6 weniger bekannte Wege, um Erschöpfung zu besiegen

6 weniger bekannte Wege, um Erschöpfung zu besiegen

In letzter Zeit haben Sie sich müde und frustriert gefühlt. Emotional und physisch. Sie fragen sich, wohin Ihre Energie und Motivation gegangen ist.

Arbeit fühlt sich nach großartiger Arbeit an. Sie haben das Gefühl, die Anforderungen und Fristen nicht einhalten zu können. Sie haben sogar Angst, durch die Bürotüren zu gehen. Wenn Sie nach Hause kommen, möchten Sie sich nur auf die Couch setzen und essen gehen.

Mit anderen Worten, Sie sind wahrscheinlich erschöpft.

Und du bist bestimmt nicht allein. Eine Gallup-Studie aus dem Jahr 2018 mit 7.500 Vollzeitbeschäftigten ergab, dass 23 Prozent sehr oft oder immer Burnout erlebten und 44 Prozent manchmal. Laut einer Überprüfung von 2018 leiden mehr als die Hälfte der Ärzte und ein Drittel der Krankenschwestern auch an Burnout-Symptomen.

Experten definieren Burnout auf unterschiedliche Weise und ermitteln unterschiedliche Ursachen. Was Sie bei der Arbeit an Ihre Grenzen bringen kann, kann sich von dem unterscheiden, was eine andere Person in emotionale und körperliche Erschöpfung treibt. Daher ist es wichtig, über die Wurzel Ihrer Erschöpfung nachzudenken.

Zum Beispiel nennt die Weltgesundheitsorganisation Erschöpfung ein Syndrom und definiert es als Gefühl der Erschöpfung oder Erschöpfung der Energie; erhöhte mentale Distanz zur eigenen Arbeit oder Gefühle der Negativität oder des Zynismus im Zusammenhang mit der eigenen Arbeit; und reduzierte berufliche Effizienz.

Erschöpfung ist eine physiologische Folge der Anstrengung über Ihre physischen und emotionalen Grenzen hinaus, um Stress / Kampf oder Fluchtreaktion zu lange aufrechtzuerhalten, sagte Brandon Santan, PhD, LPC-MHSP, ein auf Angst, Stress und Erschöpfung spezialisierter Therapeut in Chattanooga, Tenn.

Er bemerkte, dass dies einem Auto ähnlich ist, dem das Benzin ausgeht – der Motor läuft nicht und kann nicht weiterlaufen, bis er betankt ist.

Laut Coach und Business-Autor David Neagle, Erschöpfung ist Verwirrung. Es ist ein Zeichen für widersprüchliche Werte innerhalb einer Person. Er macht zu viel … aber zu viel von dem falsch Dinge und nicht genug von der Gerade Dinge.

Manchmal, sagte Santan, spielen Lebensstil und Persönlichkeitsmerkmale beim Burnout eine Rolle. Zum Beispiel wird ein Introvertierter, der zu viel Zeit in einer extrovertierten Rolle verbringt, erschöpft sein, wenn er sich nicht mit der Zeit alleine auflädt, sagte er.

Erschöpfung kann auch durch wiederholte Arbeit oder zu viel Arbeit, enge Fristen, geringe Fehlerquoten, mangelnde Ruhe und guten Schlaf verursacht werden, sagte Olga Mykhoparkina, Marketingleiterin von Chanty, die Anfang des Jahres stark erschöpft war.

Glücklicherweise ist Erschöpfung zwar unüberwindbar, aber nicht. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können. Der Schlüssel ist, Strategien zu finden, die mit Ihnen in Resonanz stehen. Hier sind sechs weniger bekannte Tipps zum Ausprobieren.

Konzentrieren Sie sich auf das Physiologische. Laut Santan müssen wir uns auf die Heilung des Körpers konzentrieren, da Erschöpfung eher ein physiologischer als ein emotionaler Prozess ist. Mit anderen Worten, es ist wichtig, sich auf die Heilung des Cortisol- und Adrenalin-Regulationssystems des Körpers zu konzentrieren. Santan schlug vor, gut zu schlafen, nährstoffreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen und sich körperlich zu betätigen. (Die Heilung des Körpers kann auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten beinhalten, fügte er hinzu.)

Dies geht auch damit einher, sich selbst zu kennen und genau zu wissen, was Ihr Körper braucht, sagte Neagle. Zum Beispiel haben einige Menschen sechs Stunden Schlaf, während andere acht benötigen, sagte er. Kennen Sie die richtige Nummer für Sie? Was braucht dein Körper noch?

