contador gratuito Skip to content

5 Tipps, um Ihrem Kind Dankbarkeit zu vermitteln

Tipps zur Elternschaft

Heute ist Thanksgiving Day, ein jährlicher amerikanischer Nationalfeiertag. Dieser besondere Tag wird am letzten Donnerstag im November gefeiert. An diesem Tag geht es darum, Dankbarkeit auszudrücken, Zeit mit der Familie zu verbringen und für die vielen Segnungen des Lebens dankbar zu sein. Dies ist im Grunde ein Fest, das die erste Ernte der Siedler der Neuen Welt feierte. Laut Folklore nahmen auch viele indische Ureinwohner und Pilger an den ersten Erntedankfeiern teil. Lesen Sie auch – Global Day of Parents 2020: 6 Möglichkeiten, glückliche und gesunde Kinder großzuziehen

Als Eltern können Sie diese Gelegenheit nutzen, um Ihren Kindern die Wichtigkeit derselben beizubringen. Dazu müssen Sie zum Anfang zurückkehren. Erzählen Sie Ihren Kindern die Geschichte der Siedler, wie sie gegen alle Widrigkeiten gekämpft haben, um sich ein Leben im neuen Land zu sichern, ihre Freude, als sie ihre Ernte zum ersten Mal ernteten und wie es zum ersten Mal gefeiert wurde. Lassen Sie Ihre Kinder verstehen, wie wichtig die kleinen Dinge im Leben sind wie die großen Ereignisse. Lehre ihn, wie wichtig es ist, dankbar für das zu sein, was sie haben, und lehre sie, Dankbarkeit auszudrücken. Lesen Sie auch – Wenn Sie Ihre Kinder anschreien, können sie lebenslange Komplexe erhalten: Wissen, wie Sie sich selbst korrigieren können

Anlässlich des Erntedankfestes geben wir hier einige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihrem Kind die richtigen Werte zu vermitteln. Lesen Sie auch – Tipps für Eltern: Wie Sie mit regressiven Verhaltensweisen Ihrer Kinder während der Quarantäne umgehen

WIE SIE DIE DANKBARKEIT IN IHREM KIND FÖRDERN

Es ist sehr einfach, Ihrem Kind beizubringen, sich zu bedanken. Aber wie vermitteln Sie ihnen ein Gefühl der wirklichen Dankbarkeit? Es ist keine leichte Sache. Aber wenn Sie durchhalten, werden Sie definitiv Erfolg haben. Lassen Sie uns einige Möglichkeiten betrachten, wie Sie dies tun können.

Sei ein Vorbild

Ihr Kind wird Sie immer nachahmen. Sei also ihr Vorbild. Sei dankbar für die kleinen und großen Dinge in deinem Leben. Seien Sie lautstark und stellen Sie sicher, dass Ihr Kind es weiß.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, seinen Segen zu zählen

Fragen Sie Ihr Kind, wofür es heute dankbar ist. Mach das jeden Tag. Bald wird es zur Gewohnheit und er wird automatisch für viele Dinge in seinem Leben dankbar sein. Dankbarkeit wird dann zu einem Lebensstil.

Bringe ihnen bei, anderen zu helfen

Besuchen Sie mit ihm ein Tierheim und engagieren Sie ihn für wohltätige Zwecke. Dies wird ihn nicht nur lehren, anderen zu helfen, sondern ihm auch ein Gefühl der Dankbarkeit für das vermitteln, was er hat.

Ermutigen Sie sie, ihr Spielzeug zu teilen

Bringen Sie Ihrem Kind bei, seine Sachen mit denen zu teilen, die weniger privilegiert sind. Bring ihn in ein Waisenhaus und lass ihn dort Kinder in seinem Alter treffen. Er wird erkennen, was er hat und dafür dankbar sein.

Bringen Sie ihnen bei, auch in schwierigen Zeiten positiv zu sein

Weisen Sie auf den Silberstreifen von widrigen Situationen hin. Dies muss nicht nur Ihre eigene Situation sein, sondern auch die Ihres Nachbarn oder einer Ihnen bekannten Person. Dies wird Ihrem Kind zeigen, dass nicht alles so schlecht ist, und es lehren, auch für das Schicksal anderer dankbar zu sein. Er wird auch anfangen, das Leben positiver zu betrachten, und darum geht es bei Dankbarkeit.

Veröffentlicht: 28. November 2019, 18:33 Uhr | Aktualisiert: 28. November 2019, 19:07 Uhr