knee pain

5 Möglichkeiten, um Ihre kranken Knie ein wenig mehr zu pflegen, wenn Sie zu Hause inmitten der COVID-19-Sperre sitzen

Die derzeitige Sperrung aufgrund der COVID-19-Pandemie könnte sich tatsächlich als Segen für Osteoarthritis-Patienten herausstellen. Dies ist ein Zustand, der schwächende Knieschmerzen und auch Schmerzen in anderen Gelenken des Körpers verursachen kann. Insbesondere Knieschmerzen können Ihr tägliches Leben beeinträchtigen. Zu viel Stress auf Ihren Kniegelenken kann unerträgliche Schmerzen verursachen und Sie brauchen Ruhe, um sich zu erholen. Jetzt, da Sie in Ihrem Haus sind und keine Möglichkeit zum Ausgehen haben, ist es möglicherweise ein guter Zeitpunkt, etwas gegen Ihren Zustand zu unternehmen. Um Ihnen dabei zu helfen, bringen wir Ihnen einige einfache, aber effektive Übungen, die Ihren Zustand erheblich verbessern. Lesen Sie auch – Dies passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie mit dem Training aufhören

Aber um auf der sicheren Seite zu sein, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einer dieser Maßnahmen beginnen. Und denken Sie immer daran, dass Muskelkater nach einem harten Training normal ist. Wenn Sie jedoch scharfe, stechende oder plötzliche Schmerzen in den Kniegelenken haben, müssen Sie anhalten und mit einem Arzt sprechen. Lesen Sie auch – Gewichtsverlustchirurgie kann Ihre Knochengesundheit beeinträchtigen; So kann Bewegung helfen, Ihre Knochen zu schützen

Straight Leg Raises

Dies ist eine einfache Übung mit geringen Auswirkungen, die Ihren Quadrizeps trainiert. Dies sind die Muskeln an der Vorderseite des Oberschenkels. Lesen Sie auch – Sitzen Sie längere Zeit? Nur 11 Minuten Bewegung pro Tag können helfen, Krankheiten in Schach zu halten

Wie es geht: Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie ein Knie. Der Fuß dieses Beines muss flach auf dem Boden liegen. Halten Sie das andere Bein gerade. Heben Sie es nun langsam auf die Höhe des gegenüberliegenden Knies an. 15 mal wiederholen.

Step-Ups

Dadurch werden Ihre Beine stark und Ihre Kniegelenke flexibel.

Wie es geht: Stellen Sie einen Fuß auf eine Stufe. Dies kann auch eine niedrige Bank oder eine beliebige Plattform sein. Halte dein Becken gerade. Beugen Sie Ihr Knie und senken Sie den anderen Fuß auf den Boden. Berühren Sie mit dem Zeh leicht den Boden und erheben Sie sich wieder. Wiederholen Sie 15 Mal auf beiden Seiten.

Wandkniebeugen

Diese Übung stärkt die Knie- und Sprunggelenke und ist auch gut bei Rückenschmerzen.

Wie es geht: Stellen Sie sich mit dem Rücken gegen eine Wand. Halten Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander. Beugen Sie die Knie und rutschen Sie mit Rücken und Becken gegen die Wand. 5-10 Sekunden lang gedrückt halten und dann in die Ausgangsposition zurückkehren. Biegen Sie nicht zu viel. Wiederholen Sie 15 Mal auf beiden Seiten.

Wadenheben

Dies macht nicht nur Ihre Knie stark und flexibel, sondern baut auch Ihre Wadenmuskeln auf.

Wie es geht: Stellen Sie sich vor die Rückenlehne eines stabilen Stuhls, die Rückenlehne einer Couch oder sogar eine Wand, um das Gleichgewicht zu halten. Heben Sie nun langsam die Fersen so hoch wie möglich an und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. 15 mal wiederholen.

Kniesehnencurls

Dies ist auch gut für die Muskeln auf der Rückseite Ihres Oberschenkels.

Wie es geht: Legen Sie sich flach auf den Bauch. Bringen Sie nun Ihre Fersen langsam so nah wie möglich an Ihren Hintern und halten Sie diese Position 10 Sekunden lang. Entspannen Sie sich und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. 15 mal wiederholen. Anstatt sich hinzulegen, können Sie dies auch im Stehen tun und für zusätzlichen Nutzen können Sie Ihrem Knöchel auch Gewichte hinzufügen.

Veröffentlicht: 11. April 2020, 12:49 Uhr