Klären Sie Ihre Werte und Prioritäten. Viele Menschen, die mit Verbrennungen zu kämpfen haben, verbringen Zeit mit Dingen, die sie nicht besonders schätzen, wie das Ja zu gesellschaftlichen Ereignissen, während sie die Zeit allein vernachlässigen, sagte Jamie Long, Ph.D., ein klinischer Psychologe in Privatpraxis in Fort Lauderdale, Florida. Wenn Ihre Prioritäten klar sind, ist es jedoch weniger wahrscheinlich, dass Sie Aufgaben übernehmen, die für Sie nicht wirklich dringend und wichtig sind, sagte er.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über Ihre Werte und Prioritäten nachzudenken und üben Sie, Nein zu sagen. Denn oft ist es am schwierigsten, eine Einladung oder Anfrage abzulehnen.

Vermeiden Sie betäubende Strategien. Viele Menschen wenden sich an alles, was sie schläfrig macht, damit sie sich von der stressigen Erfahrung der Erschöpfung lösen können, sagte Long. Sie wenden sich allem zu, von Alkohol über Koffein bis hin zu sozialen Medien.

Diese Strategien sind nicht nur nicht übermäßig gesund, sondern auch unwirksam. Wie Long betonte, brauchen Sie nicht unzählige Tassen Koffein, um den ganzen Tag durchzuhalten. Sie brauchen Grenzen. Denken Sie noch einmal darüber nach, was die Wurzel Ihrer Erschöpfung lösen wird. Können Sie beispielsweise verlangen, dass bestimmte Änderungen bei der Arbeit vorgenommen werden?

Anstatt sich mit Müll zu befassen, sollten Sie sich auf wirklich gesunde Gewohnheiten konzentrieren, die Sie zu Ausfallzeiten hinzufügen können, wie Meditation, Yoga, Ausgehen oder einfach nur ein Nickerchen machen, sagte Long.

Fütter deine Seele. LMHC, Beraterin für psychische Gesundheit und Lebensberaterin Jessica Martin schlug vor, darüber nachzudenken, was Ihre emotionale und spirituelle Gesundheit fördert. Dies könnte alles sein, vom Lesen eines großartigen Buches bis zum Kochen am Nachmittag, sagte er.

In ähnlicher Weise hilft Executive Coach Shereen Thor seinen Kunden, Burnout umzukehren, indem er sie bei ihren kreativen Bemühungen unterstützt und sich wieder auf Spaß und Spiel konzentriert. Wir sind oft so festgefahren von den Ergebnissen und dem, was in unserem übermäßig gehorsamen Leben produktiv sein wird. Wir vergessen, wie heilend und erfrischend die Energie des Spiels sein kann. Wir ermutigen Kinder, spielerisch zu lernen, aber wir werden Erwachsene und werden so ernst, dass wir unsere Essenz vergessen.

Was nährt deine Seele? Wie fühlt es sich an zu spielen?

Nehmen Sie sich ein Jahr Pause. Mykhoparkina brauchte ein Jahr, um mit seiner Erschöpfung fertig zu werden. Ich verließ die Arbeit, um Zeit zu haben, mich auf mich selbst, meine Familie und meine Hobbys zu konzentrieren. Anfangs war es schwer, nicht an Arbeit zu denken, aber ich erkannte, wie viel Stress ich nur eine Woche nach Beginn meines Auslandsjahres hatte. Ich kam erfrischt zurück, mit neuer Kraft, um den Job zu machen, vor dem ich mich vor einem Monat gefürchtet hatte.

Ob Sie ein Jahr Pause machen können, hängt natürlich von den Richtlinien Ihres Unternehmens (und Ihren Finanzen) ab. Wenn Sie keinen nehmen können, können Sie vielleicht Urlaub machen. Sogar ein paar freie Tage zum Entspannen und Aufladen können wichtig sein.

Suchen Sie eine Therapie. Wir denken oft, dass wir in einer tiefen Depression sein müssen, die nicht aufstehen kann, um professionelle Hilfe zu suchen. Aber die Therapie kann in jeder Phase unseres Lebens von unschätzbarem Wert sein. Selbst wenn Sie leichte Erschöpfungssymptome haben, sollten Sie mit einem Therapeuten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass es nicht schlimmer wird. Sie können Ihre Suche nach einem Therapeuten hier bei Psych Central beginnen.

Die Schwere der Erschöpfung kann variieren, was bedeutet, dass einige Techniken möglicherweise nicht funktionieren. Der Schlüssel ist, wirklich zu untersuchen, wie Sie sich fühlen, und eine Vielzahl von Strategien auszuprobieren, und zögern Sie nicht, professionelle Unterstützung zu suchen. Selbst ein paar Sitzungen mit einem Therapeuten können Ihnen helfen, die Ursache Ihrer Erschöpfung zu identifizieren und wirksame Lösungen zu finden.

zusammenhängende Posts

.