feet

7 Möglichkeiten, um Ihre Füße während des Monsuns glücklich und gesund zu halten

Die Monsunzeit ist die Zeit, in der sich jeder seiner Haut und Haare bewusst wird. Wir alle unternehmen zusätzliche Anstrengungen, um unsere Haut gesund zu halten. Wir achten auch besonders auf unsere Haare, damit sie stark und glänzend aussehen. Während all dies wichtig ist, ist ein Aspekt der Ästhetik, den wir ignorieren, die Fußpflege während des Monsuns? Schließlich sind es die Füße, die im schlammigen Regenwasser am Straßenrand schmutzig werden und zu einem Nährboden für Bakterien und Pilze werden. Wenn Sie Diabetiker sind, gibt es weitere Gründe, warum Sie während des Monsuns auf die Fußpflege achten sollten. Hier Dr. Saumya Shetty Hegde, Dermatologin an der Roots Skin Clinic in Chembur gibt uns einige Tipps, um Ihre Füße während des Monsuns gesund zu halten. Lesen Sie auch – COVID-19-Fälle können während des Monsun- und Winterspitzens ansteigen: IIT-AIIMS-Studie

1. Tragen Sie das richtige Schuhwerk: Dies ist das erste, was Ihre Aufmerksamkeit benötigt. Die Wahl des richtigen Schuhwerks ist während des Monsuns äußerst wichtig. Gummistiefel sind eine perfekte Option für einen regnerischen Tag! Sie trocknen nicht nur schneller, sondern schützen Ihre Füße auch vor schmutzigem Wasser. Sportschuhe oder Schuhe aus Segeltuch oder sogar Turnschuhe punkten hier nicht so gut, weil sie leicht nass werden und lange Zeit so bleiben, wenn Sie sie einmal tragen. Dies schafft wiederum ein sehr förderliches Medium für das Wachstum von Bakterien, Pilzen usw. und führt zu Infektionen mit Tinea pedis und Pseudomonas. Offene Plastiksandalen oder Riemchensandalen können eine Option sein, da sie schneller trocknen. Aber nicht so sicher wie die Gummistiefel und das geschlossene Schuhwerk, da die Gefahren der Exposition gegenüber dem schmutzigen Wasser bestehen bleiben. Hier finden Sie alles, was Sie über diabetische Fußpflege wissen müssen. Lesen Sie auch – Holen Sie sich diese schädlingsabweisenden Pflanzen diesen Monsun, um lästige Insekten fernzuhalten

2. Halten Sie die Füße sauber: Reinigen Sie Ihre Füße, indem Sie sie einmal (nur mit klarem Wasser) waschen, sobald Sie nach Hause kommen. Besser, wenn Sie Ihre Füße mit einer Seifenlösung reinigen können. Dies verringert das Risiko von Infektionen und Rissen. Lesen Sie auch – Verabschieden Sie sich vom Fußgeruch mit unseren einfachen Hausmitteln

3. Nagelhygiene: Wenn Sie Ihre Zehennägel abschneiden und kurz halten, verhindern Sie, dass sich Bakterien und Pilze unter den Nägeln ansammeln, und verhindern so Infektionen und nicht zu vergessen auch stinkende Füße! Es ist winzig, aber ein sehr wichtiger Aspekt der Fußpflege.

4. Schnitte und Abrieb abdecken: Wenn Sie Wunden an Ihren Füßen haben, stellen Sie sicher, dass diese richtig bedeckt sind. Auch hier sind geschlossene Schuhe und Stiefel die beste Option. Es ist bekannt, dass Regenwasser Bakterien namens Leptospira trägt. Da die Abflüsse durch das Regenwasser verstopft sind, haben die Ratten keinen Platz mehr und kommen ins Freie. Diese Ratten urinieren dann frei und entleeren sich im Regenwasser. Der Rattenurin ist ein Träger von Leptospira und so zirkuliert der Organismus im Regenwasser. Unter normalen Umständen kann dieses Bakterium nicht in den menschlichen Körper gelangen. Aber wenn es Schnitte an den Füßen gibt, bekommen diese Bakterien einen sehr einfachen Zugang zum Körper und was sich dann entwickelt, ist eine Krankheit namens Leptospirose. Fieber, Gelenk- und Muskelschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, rote Flecken und Hautausschläge sind einige der häufigsten Symptome. Orale Medikamente werden benötigt, um diesen Fall zu behandeln. Hier sind 10 einfache Schritte zur Vorbeugung von Leptospirose.

5. Pediküre vermeiden: Pediküren werden in Salons durchgeführt, in denen häufig das Risiko von Fußinfektionen besteht. Bei Regen ist es besser zu vermeiden. Wenn Sie unbedingt eines benötigen, bringen Sie unbedingt Ihre eigenen Instrumente mit.

6. Vermeiden Sie es, barfuß zu gehen: Wenn Sie auf nassen Böden ohne Chappals gehen, können Sie in der Monsunzeit leicht Infektionen und Allergien aufnehmen. Denken Sie also immer daran, Ihre Flip-Flops zu tragen.

7. Feuchtigkeit: Tragen Sie Feuchtigkeitscreme auf Ihre Füße auf, bevor Sie ins Bett gehen. Dies wird Ihnen helfen, die abgestorbene Haut loszuwerden.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 24. Juli 2018, 18:39 Uhr