken, erinnert Sie das Essen leichter, leicht verdaulicher Lebensmittel auch daran, hydratisiert zu bleiben (Eisbrocken reichen nicht aus!). Dies wird Ihnen helfen, wach zu bleiben und Ihre Energien wieder aufzuladen.

8. Akupunktur

Dies ist aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit in vielen Kulturen kompliziert. Wenn Sie jedoch einen seriösen Akupunkteur finden, der bereit ist, während der Wehen mit Ihnen zusammenzuarbeiten, erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt und im Krankenhaus, ob er seine Dienste in Anspruch nehmen kann.

Betrachten Sie die Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen, und treffen Sie die richtige Wahl, da es Ihr Baby ist und Sie entscheiden müssen, was in Ihren Körper eindringt und durch die Plazenta gelangt und Ihr Baby betrifft. Während die meisten davon nicht invasiv und nicht pharmakologisch sind, sollten Sie sich immer bei Ihrem medizinischen Team erkundigen, ob Sie eine dieser Optionen nutzen können. Ihr medizinisches Team oder Ihre Doula kennen Ihre Unterlagen und sind daher in der besten Position, Sie zu beraten.

Kommentare werden von der Redaktion von MomJunction moderiert, um persönliche, missbräuchliche, werbliche, provokative oder irrelevante Bemerkungen zu entfernen. Wir können auch Hyperlinks in den Kommentaren entfernen.