7 Tipps für eine gute Schlafroutine mit bipolarer Störung

7 Tipps für eine gute Schlafroutine mit bipolarer Störung

Wenn Sie mit einer bipolaren Störung leben, ist eine Routine, insbesondere beim Schlafen, von entscheidender Bedeutung. Oft kann Schlafmangel zu einer Verschlechterung der Stimmung führen oder meistens zu hoch.

In der Realität kann es jedoch leichter gesagt als getan sein, eine gute Schlafroutine aufrechtzuerhalten, insbesondere wenn Sie mit Ihrer Stimmung, dem Stress des Lebens, komorbiden Störungen wie Fibromyalgie in meinem Fall und häufig zu kämpfen haben die Nebenwirkungen von Medikamenten. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Müdigkeit, die mit bipolaren Störungen, Fibromyalgie und den Nebenwirkungen von Medikamenten einhergeht, und der Art von gesunder Müdigkeit, die es Ihnen ermöglicht, einzuschlafen und die Nacht durchzuschlafen. Es gibt viele Dinge, die es schwierig machen können, einen guten Schlaf aufrechtzuerhalten, aber es ist etwas, das ich auf jeden Fall anstrebe, da es mir sehr geholfen hat, stabil zu bleiben.

7 Tipps für einen guten Schlaf

Zu den Möglichkeiten, wie ich wirklich Hilfe gefunden habe, um sicherzustellen, dass ich bereit bin zu schlafen und mich so weit wie möglich an diese Routine zu halten, gehören:

1. Geh ins Bett und steh gleichzeitig auf.

Eines der Dinge, die mir am meisten geholfen haben, ist sicherzustellen, dass ich jeden Abend ungefähr zur gleichen Zeit ins Bett gehe und jeden Morgen ungefähr zur gleichen Zeit aufstehe, auch wenn ich müde bin oder nicht gut geschlafen habe. Dies hilft meiner biologischen Uhr, sich an die Zeiten zu gewöhnen, in denen sie schlafen soll, und es hat einen großen Unterschied in meiner Stimmung gemacht, diese Routine zu haben.

2. Entspannen Sie sich fürs Bett

Was auch immer für Sie funktioniert, wenn es darum geht, sich zu entspannen und eine Pause vom Tag einzulegen, ist das Wichtigste. Viele Leute schlagen vor, Telefone und Fernseher vor dem Schlafengehen für eine Weile auszuschalten, aber das funktioniert bei mir nicht, und das gilt auch. Ich finde es entspannender, vor dem Schlafengehen mit meinem Mann und meinen Hunden fernzusehen, dann meine Hautpflege zu machen und ins Bett zu gehen, um vor dem Schlafengehen ein paar lustige Videos mit meinem Mann zu sehen. Ich habe mein Telefon in den Nachtmodus versetzt, um die Blendung auf dem Bildschirm zu verringern, aber diese Routine hilft mir persönlich, mich entspannt und frei vom Stress des Tages zu fühlen. Egal, ob Sie lesen und Ihr Telefon ausschalten, um sich besser zu entspannen, oder sich mit etwas Zeit vor dem Bildschirm entspannen, alles, was zählt, ist, dass Sie sich entspannen und Ihren Körper auf den Schlaf vorbereiten.

3. Nehmen Sie Medikamente eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen ein

Meine Medikamente machen mich schläfrig, daher hilft es mir, sie jede Nacht etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen zur gleichen Zeit einzunehmen Nutze diesen Nebeneffekt zu meinem Vorteil. Es beginnt meinen Körper zu entspannen und ermüdet mich; Dies ist oft ein großer Teil dessen, was mir hilft, zu schlafen und die Nacht durchzuschlafen.

4. Halten Sie den ganzen Tag über eine Routine ein.

Eines der Dinge, die ich am nützlichsten fand, ist, tagsüber eine Routine zu haben und aktiv zu bleiben. Das war viel schwieriger, wenn ich nicht arbeitete. Um dies zu bekämpfen, habe ich Listen mit Zielen erstellt, die ich erreichen möchte, Aufgaben, die ich tagsüber erledigen muss. Jetzt, da ich hauptberuflich von zu Hause aus arbeite, ist es viel einfacher geworden, eine Routine aufrechtzuerhalten.

5. Übung während des Tages.

Übung ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Körper so fit und gesund wie möglich zu halten und ihn zu zermürben. Seit ich viel häufiger mit dem Trainieren und Gehen meiner Hunde angefangen habe, habe ich festgestellt, dass ich mich beim Liegen viel schlafbereiter fühle.

6. Apropos, was Sie vorhaben

Nachts im Bett zu liegen, wenn Sie nichts anderes haben, um Sie abzulenken, ist oft, wenn Ihr Geist auf natürliche Weise über Dinge nachdenkt und wenn Sie Dinge im Sinn haben, können sie immer wieder in Ihrem Kopf spielen und es wirklich schwierig machen, sich zu entspannen. . Wenn Sie sicherstellen, dass Sie diese Bedenken mit jemandem besprechen, dem Sie vertrauen, kann dies eine gute Möglichkeit sein, etwas von diesem Gewicht zu heben und Ihrem Geist zu ermöglichen, sich ein wenig mehr zu entspannen. Es scheint mir, dass das Herausnehmen von Dingen aus meiner Brust, wenn ich mit meinem Mann spreche, einen Teil der Kraft dieser Gedanken wegnimmt und es mir ermöglicht, mich weniger allein und weniger gestresst von ihnen zu fühlen. Dies hilft mir wiederum, mich nachts zu entspannen.

7. Machen Sie Ihr Zimmer entspannt

Es ist wichtig, dass der Ort, an dem Sie schlafen gehen, ein Ort ist, an dem Sie sich körperlich und geistig sehr wohl fühlen. Es ist sehr wichtig, dass sich Ihr Zimmer wohl und ruhig anfühlt. Dies kann für verschiedene Menschen viele verschiedene Dinge bedeuten; Für mich bedeutet es eine bequeme Bettdecke, Stofftiere, die mein Mann für mich gekauft hat, Fotos von glücklichen Momenten an den Wänden, eine Lampe bei schlechten Lichtverhältnissen und einen Traumfänger, den ich an der Wand gemacht habe. Was auch immer Sie sich in Ihrer Umgebung wohl fühlen lässt, ist das Wichtigste. Kleine Berührungen und Anpassungen an Ihrer Umgebung können einen größeren Unterschied machen, als Sie vielleicht denken.

.